Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

Neues Update für den H520

    • Update

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So gerade heruntergeladen und installiert ... lief einwandfrei.

      Sichtbare Veränderungen habe ich nicht groß gefunden ... scheinen eher Verbnesserungen unter der Haube zu sein.

      Ich hatte gehofft, daß mit diesem Update auch POI, Panorama oder Belichtungsreihen Einzug halten ... Schade, kommt hoffentlich in einem weitern Update.

      Gruß

      Marc
      Analog zum Segel: Kamera und Rotorbruch rofl rofl
    • Hallo @all,

      hier noch ein paar Infos zum Update, via Infos-Mail von Yuneec:

      AutoPilot

      • Dynamisches Return to Launch in Abhängigkeit von der Akkukapazität
      • ST10C Support für Mobile SDK hinzugefügt (3DR)
      • Verbesserte Gimbalsteuerung im Team Mode
      • Absolute Ausrichtung der Yaw-Achse über Pan-Mode-Schalter (Mittelstellung) (3DR)
      • Verbesserungen für 3DR SiteScan (3DR)


      DataPilot

      • Verbesserte Bindung des RC-Signals
      • "Dismiss"-Option für Update-Dialogfeld hinzugefügt


      E90 Kamera

      • Optimierung der Survey-Mode-Einstellungen
      • Speicherung von Verzerrungskorrektur-Einstellungen

      Latest versions:
      Flight Controller: 1.7.3 - 1.4.19
      DataPilot Android x86: 1.4.6.8
      E90 Firmware: 1.0.44
      E50 Firmware: 1.1.04
      CGOET Firmware: 0.2.10
      E90 Gimbal Firmware: 2.39.9
      E50 Gimbal Firmware: 1.39.6
      CGOET Gimbal Firmware: 1.39.6

      Gruß
      Fan Tho Mass
      Hier meine neuste Videosreihe:
      NEU: Yuneec - Typhoon H Plus
    • Moin,

      Ein paar Anmerkungen zum Update:

      3DR ist eine Firma in den USA die einen H520 nutzt. Für diesen gibt es einige Softwareupdates die aber hier in der EU keinen Einfluss haben. Das 3DR Produkt (H520G) wird es in Europa nicht geben.


      Dynamic RTL (ist tatsächlich eine Neuerung)
      Die H520 errechnet abhängig von Entfernung und Akkuspannung wann Not-RTL ausgelöst wird. Damit ist eine sichere Rückkehr zum Startpunkt immer gewährleistet. (Ab Version 1.4.9)


      Verbesserte Gimbalsteuerung im Team Mode
      Die Empfindlichkeit der Kamerasteuerung im Teammode über die Sticks wurde verfeinert um eine bessere Kamerasteuerung zu ermöglichen.

      Alles Andere sind Verbesserungen und Verfeinerungen.

      Gruß Yuneec Team

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Yuneec commercial ()

    • Ist auf jeden Fall eine gute Sache, erhöht die Sicherheit. Kenne es von meinem DJI-Koptern.
      Trotzdem würde ich mich nicht zu 100 % darauf verlassen. Die Umwelteinflüsse können ja sehr variabel sein.
      Z.B. gerade bei Kälte kann ein Lipo recht schnell mal seine "Kraft" verlieren. Auch das Alter des Akkus ist ja nicht ganz unerheblich.

      Soll jetzt keine Kritik sein, sind Fragen, die ich mir zu dem Thema einfach stelle. Ist ja keine triviale Sache.

      Grüße Frank
    • Yuneec commercial schrieb:

      Hi Frank,

      es werden mehr Faktoren als nur Entfernung und Akku mit ausgewertet. Ist vielleicht zu einfach fomuliert. ;)
      Mit eine Rolle spielt:
      - Akkuzustand
      - Entfernung
      - Benötigte Energie während der letzten Minuten (das ist der Faktor wo der Windeinfluss mit gewertet wird)
      - Eingestellte RTL Höhe

      Gruß Yuneec Team
      Hallo Yuneec Team,

      erst einmal vielen Dank für euer Engagement in diesem Forum. Habe es immer für schade empfunden, dass die vielen User-Inputs "kein Gehör" bzw. keine Antwort durch den Hersteller erhalten.
      Nun ist es seit einiger Zeit schon so: Respekt! (Bitte weiter so!)

      Ich habe das o.g. Update noch nicht testen können. Bin gespannt, ob ihr in diesem Zusammenhang auch die Durchführung des Rückfluges verändert habt?
      Das bisherige Aufsteigen auf RTL-Höhe mit voller Steigleistung und der Rückflug mit festgelegten 10 m/s (Ground Speed) senkt die Akku-Spannung weiter ab und verursacht evtl. eine sofortige Notlandung: Bei z.B. 15 m/s Gegenwind in Rückflughöhe beträgt die Airspeed dann 25 m/s (90 km/h). Der H520 führt somit den als Sicherheitsaktion gedachten Rückflug an der Grenze seiner absoluten Leistungsfähigkeit durch und provoziert dabei eine zusätzliche Gefahr.
      Insbesondere bei Flügen in kühler Umgebung (schlechtere Akku-Performance) kann eine automatische Notlandung unabwendbar werden.

      Deshalb wäre mein Vorschlag (falls im o.g. Update noch nicht umgesetzt):
      Die Geschwindigkeit des Rückfluges bleibt auf maximal 10 m/s über Grund limitiert. Sollte hierfür ein Anstellwinkel von mehr als 30° (nose down) notwenig sein, wird die Ground Speed bis auf minimal 5 m/s herabgesenkt. Auf der ST16S sollte ab Erreichen des 5 m/s-Limits eine Meldung erscheinen, die dem Piloten vorschlägt - falls möglich - auf eine niedrigere Rückflughöhe per Stickbewegung durch übersteuern des RTL-Modus zu sinken, um evtl. den Gegenwindeinfluss zu reduzieren.

      Always happy landings!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vr-pilot ()

    • Moin VR-Pilot,

      danke für Deine Überlegung. Ob diese nun zum gewünschten Ziel führt weiß ich nicht.
      Es ist nicht so, dass ein langsamer aber längerer Flug unbedingt weniger Leistung braucht als ein kurzer, schneller Flug. Natürlich sind im schnellen Flug die Stromspitzen höher. Aber ob dies auch für die gesamt entnommenen mAh gelten?
      Wenn wir jetzt noch Tempratureinflüsse mit rein nehmen wird es noch komplexer.
      Nehmen wir mal an, ein Pilot hat seinen Akku vorgewärmt. Was ist dann für den Fall besser? Länger fliegen und mehr Auskühlung des Akkus riskieren?
      Im Gegensatz dazu wird ein kalter Akku durch den höher Stromfluss bei der kurzen schnellen Version wärmer. Bringt das dann mehr Flugzeit?

      Dynamic RTL ist eine Sicherheitsfunktion und sollte nur im Notfall eingreifen müssen. Sicherlich könne man jeden evetuell auftretenden Fall berücksichtigen. Nur die Voreinstellungen die dann der Piloten machen muss, bergen wieder viele Fehlerquellen in sich.
      Schon heute ist eine der häufigsten Fehlerquellen die falsch eingestellte RTL Höhe.

      Gruß Yuneec Team