Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

H501 - Mitgeliefertes Ladegerät ausreichend?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Hallo wonic,

      ich denke mal das mitgelieferte Ladegerät ist jetzt auch nicht so schlecht das man darauf verzichten muss.
      Besorge dir doch einfach mal so einen kleines günstiges Prüfgerät was dir die Spannung der einzelnen Zellen anzeigt.
      Wenn da alles in Ordnung ist und dein Ladegerät vernünftig Balanciert also beide Zellen des Akkus nahezu Identisch geladen sind wird das schon gehen.
      Das wichtigste ist das nicht mehr als 8,4Volt Angezeigt werden.
      Bei meinen 5 Original Ladegeräten war ich sogar froh das eines mal genau 8,4Volt geschafft hat. Die anderen 4 haben den Akku nicht ganz voll bekommen.
      Da fehlt dann minimal an Flugzeit.
      Aber eventuell hält der Akku etwas länger wenn man nicht zu voll lädt. Ich hab da nämlich die letzte Zeit verschiedene Studien gelesen.
      Mir ging es halt darum das der Akku perfekt voll geladen wird und das das Ladegerät die Zellen prüfen kann. Wenn es Probleme gibt schlägt es Alarm. Den Innenwiderstand der Akkus messen zu können fand ich auch Interessant. Entladen kann das Originale Ladegerät auch nicht. Will man beim Original Ladegerät den Akku auf Lagerspannung bringen hilft es einfach nur 10 statt ca.20 Minuten zu fliegen dann kommt das ungefähr hin. Lagerspannung liegt bei knapp 7,6Volt laut meinem Ladegerät. Das kann man aber auch mit nem kleinen Prüfgerät überprüfen nachdem man halt ca. 10 Minuten geflogen ist.
      Da geht es eh überwiegend um den Brandschutz das man die Akkus nicht voll geladen lagert. Dann vorm Fliegen frisch geladen bringt halt die längste Flugzeit. Aber Lithium Ionen Akkus haben eh ne geringe Selbstentladung von ich glaube weniger als 1% ihrer Kapazität pro Monat.

      Zum Thema später mal das Ladegerät brauchen.
      Ich hab mal vor mir die Hubsan Zino oder was vergleichbares zu holen.
      Mittlerweile sind die Akkus bei den teuren Drohnen alle in einem Plastikgehäuse ohne Kabel daran. Geladen wird dann über einen Adapter der genau da drauf passt. Beim Zino gibt es nur einen Adapter der am anderen Ende nur einen Balancer Anschluss hat.
      Mein gutes Ladegerät hilft mir da dann nicht mehr weiter.
      Im Bereich des FPV Racing sieht das anders aus da bekommt man überwiegend nur "Normale" Akkus.
      Vielleicht gibt es ja ein paar Chinesen die Adapter für die guten Ladegeräte bauen oder man muss selbst sein Glück versuchen.

      Du kannst dir mal das Skyrc S60 ansehen als Alternatives Ladegerät. Kostet beim Händler knapp 40€. Ist aber nicht so präzise wie das D100. Ein Adapterkabel für EC2 Stecker brauchst du so oder so.

      SKYRC-S60-AC-LiPo-2-4S-6A-60W
    • Neu

      Hubsano schrieb:

      Der Koffer enthält außerdem eine Heizplatte und einen regelbaren Thermostaten um auch für die kalte Jahreszeit gerüstet zu sein.
      Den USB Anschluss und den Stromanschluss habe ich nach außen gelegt.
      An USB wird wahlweise der PC für die Steuersoftware oder das WiFi Modul angeschlossen.
      Hallo, Uli, das ist ja wirklich bestens vorbereitet für ... jetzt kommt die Preisfrage: Welche Temperaturen? Gibt es günstig Heizplatten, die ich mit Akku, Autobatterie und Steckdose betreiben kann. Die Digitalanzeige Temperatur ist dabei? Oder wie bekomme ich die an die Heizplatte?
      Viele Grüße
      Stefan - Turbo99

      "Zahme Vögel reden von Freiheit.
      Wilde Vögel fliegen."
      Sprichwort

      Mein Youtube-Channel

      H901A V 4.2.28 und LCD V 1.3.3
      H906A V 1.1.16

      H501SS // RX V2.1.29 // FC V1.1.41 // CAM V30.84.84
    • Neu

      wonic schrieb:

      Hubsano schrieb:

      Ja denke ich auch aber ich kaufe lieber über AMAZON als bei einem unbekannten Chinesen, der ein Lager in Deutschland hat.
      Zu mal ich auf der Ebay Seite kein Impressum finde.
      Wenn es mal ein Problem gibt, dann macht Amazon keine Probleme


      Ich habe gerade wieder mal 10 EUR bei EBAY/bestwishesJahreszahl für 32 Gb und 64 Gb Micro SDHC 10 versenkt. Im Januar versicherte der Verkäufer, dass sie verschickt wurden, ebay macht Riesentheater mit Betrugsverdacht, schließt anscheinend den Account/Shop, oder der haut ab, die Beschwerdeschiene verläuft im Nichts. ZAHLE 10, ERHALTE NICHTS! Das geht auch bei Transportwägelchen, gebrauchten Parrot Bebops, preiswerten Drohnen (kommen defekt) usw.
      Viele Grüße
      Stefan - Turbo99

      "Zahme Vögel reden von Freiheit.
      Wilde Vögel fliegen."
      Sprichwort

      Mein Youtube-Channel

      H901A V 4.2.28 und LCD V 1.3.3
      H906A V 1.1.16

      H501SS // RX V2.1.29 // FC V1.1.41 // CAM V30.84.84
    • Neu

      Turbo99 schrieb:

      jetzt kommt die Preisfrage: Welche Temperaturen? Gibt es günstig Heizplatten,
      Hallo Stefan,
      die Heizplatte gibt es für kleines Geld bei Conrad, wenn ich mich recht erinnere so 15@-
      !2 Volt DC aber die Leistung weiß ich nicht mehr , schätze 50 Watt
      Die Heizplatte ist auch nur vor dem Ladegerät und nicht auch noch unter dem Ladegerät
      Der Thermostat ist über Amazon gekauft, ähnlicher Preis.
      ref=sr_1_3?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=Digitale Temperatur Regler 12 Volt&qid=1552751692&s=gateway&sr=8-3-spell

      Der Thermostat wird in die Heizplatte eingeschleift und mit einem beigefügten Fühler die Temperatur an der Heizplatte abgenommen
      Die gewünschte Temperatur kann eingestellt werden.
      Ich hab 35°C eingestellt.
      Die LiPo´s werden beim Laden dann gut handwarm
      Uli
    • Neu

      Hubsano schrieb:

      die Heizplatte gibt es für kleines Geld bei Conrad, wenn ich mich recht erinnere so 15@-
      Vielen Dank, Uli, mal sehen, wann ich das nachbasteln kann.
      Viele Grüße
      Stefan - Turbo99

      "Zahme Vögel reden von Freiheit.
      Wilde Vögel fliegen."
      Sprichwort

      Mein Youtube-Channel

      H901A V 4.2.28 und LCD V 1.3.3
      H906A V 1.1.16

      H501SS // RX V2.1.29 // FC V1.1.41 // CAM V30.84.84
    • Neu

      wonic schrieb:

      Kann man mir noch verraten mit welchen Einstellungen ich dann optimal laden kann/sollte?
      Hallo zusammen,

      falls mir einer dazu noch was sagen könnte.

      Und noch eine andere Frage: Es gibt von HRB LiPos mit 2600mAh und 2700 mAh. Warum werden hier eigentlich immer die 2600er empfohlen?

      ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1552916250&sr=8-2&keywords=hrb hubsan

      ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1552916250&sr=8-1&keywords=hrb hubsan

      Das mit den 10C und 30C habe ich gelesen. Ist das so entscheidend? Da in der Beschreibung in beiden Fällen auf den H501 verwiesen wird.

      Danke euch.

      VG
      wonic
    • Neu

      Hallo Uli,

      danke für die Bestätigung, dass hatte ich mir schon gedacht.

      Frage noch zu den HRB Lipos: Ist es wirklich so viel größer? Ich habe mal die Daten verglichen, sieht eigentlich fast gleich aus...oder war das nur früher so?

      Und dann noch mal zurück zum Laden: Wenn ich das richtig sehe hat das EV Peak (hab mal die Anleitung online gelesen) ein Automatik Programm. Oder sollte ich hier was manuell einstellen zum laden? Und wenn ja, welche Werte?

      Vielen Dank.

      Grüße
    • Neu

      Hi wonic,

      die HRB Akkus sind ungefähr einen cm länger.
      Wenn ich die Stromkabel oben über der Platine unterbringe passen hinter den Akku gerade noch so die EC2 Stecker.
      Einige haben deshalb den Deckel hinten bearbeitet um die Kabel nach Außen zu legen.

      Beim Ladegerät wirst du nur die Ampere einstellen brauchen und Lipo Akku Auswählen. Das Original Ladegerät lädt wohl mit 1,5A.