Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

Brauche Hilfe beim Drohnenkauf

    • Vorstellung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Brauche Hilfe beim Drohnenkauf

      Hallo,
      ich suche eine Drohne MIT Kamera die höchstens 200€ kostet.
      Sie sollte mindestens 300m Reichweite haben auch in der Bildübertragung. Ob mit App übers Handy oder eigener Monitor ist mir egal.
      Habe mir die MJX Bugs 6 gekauft dann aber gemerkt, dass sie weder automatisch abhebt und landet, noch automatisch per GPS zurück fliegen kann.
      Als Anfänger vllt eher schwierig.
      Kann mir jemand eine gute Drohne empfehlen?
      Ich weiß ich stelle als Anfänger ziemlich hohe Ansprüche und mir ist klar dass ich keine Mega Qualität in der Preisklasse erwarten kann. Aber es gibt so viele Drohnen in der Preisklasse und ich hab null Ahnung.
      Ich danke euch schonmal für eure Antworten.
      LG Kristina
    • Hallo Kristina,
      Vielleicht solltest Du Dir zunächst eine Liste machen, welche Erwartungen Du an die Drohne stellst.
      Willst Du vorrangig fliegen, vielleicht mit FPV. Willst Du eher Fotos oder vielleicht doch Videos machen. Soll die Drohne vielleicht autark einem vorprogrammierten Kurs folgen.
      Für Videos ist ein Gimbal fast unerlässlich. Dann wirds bei guter Qualität aber schnell teurer als 200€.

      Ich habe angefangen mit einem Hubsan H501A. Den gIbt es für unter 200€ beim "grossen Fluß".
      Den H501 gibt es in verschiedenen Ausführungen. Der A(ir) kann so ziemlich alles, was Du erwartest. Einschränkungen sind die Bildqualität mit nur FHD und der fehlende Gimbal, also nur eine fest montierte Kamera. Die Reichweite der Bildübertragung ist stark abhängig von der Geländeform. Ich habe schon 500m (mit Visor wegen der Vorschriften) ohne Einschränkungen geschafft. In anderen Geländen hatte ich aber auch schon nach 80m Störungen in der Bildübertragung.

      Hier im Forum gibt es viele, die den H501 fliegen. Meist den H501S ohne die Sonderfunktionen der Wegpunkte Programmierung, dafür aber nochmal günstiger als der A.
      LG Jochem



      Die Summe der Intelligenz auf diesem Planeten ist eine Konstante,
      aber die Bevölkerungszahl steigt. (JL. Picard)
    • Hallo und Willkommen,

      deine Wuensche klingen ziemlich nach einem Hubsan H501

      Vllt dem hier:
      amazon.de/Hubsan-H501S-Brushle…TH-Funktion/dp/B01N6NX01J

      Ich fliege den oft und gerne. (aber mit anderer Fernbedienung) Reichweite geht ueber 300m ( danach habe ich Schwierigkeiten den noch zu erkennen) Windanfaelligkeit ist gering und Flugzeit mit ca 20min perfekt.

      Es waere aber gut zu wissen was du mit der Kamera machen willst. Fotos und Videos: dann wirds in entsprechender Qualitaet nur ueber 200€ oder gebraucht.

      Ich persoenlich finde ein Handy als Monitor (hoeflich ausgedrueckt) unguenstig. Ich fliege auch noch (selten) einen MJX Bugs B5W und JJRC X7. Mit dem Handy macht das keinen Spass. Aber vllt bin ich dafuer auch nur zu alt ... ;)
    • Hallo,

      Vielen Dank schonmal für die zahlreichen Antworten.
      Die Hubsan sieht schon ganz ordentlich aus.

      Hier nochmal eine Liste wobei die Hubsan so ziemlich alles hat:

      10Minuten Flugzeit oder mehr
      Mindestens 300m Reichweite
      Ob nun mit Display oder wirklich Handy ist für mich nicht so wichtig. Da lege ich die Priorität auf anderes :D
      Die Kamera sollte nur manchmal für Bilder dienen. HD wäre ganz gut aber vorallem ist sie zur Orientierung beim Fliegen da nicht um ultra 4k HD super Bilder zu machen rofl
      Die ein Knopf abhebe und Landefunktion sollte dabei sien sowie die Return Funktion auf den Punkt den ich per GPS markiert habe.
      Höhenhaltung
      Headless Modus
      Und Sensoren damit ich nicht gegen eine Hauswand oder ähnliches fliege
      Follow me wäre auch ganz cool ist aber kein Muss
      Genauso wie das Route einzeichnen nicht zwingend erforderlich ist
      Ein Propellorschutz wäre auch noch ganz schön aber den kann man zur Not irgendwie selber basteln

      Ich danke euch ☺️
    • Naja wenn du die Annaeherungssensoren brauchst wird das deinen finanziellen Rahmen bestimmt um laengen sprengen

      Take off / Landing Button hat der Hubsan nicht aber den wirst du nach ein paar Fluegen auch bestimmt nicht vermissen.

      Fuer Return Home schau hier im Forum sehr genau wie die Funktion arbeitet.

      Headless Mode mag ich gar nicht. Vor allem weil die meisten dabei denken "Wenn ich vorne und hinten in 300m nicht mehr erkennen kann nehm ich einfach Headless" aber gerade da hilft dieses dann nicht mehr. Im Gegenteil. Das Thema ist aber hier schon mal sehr ausfuehrlich beschrieben.

      Ich selbst denke gerade ueber einen Hubsan Zino nach aber das Handy als Monitor und Bedienelement schreckt mich da eher ab.
    • frickelkram schrieb:

      Headless Mode mag ich gar nicht. Vor allem weil die meisten dabei denken "Wenn ich vorne und hinten in 300m nicht mehr erkennen kann nehm ich einfach Headless" aber gerade da hilft dieses dann nicht mehr. Im Gegenteil. Das Thema ist aber hier schon mal sehr ausfuehrlich beschrieben.
      Headless funktioniert so weit ich es beurteilen nur beim Yuneec Typhoon H so wie viele es sich wünschen. Hier ist Stick-zurück immer Bewegung in Richtung auf den Sender zu und Stick-vor immer Bewegung vom Sender weg. Stick-rechts oder -links führt demzufolge einen Orbit um den Sender aus. Beim TYH heißt das dann Smart-Mode und es setzt GPS Empfang sowohl am Copter als auch an der Steuerung voraus. Das kann in speziellen Situationen hilfreich sein, aber besser ist den Copter frei fliegen zu können, genannt Angle-Mode.
      LG Jochem



      Die Summe der Intelligenz auf diesem Planeten ist eine Konstante,
      aber die Bevölkerungszahl steigt. (JL. Picard)
    • Hallo Kristina

      Vieleicht mal ein kleiner Hinweis
      So wie ich das einschätze möchtest Du einfach nur ein paar gute Fotos machen.
      Wie ich schon gesagt habe kannst Du Dich dabei gerne auf die Wingsland konzentrieren
      Die macht das echt gut Und wenn Du ein wenig Glück hast bekommst Du die bei Ebay sogar für Dein zu Verfügung stehendes Buget.
      Du must aber drauf achten das Du die v2 bekommst.
      Das Teil läst sich echt einfach fliegen. Auch mit dem Handy. Leider sind die Videos durch den nicht vorhandenen Gimbal nur nachbearbeitet zu gebrauchen
      Dann schauen wir mal in die Zukunft
      Die Neue EU Verordnung "Klasse Co unter 250 Gram Gewicht" und die Vorteile
      Es kommen keine Folgekosten auf dich zu ? Und es sind noch viele andere Sachen die in Zukunft bei schwereren Drohen zu Berücksichtigen sind.
      Derzeit befinden sich so einige Drohnenhersteller in den Startlöchern die Drohen in der Schublade haben die sich unterhalb der 250 Gram Marke befinden und für den Foto und Filmbereich gute Ergebnisse liefern.
      Die Technik macht es möglich. Es wird in Zukunft bei den kleinen Drohen auf Gimbalelemente verzichtet. Eigentlich braucht man die auch nicht mehr.
      Elektronische Stabilisierungen werden immer besser.Für den Consumer Bereich ist das völlig ausreichend
      Ich würde das vieleicht in Deine Überlegungungen mit einbeziehen.
    • Ich möchte vorallem viel Spaß beim Fliegen haben. Und über die Übertragung hält etwas weiter fliegen.
      Auf Sensoren kann ich denke ich auch verzichten. Nach etwas Übung sollte ich ja nirgendwo mehr gegen hauen.
      Es geht mir nicht vorallem um die Fotos. Aber wenn ich mal ab und zu welche mache sollten sie nicht aussehen wie mit dem Toaster aufgenommen. Aber es geht mir hier keine falls nur um die Kamera bzw die Fotos
    • Hallo und Willkommen hier im Forum..

      Wenn es dir ernst ist mit einem Copter dann solltest Du erst mal Leute in deine Umgebung suchen die eine Air,Spark oder Hubsan Fliegen.
      Wenn Du jetzt eine Copter um die 200Euro kaufst der nur so zu 60% deinen Vorstellungen endspricht, dann ist das rausgeschmissene Geld.
      Lieber etwas mehr ausgeben und lange Spaß haben als sich nach einiger Zeit zu ärgern.

      Also mein Tipp : Erst mal schauen und dann vielleicht seinen Favorit gebraucht kaufen.

      PS: Du möchtest bestimt so etwas ...

      Geht nicht gibts nicht! :thumbsup: