Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

Wo steht eigentlich was von Wohngebieten ?

  • Regeln & Gesetze

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wo steht eigentlich was von Wohngebieten ?

    Immer wieder ließt man in der Presse das nach den neuen regeln das Fliegen in Wohngebieten nicht mehr erlaubt ist.
    Wo steht das ? Bin ich zu blind ? Ich finde nur was von Wohngrundtücken, die ich nicht überfliegen darf (ohne Erlaubnis).
    Wenn also zwischen 2 Wohngrundstücken eine unbebaute Wiese liegt darf ich dort doch fliegen, oder nicht ?

    Genauso ist im Gesetzestext von Industrienalagen die Rede. Immer wieder findet man aber in den Medien den Audruck
    Industriegebiete. Da läuft doch in der Informationspolitik was falsch.
    Eine Industrieanlage ist für mich ein Kraftwerk, Umspannwerk, oder Ähnliches, aber doch kein Industriegebiet in dem
    der Schlosser seinen Laden nebem dem Bauunternehmer und dem Möbelhaus hat.
    Oder sehe ich da jetzt irgendwas völlig falsch ???
    Grüße auss´m Pott
    Gerhard
  • Das ist ja das was ich meine. Die Presse macht aus Wohgrundstück ein Wohngebiet und aus einer Industrienalage ein Industriegebiet.
    Da ist es doch kein Wunder das der Ottonormalbürger auf die Barrikaden geht sobald er einen Kopter sieht. Denn lt. Medien darf man
    ja anscheinend nirgendwo mehr fliegen.

    Die Frage stellt sich mir nun: Machen die Medien das mit Kalkül, oder ist das einfach nur schlechte Recherche.

    @teckkopter Nen bissl kleiner hätte auch gereicht. Hab ne Lesebrille. lol
    Grüße auss´m Pott
    Gerhard
  • ne, Kalkül sicherlich nicht. Faulheit und Verallgemeinerung.
    Da wird schnell aus einem Wonungsgrundstück eine ganze Stadt. Naja meistens sind ja auch die Wohnungsgrundstücke in der Stadt :thumbsup:
    Das bekommt man bei denen auch nicht weg.
    Am Besten den Flyer ausdrucken und mitnehmen.
    Bilder sagen mehr als Worte.
  • Fritz schrieb:

    Irgendwo hieß es doch auch: 100m Abstand zu den "verbotenen" Objekten.
    Damit ist JEDES Dorf, jede Ortschaft tabu. Wo sind die Straßen schon 200m breit?

    Kann aber auch sein, dass ich mir das nicht richtig germerkt habe?!
    Das betrifft nur Bundesautobahnen, Bahntrassen, Bundeswasserwege, Stromtrassen, Industrienanlagen, Krankehäuser, Justizvollzugsanstalten, u.s.w., u.s.w., u.s.w. dash
    Grüße auss´m Pott
    Gerhard
  • Ein Hallo an alle hier im Forum. Bin erst seit 3 Wochen im Besitz einer Drohne und ich würde gerne eine Frage mal beantwortet haben, hoffe die passt da rein.

    Mir wurde von einem Bekannten gesagt, es gibt bekannte Gebiete wie der Königsee, da ist das Panorama geschützt und daher darf ich es nicht Filmen und keine Fotos machen. Stimmt das und wenn ja wie weis ich, welche Gebiete das sind?
  • Hallo Wolfgang, erstmal willkommen hier im Forum.

    Leider gilt die Panoramafreiheit für die Luftfotografie nicht. Es gibt Bauwerke, die aufgrund Ihrer speziellen Form oder Art, ein
    Copyright besitzen. Bestes Beispiel sind bei uns hier im Ruhrgebiet die großen Kunstobjekte auf den Bergbauhalden des LWL.
    Diese dürfen nur dann mit auf das Bild, wenn sie nicht den Hauptbestandteil bilden, sondern nur schmückendes Beiwerk sind.

    Das ist von Fall zu Fall sehr unterschiedlich. Sicher ist, das 70 Jahre dem Ableben des Rechteinhabers diese Rechte entfallen, falls
    nicht ein Erbe diese übernimmt und weiterführt.

    Im Falle des Königsees würde ich an Deiner Stelle bei den örtlichen Behörden nachfagen. Da bekommst Du sicher zuverlässige Informationen.
    Grüße auss´m Pott
    Gerhard
  • Es gibt ja genug Apps mit denen Du Dich auch unterwegs über die Möglichkeiten zu fliegen vor Ort direkt informieren kannst.
    Die Beste ist m.E. MyFly.Zone. Die ist allerdings nicht ganz billig.
    Bei dem was beim Photografieren / Filmen erlaubt ist muss man noch zusätzlich beachten, ob Du das Material nur für Dich privat
    haben möchtest, oder ob Du es veröffentlichen willst. Das kann ein großer Unterschied sein.

    Photografieren für Dein privates Album kann okay sein.
    Photografieren für Facebook Instagram etc. kann dann trotzdem verboten sein.
    Grüße auss´m Pott
    Gerhard
  • Deine private Webseite ist im prinzip das Gleiche wie Facebook oder YouTube. Die Reichweite ist wahrscheinlich nur geringer.
    Es ist immer besser wenn man bei solchen speziellen Objekten mit dem Inhaber oder Verwalter Kontakt aufnimmt.

    Normale Landschaften mit Bebauung sind natürlich kein Problem. Nicht das wir uns da falsch verstehen. Es geht hier nur um
    spezielle Bauwerke oder Kunstobjekte.

    Was das mit dem Königssee auf sich haben soll kann ich nicht nachvollziehen. Immerhin ist ja die Landschaft ansich kein Kunstobejkt
    oder Bauwerk. Einzig die Kirche St.Bartholomä könnte vielleicht ein Problem sein.
    Grüße auss´m Pott
    Gerhard
  • GeBo-920 schrieb:

    Die Beste ist m.E. MyFly.Zone. Die ist allerdings nicht ganz billig.
    Hilfreich ist auch die Seite: Map2Fly
    Nicht perfekt, aber Kostenlos und auch unterwegs erreichbar.
    Auch hier interpretiert man Wohngrundstücke und Industrieanlagen falsch.
    Dafüe sind hier alle Bahnanlagen, Windräder, Solarkraftwerke und Stromleitungen erkennbar.
    Man muss auf das Zahnrad klicken und die Optionen die man sehen will, am besten alle, anklicken.
    So was fehlt (noch) bei der MyFlyZone APP.
  • Pixhai schrieb:

    GeBo-920 schrieb:

    Die Beste ist m.E. MyFly.Zone. Die ist allerdings nicht ganz billig.
    Hilfreich ist auch die Seite: Map2FlyNicht perfekt, aber Kostenlos und auch unterwegs erreichbar.
    Auch hier interpretiert man Wohngrundstücke und Industrieanlagen falsch.
    Dafüe sind hier alle Bahnanlagen, Windräder, Solarkraftwerke und Stromleitungen erkennbar.
    Man muss auf das Zahnrad klicken und die Optionen die man sehen will, am besten alle, anklicken.
    So was fehlt (noch) bei der MyFlyZone APP.
    Ja, kenne ich auch, die stecken aber noch in den Kinderschuhen. Hab mich da als Betatester angemeldet.
    Ist für den sicheren Gebrauch aktuell noch nicht zu empfehlen. Zu viele Bugs.
    Und kostenlos ist nur nur im Moment noch...
    Grüße auss´m Pott
    Gerhard