Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

Kabelquetschung E 90

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kabelquetschung E 90

      Kabelquetschung bei der E 90
      Bei Wartungsarbeiten ( Wechsel der Gummipuffer ) an meiner E 90 habe auch ich die Quetschungen an den Versorgungsdrähten festgestellt.
      Durch die Lage der Adern über den Ring ist der Fehler zu erklären. Ich vermute, dass die Kabel durch die hinteren Spalten verlegt werden müssen.
      Nun meine Fragen:
      Wie ist die richtige Verlegung der Adern und wie kann ich diese fixieren?
      Kann es durch einen Aderbruch zu einen Absturz Kommen?

      Gruß Bernd
      Dateien
      • DSC03394.JPG

        (2,13 MB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo Bernd,

      die Kabel werden ja an dem Bügel auf beiden Seiten vorbeigeführt, der ja hervorsteht, daher sollte da eigentlich keine Quetschung entstehen.
      Bei mir sind keine, egal welche Kamera.

      Du kannst die, wenn Du unbedingt willst mit Heißkleber neben den Bügeln fixieren.
      Nein, zum Abstutz kann es nicht kommen. Höchsten die Kamera könnte ausfallen, aber nicht bei dieser Quetschung, dann würde der Copter in den Failsafe gehen und zurück zum Startpunkt fliegen.

      Gruß
      Fan Tho Mass
      Hier meine neuste Videosreihe:
      NEU: Yuneec - Typhoon H Plus
    • Hallo Fan Tho Mass,

      danke für deinen Tipp.
      Ich habe die Kabel nochmals ohne Fixierung in der Kamera verlegt und bin manuell geflogen.
      Die Kabel waren danach noch in ihrer richtigen Position. Nach den Flügen im Automatikbetrieb hatten die Kabel die ursprüngliche Position verlassen.
      Ich vermute, dass durch die relativ starke Beschleunigung die Gummipuffer stark gedreht werden und die Kabel aus dem Spalt rutschen.
      Mit einer Heißkleberfixierug gibt es nach mehreren Flügen noch keine Probleme.

      Viele Grüße
      Bernd