Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

DJI NoFlyZone...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DJI NoFlyZone...

      Hi...
      Ich würde gerne DJI im Arsch treten für diese schwachsinnige NoFlyZone!!!
      Direkt über dem See ging sie einfach runter!!! Zum kotzen!!!
      Die ganze zeit flog ich rum und dann wollte ich über den See fliegen! So eine verdammte!
      Jetzt hat die Wasserschaden fliegt nicht mehr Kamera bewegt sich nicht mehr sendet aber noch und die Sensoren sind im Arsch!

      Kann man DJI dafür irgend wie anscheissen!?!?!???
      Hier zm Video!

      youtube.com/watch?v=_H5mBQX1dak&feature=youtu.be
      Hauptsache die hAARE liegen! Spike1977
      ZINO Starten: Hubsan Zino Verbinden einschalten - YouTube Klick
    • Hallo,

      herzliches Beileid und ich möchte mich nicht darüber lustig machen. Ich weiß selbst wie ärgelrlich sowas ist.

      Ich verstehe aber deinen Post nicht ganz, was hat DJI mit einem Hubsan Zino zutun oder dein Profil ist nicht vollständig. Zweitens, DJI legt nicht die Noflyzonen fest, sie übernehmen sie nur in der App. Dann erhälst du zur Aktualisierung eine Nachricht, diese ignoriere ich und mache da kein Update. Wo solche Zonen vorhanden sind mußt du dich vorher informieren, das sagt dir DJI nicht. Welche Zone ist denn mitten über dem See.
      Warum hast du das auch in der Go App aktiviert, ich schalte in meinem Tablet vor dem Fliegen die Datenverbindung (Internet) ganz aus. Die aktuelle Karte lade ich vorher zu Hause runter. Zudem nutze ich nicht diese Go App sondern fliege mit Litchi
      Normalerweise wird in der Zone das Starten verhindert, wenn du drüber fliegst bekommst du eine Warnung.
      Also nicht nur auf andere schimpfen, auch mal nach den eigenen Fehlern suchen. Meiner ist auch ins Wasser gestürzt, war aber mein Flugfehler und über Care Refresh habe ich für 119€ eine neue Mavic bekommen.
      Holger

      "Mit Achtung Vor-, Mit-, Voneinander lernen"
    • Als ich versuchte in einer No-Fly-Zone zu fliegen nervte nach erfolgreichem Start die Software dann und "drohte" eine Landung in XX Sekunden an - welche sie dann am Ende auch machte. Dabei flog sie dann aber senkrecht nach unten .....Dein Video sieht hingegen leicht anders aus. Zudem musst Du (meiner Meinung nach) dann vorher wirklich hartnäckig die Warnung ignoriert haben.
    • Spike1977 schrieb:

      NoFlyZone!!!
      Wurde das in der App angezeigt?
      Wollte die Spark zurückfliegen? Welche Return to Home Höhe war eingestellt?
      Warst du mehr als 100m entfernt? Die Frage wegen:
      Zitat von der DJI-Seite:
      "Wenn die Rückkehrfunktion ausgelöst ist und sich das Fluggerät weiter als 100 m vom Startpunkt befindet, kann keinen Hindernissen ausgewichen werden."

      Spike1977 schrieb:

      Die ganze zeit flog ich rum und dann wollte ich über den See fliegen!
      Allerdings verdammt tief (jedenfalls nach dem, was im Video sichtbar ist)
      Es sollte eigentlich bekannt sein, das die nach unten gerichteten Sensoren mit Wasser ein Problem haben.

      Hat die Spark eine Möglichkeit, Logs auszulesen? Bin da als Zino und M2P Nutzer leider überfragt.
      Equipment:
      Hubsan Zino (Verkauft)
      DJI Mavic 2 Pro
      DJI Osmo
    • Gehört nicht unbedingt zur Sache aber du hast folgenden Link eingestellt in deinem Post:

      ZINO Starten: Hubsan Zino Verbinden einschalten - YouTube Klick

      Der Autor sagt:
      "ich starte den Zino auf meine Art"

      er schaltet zuerst den Kopter und dann erst den Sender ein.

      Das ist ein Nogo und gefährlich.
      Man schaltet immer zuerst den Sender ein und dann erst den Empfänger.
      Warum?
      Im 2,4 GHZ Bereich gibt es 80 Kanäle.
      Wenn man den Sender einschaltet scannt er und sucht einen freien Kanal und bindet dann mit seinem Partner, dem Empfänger in deinem Kopter, in dem Moment, wo du den Kopter einschaltest..
      Bei jedem Einschalten kann das ein anderer Kanal sein.
      Wenn dein Nachbar, den du nicht siehst, auch gerade seinen Sender einschaltet, findet der Sender deine eingeschaltete aber nicht verbundene Drohne und "verbrüdert" sich.

      Muss nicht passieren aber ist schon passiert.
      ....und du wunderst dich, dass dein Kopter plötzlich spinnt

      Also dein Video ist kein gutes Lehrbeispiel
      Uli
    • wieso bin ich hier falsch?
      also bin ich hier doch richtig?
      Und es kam keine Meldung! Erst als sie in der mitte vom See war kam eine Meldung das sie jetzt landen tut stand da.
      Da war nichts von wegen "Soll ich jetzt zurückkommen oder landung abbrechen oder so nein nur ich lande jetzt und schüss"
      Hauptsache die hAARE liegen! Spike1977
      ZINO Starten: Hubsan Zino Verbinden einschalten - YouTube Klick
    • Spike1977 schrieb:

      wieso bin ich hier falsch?


      DJI Modelle »

      DJI - SPARK »
      In deinem Profil steht, das du eine Hubsan Zino besitzt.
      Die Spark ist in deinem Eingangspost mit keinem Wort erwähnt.
      Daher wohl das Missverständnis.

      Spike1977 schrieb:

      Da war nichts von wegen "Soll ich jetzt zurückkommen oder landung abbrechen oder so nein nur ich lande jetzt und schüss"
      Also stand da auch nichts von NoFlyZone?
      War evtl. der Akku leer?
      Was steht in den Flugaufzeichnungen (falls es sie gibt)?
      Equipment:
      Hubsan Zino (Verkauft)
      DJI Mavic 2 Pro
      DJI Osmo
    • Bei allem Respekt und ohne Schadenfreude... wenn da eine NFZ in der unmittelbaren Nähe war hättest du das wissen müssen, denn das gehört zu einer sauberen und korrekten Flugvorbereitung dazu! Die Zeiten wo man einfach mal seinen Kopter auspackt und irgendwo fliegt sind zumindest in unseren Breitengraden längst vorbei. Ich bin mir auch zu 150% sicher dass da vorgängig die eine oder andere Warnung auf dem Display erschien. Und wenn man ganz streng sein möchte könnte man auch noch erwähnen dass du dich vor einem resp dem ersten Flug überhaupt vergewissern müsstest wie sich der Kopter in so einer Situation verhält. Und so trifft dich zumindest eine Teilschuld bei dem "Absturz" resp der ungewollten Landung.
      Kopter UND Hirn einschalten beim fliegen...
    • Perfi schrieb:

      Tigertrail schrieb:

      dem ersten Flug überhaupt vergewissern müsstest wie sich der Kopter in so einer Situation verhält.
      Woher willst Du diese Informationen bekommen, ist sicher nirgendswo dokumentiert.
      Gruß Perf
      Einverstanden, das ist ein bisschen schwieriger herauszufinden und steht nirgendwo auf der ersten Seite. Aber wenn man ein bisschen recherchiert findet man diese Informationen. Und das ist es eigentlich worauf ich hinaus will. Die meisten Leute machen sich vorgängig keine Gedanken darüber wie sich ein Kopter (trifft auch auf andere Sachen zu) in einer bestimmten Situation verhalten könnte und können dann nur ohnmächtig zuschauen wie etwas passiert ohne eingreifen zu können. Das könnte man oft verhindern wenn man zum Voraus weiss was passieren könnte und vor allem wie man dann reagieren kann. Immer wieder ein AHA Erlebnis an meinen Kursen wo ich oft feststelle dass selbst die einfachsten Dinge nicht bekannt sind... selbst bei Leuten die schon länger fliegen.
      Kopter UND Hirn einschalten beim fliegen...
    • Ich bin Ja voll bei Dir, das eine korrekte Flugvorbereitung wichtig ist.
      Jetzt gehe ich aber mal davon aus, das nicht jeder Hobbypilot sich im Vorfeld mit all den gängigen App`s beschäftigt und sich auf seinen Kopter der NFZ unterstützt, verlässt.
      In der Regel ist es ja so das ich meinen Kopter (nicht bei allen) in einer NFZ gar nicht starten kann und das ist ja auch gut so.
      Jetzt starte ich außerhalb NFZ alles ist OK. und fliege dann unbewusst in die NFZ, ich wüsste nicht wie mein H Plus darauf reagiert.

      Gruß Perfi
      Rot ist Blau und Plus ist Minus!
    • Wie gesagt, mir geht es hier um die ersten beiden Sätze im Eröffnungspost wo man die Schuld bei jedem anderen als bei sich selbst sucht und damit habe ich Mühe. Ja, ist scheisse gelaufen und ich wäre darüber auch nicht erfreut. Aber hier liegt ganz klar ein Teil der Schuld beim Piloten und ich behaupte nochmal... wenn da eine NFZ auch nur in der Nähe war gab es bereits beim Start entsprechende Hinweise. Dafür muss man keine andere App bemühen. Es reicht sich die Meldungen mal in Ruhe in der DJI GO App anzuschauen statt sie immer nur wegzuklicken. Und die Logs zu dem Flug würden meine Meinung mit Sicherheit untermauern.
      Kopter UND Hirn einschalten beim fliegen...
    • Frust genau! Sauer! Wütend! Das ist man dann...
      NFZ: Keine Markierung in der 4GO App gewesen! Also kann man da auch fliegen "Geht man von aus!" Klappte ja auch klasse!
      ABER MITTEN AUF DEM SEE, AUF EIN MAL BÄM! SCHEISSE!
      ABER DA WAR KEINE MARKIERUNG! Ich wiederhole für die nicht leser
      "DA WAR KEINE MARKIERUNG" "DA WAR KEINE MARKIERUNG" "DA WAR KEINE MARKIERUNG" Alle guten dinge sind drei....
      Da kam einfach ne Meldung schüss und seh zu........
      Eingestellt ist alles gewesen mit rückflug und so weiter... War ja wohl nicht mein erstes mal! Ich kann sie super steuern!
      Ich weiss wie sie sich verhält im Flug und bin mit ihr schwehre Strecken geflogen coole Videos gemacht!
      Und jetzt! Scheisse! Das kotzt mich immer noch voll an! Man ey.......
      Vorallen das geile ist! Hier bei mir brettern die Fluzeuge drüber auf 100m oder so und hier kann ich trotzdem draußen ganz normal fliegen!
      Eine straße weiter NO FLY ZONE! Da geht garnichts! Das ist echt geil! Aber naja....jut.....alles scheisse.....
      Hauptsache die hAARE liegen! Spike1977
      ZINO Starten: Hubsan Zino Verbinden einschalten - YouTube Klick
    • Mal von Deiner etwas harten Wortwahl abgesehen, wenn nirgend wo, wie Du schreibst, eine Anzeige oder Information über NFZ auf der App kam, woher willst Du dann wissen ob da überhaupt eine NFZ Zone war und diese der Grund für die Notlandung war.

      Gruß Perfi



      PS.: Sollte 1977 dein Geburtsjahr sein, dann passt Deine Ausdrucksweise nicht zu Deinen Alter, oder ?
      Rot ist Blau und Plus ist Minus!
    • Perfi schrieb:

      Ich bin Ja voll bei Dir, das eine korrekte Flugvorbereitung wichtig ist.
      Jetzt gehe ich aber mal davon aus, das nicht jeder Hobbypilot sich im Vorfeld mit all den gängigen App`s beschäftigt und sich auf seinen Kopter der NFZ unterstützt, verlässt.
      In der Regel ist es ja so das ich meinen Kopter (nicht bei allen) in einer NFZ gar nicht starten kann und das ist ja auch gut so.
      Jetzt starte ich außerhalb NFZ alles ist OK. und fliege dann unbewusst in die NFZ, ich wüsste nicht wie mein H Plus darauf reagiert.

      Gruß Perfi
      Hallo,
      mir ist es noch nicht vorgekommen, in eine NFZ reinzufliegen, habe aber irgendwo gelesen - das Er dort an der unsichtbaren Grenze in der Luft einfach stehen bleibt, so kann man einfach wieder zurück fliegen.
      Die Aussprache vom Themenstarter lässt ja schon weit blicken .. für mich hört es sich nach was anderen an, wie eine NFZ.
      Wenn Er schon schreibt ist vorher schon herum geflogen und dann raus auf den See ..
      Ich hatte selber mal einen Spark, da hält der Akku nicht so lange

      viele Grüße aus Nordhessen

      Normen