Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

Video-Out an H501SS Funke FPV1 nutzen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Video-Out an H501SS Funke FPV1 nutzen

      Hallo,

      ich habe bisher eine normale FPV-Brille mit 5,8 GHz Receiver genutzt, um mit meiner Hubsan H501-SS FPV zu fliegen. Das klappt zufriedenstellend. Von anderen Drohnen ist man ja mittlerweile gewohnt, dass ins Livebild auch die OSD-Informationen eingeblendet werden, was bei meinem Modell ja nur am Display der FPV1-Funke möglich ist. So wie ich das verstanden habe, kann man die Video-Out-Buchse verwenden, um das Vieobild (hoffentlich mit OSD!) auf einem Monitor oder eine FPV-Brille am AV-Eingang ausgeben zu können.

      Wisst ihr, welches Kabel ich hierzu genau benötige? Die Buchse scheint ja eine eher seltener gebräuchliche 2,5mm Variante zu sein. Kann ich da einfaches Kabel nehmen, das auf der einen Seite 2,5 mm hat und auf der anderen Seite 3,5 mm? Meine FPV-Brille hat beim AV-Eingang nämlich eine 3,5 mm Buchse. Bei eBay bin ich auf solch ein Kabel gestoßen:ebay.de/itm/3-5MM-zu-2-5MM-4P-…-Audio-Video/283484692442

      Könnte so ein Kabel passen?

      Gruß
      Flo
    • flotux schrieb:

      Könnte so ein Kabel passen?
      Hallo Flo,
      dieses Kabel passt nicht, weil es ein 4-Pol Kabel für Stereo Ton ist.
      Der richtige Anschluss ist 2,5 mm Klinke, 3- Pol
      Es wird nur das Videobild übertragen und keine Telemetrie Daten, wie auf dem Display des Senders

      flotux schrieb:

      ich habe bisher eine normale FPV-Brille mit 5,8 GHz Receiver genutzt, um mit meiner Hubsan H501-SS FPV zu fliegen.
      Dir ist bekannt dass du beim FPV Fliegen einen Spotter oder Luftraumbeobachter als 2. Person einsetzen musst?
      Ab 30m m Flughöhe ist FPV nur mit Lehrer/ Schülersystem zulässig.
      Da heißt, du darfst auch mit FPV Brille nicht weiter und höher fliegen als dein Spotter sehen kann.
      FPV-Fliegen: Stand seit der aktuellen Änderung der Luftverkehrsordnung - DMFV</title
      <link rel="pingback" href="https://www.dmfv.aero/xmlrpc.php" />
      <title>FPV-Fliegen: Stand seit der aktuellen Änderung der Luftverkehrsordnung - DMFV


      Ich gehe mal davon aus, dass du es weißt, aber doppelt hält besser :thumbsup:
      Deswegen solltest du hier auch keine FPV Höhen und Weiten posten, die über den rechtlich zulässigen Rahmen hinaus gehen, weil dass einer Selbstanzeige gleichkommen würde.
      Ich hoffe, mein Hinweis ist überflüssig, weil ich deine Modellflugerfahrung nicht kenne. :thumbup:
      Uli
    • Hallo Uli,

      Danke für deine Antwort. Dann hat sich der Videoausgang erledigt, da er im Vergleich zum Empfang keine Vorteile bringt. Wenn da eine gute Brille vielleicht sogar mit Diversity zum Einsatz kommt, ist darüber der Videoempfang im Zweifel sogar besser als auf der FPV1 Funke.

      Die einschlägigen Regeln sind mir bekannt und die werden natürlich auch eingehalten. Der Spotter (meist sogar mehrere Flugbegeisterte) ist auch hilfreich, wenn man sein Fluggerät mal im Umkreis suchen muss. ;)

      Beim Fliegen eingestiegen bin ich im Herbst 2017 mit der Hubsan H501SS als Einstiegsdroge. Inzwischen fliege ich von der Whoop Klasse brushed und neuerdings brushless hin bis zu 5" Größe. Spaß macht mir inzwischen auch der Selbstbau von Drohnen und die Einrichtung und das Finetuning der FCs. Mit dem Simulator übe ich immer noch fleißig und würde mich jetzt mal als Anfänger mit erweiterten (Flug-)Kenntnissen bezeichnen. Die Hubsan schätze ich immer noch als zuverlässige Drohne für Foto- und Videoaufnahmen.

      Gruß
      Flo