Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

Hubsan H109S

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Gemeinde,

      Ich bin relativ neu im Geschäft und habe mit meiner neuen Flugmaschine das Problem, dass sie im GPS Mod nach kurzem Hovern in der Luft anfängt zu kreisen. Das wird nach kurzer Zeit so extrem, dass die Kreise immer größer und schneller werden. Ich muss den Kopter händisch regulieren. Trimmen hat überhaupt nichts gebracht. Der Transmitter ist frisch kalibriert, Wind war nahezu null. Die Kreise zieht der Copter links oder rechts. Was kann ich tun, dass der Copter wie angenagelt in der Luft steht?

      Desweiteren reagiert die RTH Funktion nur bis ca. 80 Meter Reichweite, alles was drüber ist, wird ignoriert und der Copter dreht sich zwar eine Viertelumdrehung ein und ändert die Farbe der LED von lilia auf blau, bleibt aber exakt an seiner Position stehen. Was kann die Ursache sein?


      Grüße aus dem Erzgebirge
    • Ursache für das Kreisen ist höchstwahrscheinlich eine nicht korrekte Kompasskalibrierung.
      Achte darauf dass bei der Kompasskalibrierung keine störende Magnetfelder in der Nähe sind (Erdkabel, Metallplatten, etc.).
      Versuche an einem anderen Ort neu zu kalibrieren und zu testen.

      Zu der RHT-Problematik kann ich nichts sagen.

      Grüße Frank
    • Ich hatte gestern auch einen 1a toilet bowl effect und das ausgerechnet direkt an einem See.
      Allerdings war es meine Schuld dash An dem See waren einige neugierige Spaziergänger die mich abgelenkt hatten und hatte dabei wohl die Grundregel missachtet, niemals den Kopter unter 6, besser 11 Satelliten zu starten. Ich startet den Kopter direkt am Ufer und dieser fing an direkt unkontrollierte Kreise zu ziehen. Mir rutschte das Herz in die Hose und als er wieder über Lang kreiste, drückte ich den sofort herunter wobei er eine Tonne touchierte, das war mir aber in diesem Augenblick egal, Hauptsache unten. Es ist auch nichts passiert, ein Rotor hat eine kleine Macke davon getragen. Naja... selber schuld... aber es ärgert mich schon sehr, zumal ich sonst die Flugvorbereitungen immer sehr genau nehme und ausgerechnet an einem See passiert mir dann sowas...
    • Wie @Sash2208 das schon festgestellt hat, musst du eine Grundkalibrierung vornehmen.
      Hier meine Anleitung:
      Kalibrieren-Binden-2018.pdf
      Ich wette eine Kiste Maggi, danach steht der Kopter wie angenagelt

      balinkur schrieb:

      Vielleicht kann jemand noch die Schwierigkeiten mit der RTH funktion wegzaubern?
      Du hast Sender und Kopter nach der Grundkalibrierung neu gebunden?
      Wenn nicht mach das mal und teste RTH

      Beide Schalter also RTH und GPS müssen aktiv sein.

      Alternativ kannst du auch den Sender ausschalten. (GPS Hold eingeschaltet)
      Dann kommt der Kopter auch zurück zu seinem Startpunkt.
      Keine Sorge, passiert nix, kannst ja jederzeit wieder einschalten.
      Bist du neu hier und fliegst einen Hubsan? Dann klicke bitte auf diesen Link: Bitte vor der 1. Frage lesen
      LG
      Uli