Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

Hubsan Zino Batterien und Laden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Moin zusammen,

      mal ne blöde Frage, aber mein Zino ist erst gestern gekommen und ich wollte eigentlich heute fliegen, aber das Laden nimmt ja gar kein Ende.
      Zuerst blinken 3 grüne LEDs. Dann steck ich die Akkus drauf und 3 Leuchten dauerhaft rot. Die sollten dann, wenn der Akku endlich mal voll ist, aus sein oder dauerhaft grün leuchten.
      Bei mir war ein Akku jetzt 10h am Ladegerät/Balancer, mit ununterbrochen leuchtenden 3 roten LEDs.
      Das kann ja nicht wahr sein oder?
      Mit dem Sender habe ich auch meine Probleme, da leuchten 3 blaue LEDs dauerhaft, die vierte blinkt seit dem Einstecken des USB-Kabels.
      Wäre schön, wenn man sehen würde, wann die Dinger voll sind.
      Danke!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Oschi ()

    • Neu

      Hallo Oschi
      Sieht so aus, als ob du bei den Zino-Akkus ein Problem hättest, wenn die voll sind müssten sie grün leuchten, kann aber auch sein, dass sie das erste Mal sehr leer waren, aber 10 Stunden ist nicht normal. Beim Controller brauchst du schon ein starkes Handyladegerät, sonst dauert das ewig, wenn die vierte LED dauerhaft leuchtet ist der Akku voll. Aber es ist schon sehr viel über Laden hier geschrieben worden.
      Hilft dir zwar momentan nicht, aber für die Zukunft:Ladegerät und Zubehör - Rundum sorglos Thread
      Viele Grüße
      Franz

      Hubsan Zino, Parrot Bebop,

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fragos ()

    • Neu

      Danke Franz,

      werde mir wohl auch schnellstens einen anständigen Lader besorgen.
      Habe zwar noch einen IMAX B6 (>8Jahre), der kann allerdings keine HV 3.8V, nur 3.7V.
      Kann man den evtl. updaten? Werd mal gucken...

      Die Zellen werden zwar alle perfekt auf 3,90V gebalanced ausgeliefert, aber der beiliegende Balancer Charger ist wohl absoluter Mist.
      Zweiter Akku hatte jetzt nach 5h 4,29V bis 4,36V. Würde auch das nicht Beenden erklären, wenn er einfach nicht auf annähernd 3x 4.35V (oder 4,30V??) kommt.
      Ist das bei euch auch so unterschiedlich oder hat mein Balancer ne Macke?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Oschi ()

    • Neu

      Steck den Akku doch mal einfach in den Zino und schau dann nach, welchen Ladezustand Deines Akkus die X-Hubsan App auf Deinem Handy zeigt.Wenn der 100% ist, würde ich fliegen gehen, aber den Akku nicht mehr als 30% leer fliegen.

      Es kann gut sein, dass dann beim 2. Laden alles ok ist und die LEDs des Ladegeräts nach Abschluss des Ladevorgangs (ca. 3 Stunden) fest grün leuchten. Grund für das Verhalten des Ladegeräts könnte sein, dass Du bei Deinem Akku ziemlich unbalancierte Zellen erwischt hast.

      Ich habe für meine beiden Zinos 5 Akkus und einer von denen war auch erst nach mehrmaligem Balancen ok.
    • Neu

      Welchen Akkustand hat die App denn angezeigt, als Du den Akku angeschlossen hast?

      Wenn das 100% waren, würde ich erst mal so weiter fliegen, denn die Unterschiede in den Zellspannungen nach 5h Laden sind so groß nicht mehr. Das mit dem Balancen dieses Ladegeräts ist so eine Sache. Eigentlich sind das ja erst einmal 3 Ladegeräte, die jede Zelle auf 4,35V/Zelle aufladen sollen. Wenn nun aber eine Zelle bereits leicht über diesem Wert liegt, dann tritt die "interne Intelligenz" der Hubsan Batterie in Kraft und schaltet die Zelle ab. Grund für dieses Verhalten liegt m.E. darin, dass die Zellen dieser Batterie noch niemals richtig ausbalanciert waren.
      Daher habe ich meine Batterie erst einmal mit einem alten externen Balancer der Firma Orbit auf absolut gleiches Niveau gebracht. Und siehe da, wenn man sie dann läd, dann leuchten am Schluss des Ladevorgangs auch alle 3 LEDs fest grün.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jstremmler ()