Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

Angepinnt Datapilot - Update 1.6 für H520 verfügbar

    • Update

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Datapilot - Update 1.6 für H520 verfügbar

      Hallo @All,

      ich konnte gestern auf Facebook für eine kurze Zeit eine Beitrag über das nächste Firmwareupdate für den H520 erhaschen, leider war es wenige Minuten später wieder verschwunden.

      Der H520 von Yuneec bekommt weitere Neuerungen (Flugmodusoptionen) sowie einige Verbesserungen.

      Folgendes habe ich via Übersetzer herausbekommen:
      • neue Missionsart: Struktur-Scan
      • neue Missionsart: Korridor-Scan
      • Unterstützung für die E90-Dateinummerierungsoption
      • Benutzer warnen, wenn sich das Fahrzeug im HITL-Modus befindet
      • Anzeige für RTL auf GCS-Einstellung verbessert
      • Kamera-Neuverbindung verbessert
      • Verbesserung der Verbindung


      Einige Optionen werden auch im dazu veröffentlichen Manual (in Englisch) erklärt.
      Download Manual

      Es ist schön zu sehen, dass die H520er Plattform von Yuneec stetig weiter entwickelt wird und alle Nutzer/Piloten davon profitieren können.

      Das Update ist noch NICHT online, also Ihr braucht noch nicht schauen, dennoch ein wenig Vorfreude auf, ich schätze mal nächste Woche.

      Gruß
      Fan Tho Mass
      Hier meine neuste Videosreihe:
      NEU: Yuneec - Typhoon H Plus

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fan Tho Mass () aus folgendem Grund: Link zum Manual korrigiert

    • Yuneec commercial schrieb:

      Hi,

      steht nun zum Download bereit.
      Wir wünschen Euch viel Spaß.

      Gruß Yuneec Team
      Danke schön.

      Als Ergänzung hier noch die Changelogs von Yuneec:

      H520 AUTOPILOT

      Added
      • Zustand des Landegestells wird in den Logs gespeichert
      • Takeoff ohne GPS nur im Indoor Mode möglich
      • Alarm bei verlorener Verbindung zur Fernsteuerung nach dem Fliegen (nur so lange Drohnen-Akku Kapazität hat)

      Changed
      • Min. effektive Höhe für Sonar-basiertes Sense & Stop wurde von 1,5 m auf 2 m geändert
      • Neue Melodie für Akkuwarnungen
      • ROI: Die Ausrichtung der Drohne bleibt konstant, während das Kameragimbal auf den ROI-Punkt ausgerichtet ist
      • Max. zulässige Entfernung zum ersten Missionspunkt wurde von 900 m auf 4.000 m erhöht
      • Sicherheitsabstand zum Piloten bei „Return to Controller“ wurde von 3 m auf 5 m erhöht

      Fixed
      • Ausrichtung der Drohne bei Durchführung einer Survey-Mission nach einer ROI-Mission wurde korrigiert
      • Alte ROI-Einstellungen beeinträchtigen nicht mehr die Folgemissionen
      • Kein Motorcheck bei aktivierter HITL Simulation
      • Inkorrekter Flugmodus nach dem Einschalten der Drohne wurde gefixt
      • Gimbalführung in unmittelbarer Nähe (Zentimeterbereich) zu ROI-Punkten optimiert
      • Pausen am Ende von Melodien zur besseren Wiedergabe von Warnungen
      • Landegestellproblem bei aktivierter „Return to Controller“ Funktion wurde gelöst
      • Kameraführung Pitch & Yaw für ROI gefixt
      • Landegestell wird beim Umschalten des Landegestell-Schalters während der Kompasskalibrierung nicht hochgefahren
      • Landegestell behält seinen aktuellen Zustand während des Takeoffs bei


      DATAPILOT


      Added
      • Neue Missionstypen: Structure Scan & Corridor Scan
      • Neues Design für Checkboxen
      • Ausgabe einer Warnung, wenn sich die Drohne im HITL Mode befindet

      Changed
      • Parameterbeschreibung aktualisiert
      • Freischaltung der seriellen USB Verbindung in der Desktop Version

      Fixed
      • Aussprache von Akkuwarnungen
      • Problem mit der Benutzeroberfläche bei RTL zur Startposition/Fernsteuerung
      • Probleme bei der Anzeige der Kamera
      • E10T Brennweitenwert korrigiert, welcher zur Berechnung der Survey Missionen benötigt wird

      E90
      • Verbesserungen für Update Vorgang
      • Fix für fehlende Bilder im Panorama Modus

      E10T
      • Neue Einstellung für Verzerrungskorrektur des Wärmebilds. Standardmäßig ausgeschaltet.
      • Verbesserungen für Update Vorgang
      Aktuelle Softwareversionen:
      AutoPilot: 1.8.0-1.6.5
      DataPilot: 1.5.10.14
      DataPilot Mac: 1.5.0.1
      DataPilot Windows: 1.5.0.1
      E90: 1.0.61
      E10T: 0.2.21


      Hier die entsprechende Ankündigung von Yuneec.

      Gruß
      Fan Tho Mass
      Hier meine neuste Videosreihe:
      NEU: Yuneec - Typhoon H Plus
    • Yuneec commercial schrieb:

      Hi,

      die Anleitung die hier und z.B. bei Facebook aufgetaucht it, ist nicht von uns veröfffentlicht und beinhaltet einige Fehler.
      Es gibt ab sofort eine kompl. neue Anleitung für die Version 1.6. Bis jetzt leider nur in englisch.
      Yuneec_H520_Manual_v1.6_EN.pdf

      Gruß Yuneeec Team
      Danke, habs in meinem Beitrag korrigiert.
      Hier meine neuste Videosreihe:
      NEU: Yuneec - Typhoon H Plus
    • Neu

      @Yuneec commercial

      Hallo,

      ich habe da mal ein paar Anmerkungen und Fragen zum letzten Update.

      Vorweg, ich finde es toll zu sehen dass beim H520 doch eine Menge geschieht, sowohl durch Software Updates, als auch Hardware Upgrades (bspw. RTK, sogar zum Nachrüsten) und man von daher davon ausgehen kann, das hier auch in Zukunft noch einiges geschieht. Ebenso positiv finde ich, dass Weiterentwickliungen, wie bspw. der Structure Scan aus dem QGroundCountrol vom Pixhawk auch in den MissionPlanner des DataPilot zeitnah übernommen werden. Hier habe ich dann allerdings auch gleich Fragen.

      + Bislang ist es ja möglich rechteckige oder durch ein Polygon umgrenzte Gebäude zu "umfliegen" (ab zu scannen), bei Schornsteinen oder Masten wäre es ja nützlich in einem Kreis um das Bauwerk zu fliegen. Im QGroundControl ist dies möglich, wird dies auch noch im MissionPlanner, also für den H520, verfügbar ?
      + Folgt noch ein Update des DataPilot für Windows, Android oder Mac, damit man den Stucture Scan auch am PC planen kann ?
      + Was mache ich, wenn ich bspw. aus Platzgründen nur die Vorderfront eines Gebäudes abscannen möchte ? (Ähnlich wie Structure Scan mit den verschiedenen Layern, aber halt nur die Vorderfront.)
      + Mir ist aufgefallen, dass bei der Planung eines Structure Scans weder Informationen über die Flugzeit, noch über die benötigten Batterien verfügbar sind. Auch ist die Anzahl der Layer nicht korrekt und die Anzahl der nötigen Aufnahmen liegt auch weit daneben. Mache ich hier etwas falsch oder ist das ein Bug ?

      * Frage am Rande: Mit was für einer Software kann ich die vom Structure Scan erstellten Bilder am besten auswerten bzw. in der erstellten Form um das Gebäude legen. Oder muss ich derzeit noch die Bilder händisch nach Fassadenseite trennen und dann seperat stitchen ? Was wäre hier die beste Verfahrensweise ? Wenn Ihr hier irgendwelche Tipps für mich habt, bin ich dankbar.

      Die Zoomfunktion der E90 ist mit Sicherheit eine tolle Sache, die Umsetzung als "Pinch-Bewegung" auf dem Display ist allerdings in der Praxis problematisch.
      Dadurch, dass die Zoomfunktion zwar im Manual erwähnt ist, allerdings nicht darauf hingewiesen wird, dass die E90 die Bilder dann auch gezoomt abspeichert, kann es zu der einen oder anderen bösen Überraschung mit langwieriger Fehlersuche kommen ... wie in meinem Fall. Da auch nirgends der Zoomfaktor angezeigt wird (Hier fände ich die Lösung über einen Slider geschickt), artet das in eine Gespensterjagd aus :evil:
      In den letzten Tagen bin ich mehrere Vermessungen geflogen, nur um beim Mappen festzustellen, dass sich die Software aufhängt. Lange Zeit war ich ratlos warum und bin diese Vermessungen neu geflogen, mit demselben frustrierenden Ergebnis. Durch Zufall bin ich dann auf die Zoomfunktion gekommen und habe verwundert festgestell, dass die Bilder auch so gezoomt abgespeichert werden (Ich dachte, der Zoom würde sich nur auf die Ansicht beziehen, nicht auf das abspeichern.) So gesehen, kein Wunder dass sich die Mapping Software aufhängt, wenn die "Puzzleteile" anders aussehen, als erwartet und sie gemäß der Geokoordinaten auch sein sollten.

      Mit dieser Erkenntnis habe ich dann eine Probevermessung zu Hause geflogen (Zoomfaktor "1.0X"), die Bilder in die Software geladen (das Mapping funktionierte wie erwartet tadellos) und ein perfektes Ergebnis erhalten

      Nach dieser Erkenntnis, habe ich dann peinlich genau darauf geachtet, dass der Zoomfaktor auf "1.0 X" steht. Also Vermessung gestartet und abgeflogen ... zwischendrin wollte ich die Karte vergrößern und hatte das böse Gefühl die ST16s hat dies auf den Zoomfaktor angewandt.
      Genau so war es dann auch ... Die Mapping Software hat sich aufgehängt und ich darf auch dies vermessung noch einmal neu fliegen. Abgesehen davon, daß ich mich in den Augen der Kunden zum Deppen mache und abgesehen von dem ganzen Mehraufwand, könnte ich momentan Ärgerliche

      In meinen Augen gibt es hierfür eine einfache Lösung, zum einen den Zoomfaktor als Slider zu implementieren, so dass man jederzeit sehen kann, ob ein Zoomfaktor eingestellt ist und andererseits wie hoch dieser ist. Und zum anderen würde ich ein Änder des Zoomfaktors beim Vermessen gar nicht erst zulassen (da er hier keinen Sinn macht und sich eher kontraproduktiv auswirkt) oder nur nach einer Sicherheitsabfrage.

      ... und da ich nicht nur meckern möchte, obwohl mich obiges echt zur Weißglut bringt, kann ich Euren Service bzw. Eure telefonische Hilfestellung nur lobend erwähnen. bei einem anderen Problem hat mir Hami super und auch mehrfach weiter geholfen ... aber auch alle anderen Mitarbeiter voen euch sind am Telefon sehr an aner schnellen und Kundenorientierten Lösung interessiert.

      Ich bin auf Eure Antwort zu obigem Problem gespannt.

      Gruß
      Marc
      Analog zum Segeln: Kamera und Rotorbruch rofl rofl
    • Neu

      Moin,

      danke für das Lob, die Anregungen und die Arbeit die Du Dir mit diesem Beitrag gemacht hast. Ich will mal versuchen das alles zu beantworten. Also nicht wundern wenn die Antwort auch etwas länger wird. Um es besser zuordnen zu können werde ich mit Zitaten arbeiten.

      Mc-Murph schrieb:

      Bislang ist es ja möglich rechteckige oder durch ein Polygon umgrenzte Gebäude zu "umfliegen" (ab zu scannen), bei Schornsteinen oder Masten wäre es ja nützlich in einem Kreis um das Bauwerk zu fliegen. Im QGroundControl ist dies möglich, wird dies auch noch im MissionPlanner, also für den H520, verfügbar ?
      Ja man kann auch eine Survey Mission im Kreis fliegen. Dazu beim erstellen der Mission in der Mitte auf den Kreis mit dem Plus drücken. Dann kann auch Circle ausgewählt werden. Ansonnsten geht ja nun auch der Orbit Mode bei H520.

      Mc-Murph schrieb:

      + Folgt noch ein Update des DataPilot für Windows, Android oder Mac, damit man den Stucture Scan auch am PC planen kann ?
      Mit Sicherheit wird auch der DataPilot noch auf die aktuelle Version gebracht. Diese Software hängt immer einige Zeit hinterher.

      Mc-Murph schrieb:

      Was mache ich, wenn ich bspw. aus Platzgründen nur die Vorderfront eines Gebäudes abscannen möchte ? (Ähnlich wie Structure Scan mit den verschiedenen Layern, aber halt nur die Vorderfront.)
      Ja, haben wir auch schon vermisst. Aber wir brauchen ja noch was für eines der nächsten Updates ;)

      Mc-Murph schrieb:

      Mir ist aufgefallen, dass bei der Planung eines Structure Scans weder Informationen über die Flugzeit, noch über die benötigten Batterien verfügbar sind. Auch ist die Anzahl der Layer nicht korrekt und die Anzahl der nötigen Aufnahmen liegt auch weit daneben. Mache ich hier etwas falsch oder ist das ein Bug ?
      Kann ich im Moment nichts dazu sagen. Müssen wir testen sobald das Wetter es zulässt. Danke für den Hinweis.

      Mc-Murph schrieb:

      Mit was für einer Software kann ich die vom Structure Scan erstellten Bilder am besten auswerten
      Da wir keine Software verkaufen, tun wir uns immer schwer hier etwas zu empfehlen. Von unseren Kunden mit Agisoft haben wir noch keine Rückmeldung zum Structurscan.

      Generelles zur Zoomfunktion.
      Eine Pinch-Bewegung ist inzwischen für jeden "Normal" und wird auch intuitiv genutzt. Ein Slider wäre wünschenswert steht aber keiner zur Verfügung. Einen Slider nur für die E90 frei zu räumen und umzunutzen macht es zu kompliziert. Vor allem wollen viele Videografen die Schildkröte/Hase-Funktion auf dem Slider nicht missen. Die Pinch-Bewegung ist auch in der Kartenansicht Standard.
      Die Pinch-Bewegung ist nicht schön zu nutzen wenn man mit Nackenband fliegt. Es gibt hier viele Pros und Contras. Wir diskutieren darüber ob wir die Zoomfunktion wo anders hin verlegen und was die optimale Lösung ist. Aber ob was passiert und wann kann ich heute nicht beantworten.
      Eine permanente Anzeige des Zoomfaktors bei der E90 ist angedacht.

      Mc-Murph schrieb:

      Mit dieser Erkenntnis habe ich dann eine Probevermessung zu Hause geflogen (Zoomfaktor "1.0X"), die Bilder in die Software geladen (das Mapping funktionierte wie erwartet tadellos) und ein perfektes Ergebnis erhalten
      Ja, da es sich um ein Digital gezoomtes Bild handelt, kann die Software nichts damit anfangen. Für Mapping funktioniert nur Zoomfaktor x 1.0. Das sich das Zoom in der Kartenansicht auf das Zoom der E90 auswirkt, kann ich dagegen nicht bestätigen. Habe das eben versucht und zoomen in der Karte hat sich nicht auf den Zoom der E90 ausgewirkt.

      Mc-Murph schrieb:

      Und zum anderen würde ich ein Änder des Zoomfaktors beim Vermessen gar nicht erst zulassen
      Da Survey, Structur- und Coridorscan nicht nur zum mappen benutzt werden, ist es aus unserer Sicht nicht sinnvoll eine Sperre ein zu bauen. Aber wir denken mal ein bisschen auf dem Problem rum. vielleicht fällt uns ja was ein.

      Gruß Yuneec Team
    • Neu

      @Yuneec commercial

      Vielen Dank für diese umfassende Antwort ;)

      Ich meinte übrigens mit "Slider" einfach nur einen Schieberegler auf dem Monitor, muß nicht unbedingt hardwaremäßig sein.

      Der Kreis, den Du beim Erstellen einer allgemeinen "Survey" meinst, ist aber nicht die Möglichkeit die Begrenzung einer Survey als Kreis zu wählen, oder ? Hierbei würde der H520 ja durch den Kreis und somit gegen den Schornstein oder den Mast fliegen.Oder gibt es den Kreis speziell für den Structure Scan ? Die Lösung bei QGroundControl sieht anders aus, von daher meine Frage.

      Die Möglichkeit den Orbit Modus für einen Flug um einen Schornstein oder einen Mast zu wählen, ist sicherlich eine Möglichkeit. Hierbei müßten dann allerdings die Bilder für eine Vermessung manuell ausgelöst werden, was bei einer Vermessung auch schon eher problematisch ist.

      Bin auf die zukünftigen Möglichkeiten gespannt.

      Gruss Marc
      Analog zum Segeln: Kamera und Rotorbruch rofl rofl

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mc-Murph ()

    • Neu

      @Yuneec commercial

      Hier noch einmal eine genauere Erläuterung zum Zoomfaktor.

      Das versehentliche Verstellen des "Zoomfaktors" ist in folgenderKombination passiert. Auf dem Monitor war das Kamerabild abgebildet und demüberlagert die aufgezogene Karte unten links. Die Karte wollte ich ein wenigvergrößern und habe standardmäßig die "Pinch" Bewegung gemacht ...Dummerweise hat die ST16s damit den Zoomfaktor verändert.
      Zumal die ST16s bzw. der H520 die Einstellung des "Zoomfaktors"anscheinend abspeichert ... Darau entsteht die Problematik, daß bei einemerneuten Starten des H520 nach ein paar Tagen der Zoom aktiv ist, man diesnicht erkennen kann, wenn man nich explizit darauf achtet und sichmeisten nicht daran erinnert. Und einen Zoomfaktor von "1.1x" erkenntman nicht unbedingt.

      Gruss Marc
      Analog zum Segeln: Kamera und Rotorbruch rofl rofl
    • Neu

      @ Marc,

      Mc-Murph schrieb:

      Ich meinte übrigens mit "Slider" einfach nur einen Schieberegler auf dem Monitor, muß nicht unbedingt hardwaremäßig sein.
      Ein Software-Slider hat zwei entscheidende Nachteile
      1. Wir haben schon jetzt ca. 2 Zoll weniger Bild durch die Telemetriedaten
      2. Wenn ich die Telemetriedaten wegklicke ist auch der Softwareslider mit weg.

      Mc-Murph schrieb:

      Der Kreis, den Du beim Erstellen einer allgemeinen "Survey" meinst, ist aber nicht die Möglichkeit die Begrenzung einer Survey als Kreis zu wählen, oder ?
      Sorry, das war ein Missverständnis. Ich ging davon aus, dass Du den Survey Mode meinst. Im Structurscan geht das "noch" nicht.

      Mc-Murph schrieb:

      Die Möglichkeit den Orbit Modus für einen Flug um einen Schornstein oder einen Mast zu wählen, ist sicherlich eine Möglichkeit. Hierbei müßten dann allerdings die Bilder für eine Vermessung manuell ausgelöst werden, was bei einer Vermessung auch schon eher problematisch ist.
      Man kann die Kamera ins Serienbild schalten und mit der Fluggeschwindigkeit spielen. Ist aber nur eine "Krücke" im Gegensatz zu Deinem Wunsch.

      Mc-Murph schrieb:

      Auf dem Monitor war das Kamerabild abgebildet und demüberlagert die aufgezogene Karte unten links. Die Karte wollte ich ein wenigvergrößern und habe standardmäßig die "Pinch" Bewegung gemacht ...Dummerweise hat die ST16s damit den Zoomfaktor verändert.
      Hier lag der Fehler zwischen den Ohren des Piloten ;-). Um das Kartenbild größer zu machen mit einem Finger oben rechts im Kartenfenster auf den Winkel tippen und diesen "verschieben". Ein Pinch führt natürlich zum zoomen der E90.

      Das Speichern der Einstellung bei den Kameras wurde so oft von uns gewünscht...nun passt das auch wieder nicht? pillepalle

      Gruß Yuneec Team
    • Neu

      Mc-Murph schrieb:

      In den letzten Tagen bin ich mehrere Vermessungen geflogen, nur um beim Mappen festzustellen, dass sich die Software aufhängt. Lange Zeit war ich ratlos warum und bin diese Vermessungen neu geflogen, mit demselben frustrierenden Ergebnis.
      Hallo Marc,

      eventuell hilft es ja, wenn Du bevor Du die Mission startest alle Vorschaubilder und Videos löschst.
      Einfach im Vorschaumenü alle auswählen und entfernen, dauert 10 Sekunden.

      Als möglicher Ansatz die Zoomfunktion auszulagern wäre vlt eines der Trimmkreuze sinnvoll. Ähnlich wie beim Typhoon H die Zoomfunktion so zu gestalten, das beim einfachen drauf tippen 0,1er Schritte gezoomt wird oder beim langen drauf halten 1,0er Schritte.

      Gruß
      Fan Tho Mass
      Hier meine neuste Videosreihe:
      NEU: Yuneec - Typhoon H Plus
    • Neu

      @Yuneec commercial

      Hallo,

      ich will ja jetzt nicht päpstlicher als der Papst sein, aber als einzige Funktion, die von der Kamera abgespeichert wird, die Zoomfunktion zu wählen, ist schon etwas eigentümlich. Zumal Ihre techniker auf die nicht vorhandene Möglichkeit Kameraeinstellungen abzuspeichern, darauf hinweisen, das das "nicht speichern" der Werte von der Mehrzahl der User gewünscht wurde ... ja, was denn nun ? pillepalle
      Ein Speichern anderer Kameraeinstellungen, zumindest über einen Akkuwechsel hinaus, wäre durchaus sinnvoll.

      Der Fehler zwischen den Ohren des Piloten macht durchaus Sinn. Danke für den Hinweis. Mit dem Aufziehen des Kartenfensters, vergrößer ich ja nur den Raum, den das Kartenfenster einnimmt. Gibt es irgendeine Möglichkeit den Maßstab des Kartenfensters zu vergrößern.
      Ist die Pinch-Bewegung für die "Zoomfunktion" nur "auf" dem Kamerabild oder generell aktiv ?

      Thomas Idee, die "Zoomfunktion" auf die Steuerkreuze aus zu lagern, finde ich gar nicht schlecht. Dann aber bitte in Verbindung mit einer Anzeige, ob der Zoom eingeschaltet ist.

      Gruß

      Marc

      P.S.: Ist der AUX Knopf eigentlich belegt ? Soll er noch in irgendeiner Weise belegt werden ? Und besteht irgend eine Möglichkeit derzeit oder zukünftig drohnenseitig selber an die Funktion des AUX Knopfes zu kommen ... bspw. um Zusatzbeleuchtung einzuschalten ?
      Analog zum Segeln: Kamera und Rotorbruch rofl rofl
    • Neu

      Moin,

      Mc-Murph schrieb:

      aber als einzige Funktion, die von der Kamera abgespeichert wird,
      vielleicht hat es noch keiner bemerkt, aber es werden nun bei der E90 auch die Einstellungen (z.b. Iso, Manuell/Auto, etc.) gespeichert. War doch ein viel geäuserter Wunsch.

      Mc-Murph schrieb:

      Gibt es irgendeine Möglichkeit den Maßstab des Kartenfensters zu vergrößern.
      Ja, in begrenzem Umfang. Der gezeigte Auschnitt ist abhänig von der Darstellungen der Karte in der Kartenansicht. Wenn ich also in der Kartenansicht reinzoomen, wird auch der der Auschnitt im Kartenfenster einen anderen Maßstab bekommen. Dieses Verhätnis ist nicht 1 zu 1. Einfach mal testen.

      Mc-Murph schrieb:

      Thomas Idee, die "Zoomfunktion" auf die Steuerkreuze aus zu lagern
      Ja, darüber wird in unserer internenen Diskussion auch geredet. Aber es ist keine Deutsche oder Europa Entscheidung. Unsere Kollegen in Asien und den USA reden auch mit.

      Mc-Murph schrieb:

      Ist der AUX Knopf eigentlich belegt
      Der Aux-Knopf wird bis jetzt von einer Anwendung genutzt. Das Payloadrelease von Jørgen Klausgaard nutzt den Knopf zum Auslösen.
      Wir raten eindringlich davon ab, ohne das entsprechende Wissen, Zusatzgeräte an unsere Drohnen zu bauen die in irgend einer Weise in den Strom/Spannungskreislauf der Drohne eingreifen oder ausserhalb der Spezifikation liegen.
      Beispiel: Wenn Eure Applikation zu viel Strom braucht und deshalb für den Prozessor nicht mehr genug Strom verfügbar ist....bastelt Ihr einen Stein. fie
      Wenn Ihr so was machen wollt, kann man sich sein Zubehör gegen Geld prüfen und von Yuneec zertifizieren lassen.

      Über das, was wir in Zukunft mit Knöpfen, Schaltern, Software und Geräten planen darf ich Euch noch nichts erzählen. ;) Aber seid Euch sicher, wir hören nicht auf zu entwickeln.

      Gruß Yuneec Team