Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

MONTAN Reloaded

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Danke für Euer Feedback, Ihr wisst ja das ich in Sachen Video beruflich unterwegs bin.
      Wegen eines kleinen Tippfehlers (Dank an @FrankKie für den Hinweis) lade ich das Video gerade neu hoch.
      Es dauert als jetzt ein bissl bis es wieder online ist.

      Ich fand aber eine Sache bei diesem Projekt ganz interessant:
      Bei den ersten Aufnahmen hatte ich den alten Tornado mit ST24 und den Typhoon H am Start. Der Tornado hat seine Arbeit hervorragend und ohne Probleme gemeistert.
      Trotz der riesigen Stahlkostruktion, an die ich teilweise sehr nah herangeflogen bin, hat der Tornado keinerlei Probleme gemacht. In den LogFiles gab es noch nicht mal
      eine einzige Kompasswarnung oder ähnliches.

      Der Typhoon H hatte auch augenscheinlich keine Probleme. Aber im Nachhinein beim Sichten der Logfiles gab es während des Fluges über 100 Kompasswarnungen. Beim
      Flug hat man davon allerdings nichts gemerkt. Ein paar Male gab es den Hinweis auf der Funke, als ich die Szene direkt entlang des Stahlkollosses flog. Die Strecke hat
      der Typhoon aber problemlos absolviert. Trotz der Warnungen...

      Beim Flug in diesem Jahr hatte ich nur den 920PLUS im Einsatz. Das Ergebnis ist erfreulich. Auch der Tornado PLUS hat gutmütig seine Arbeit absolviert und keine einzige
      Fehlermeldung in den Logfiles gehabt. Und durch die zusätzlichen Features wie POI und die Möglichkeiten der ST16 hat der 920PLUS trotz der geringeren flugzeiten für
      mich eindeutig einen Mehrwert erhalten.
      Grüße auss´m Pott
      Gerhard
    • Neu

      Ich finde es auch sehr kurzweilig und spannend. Tolle Ein- und Ausblicke!

      Als Laie interessiert mich, wieviel Rohmaterial für das Ergebnis in einer Länge von etwas über 4 Min. erforderlich war.

      Mein Kompliment und Gruß,
      Roland
      Ich wünsche allzeit genug Luft unter den Propellern, Kruzifix
    • Neu

      Hallo Roland,

      danke für Dein Feedback. Im Ganzen sind es 18 Min und 57 Sekunden. Aufgenommen in 7 Flügen mit H480, H920 und H920PLUS.
      Natürlich habe ich bestimmte Blickwinkel öfter abgeflogen und beim ersten Flugtermin bewöklte ich der Himmel, sodas dann einige
      Aufnahmen im Vergleich zum Sonnenschein ziemlich flau wirkten. Deshalb habe ich noch einen zweiten Termin gemacht an dem
      wirklich wolkenloser Himmel war.
      Grüße auss´m Pott
      Gerhard