Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

Mein neues Intro

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Halloo Günter,
      After Effects ist schon eine sehr gute Wahl. Wenn Du interesse hast findest Du hier den Guru der After FX-Gemeinde:
      VIDEO COPILOT | After Effects Tutorials, Plug-ins and Stock Footage for Post Production Professionals
      Dort findest Du alles von den Basics bis hin zu den high End special FX.

      Damit kann man dann so schöne Sachen machen:



      (Am besten im Fullscreen ansehen)
      Grüße auss´m Pott
      Gerhard

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von GeBo-920 ()

    • Ja, DaVinci Resolve ist auf jeden Fall günstiger da kostenlos und extrem leistungsfähig. Es kann eigentlich alle Ansprüche, die man als Kopter-Filmer hat, abdecken.
      Mit Fusion in DaVinci, gibt es übrigens auch als separates Programm (derzeit Version 9), sind ganz tolle Sachen möglich. Hier mal ein Beispiel:



      Das ist natürlich eine sehr professionelle Anwendung. Zu dem Projekt habe ich selbst mal den Quelltext geladen und mit Fusion 9 gerendert. Da rechnet der Computer schon eine Weile.
      Das Video wurde komplett in Fusion "konstruiert".
      Aber um so etwas selbst zu machen, benötigt man schon sehr, sehr viel Erfahrungen und Kenntnisse. Soweit bin ich selbst nicht.

      Grüße Frank
    • FrankKie schrieb:

      Fusion ist ja im Prinzip ein Äquivalent zu After Effects.
      Nichts für Ungut, aber das wage ich zu bezweifeln. After FX ist ein so mächtiges Werkzeug, das sogar die Spezialisten von Adobe jeweils nur einen Teil der Software beherrschen.
      Ich habe mich auf After Effects schulen lassen und weiß wovon ich rede. Bis dato gibt es kein adäquates Programm, das Adobe im Special-FX-Bereich das Wasser reichen kann.
      Schon gar kein kostenloses...
      Grüße auss´m Pott
      Gerhard
    • GeBo-920 schrieb:

      Nichts für Ungut, aber das wage ich zu bezweifeln. After FX ist ein so mächtiges Werkzeug, das sogar die Spezialisten von Adobe jeweils nur einen Teil der Software beherrschen.
      Ich habe mich auf After Effects schulen lassen und weiß wovon ich rede. Bis dato gibt es kein adäquates Programm, das Adobe im Special-FX-Bereich das Wasser reichen kann.
      Schon gar kein kostenloses...
      Nun, ich glaube Du kennst DaVinci Resolve 15 nicht. insbesondere betrifft das die Möglichkeiten, die durch die Implementierung von Fusion erreicht werden können (das gibt es übrigens auch noch als eigenständiges Programm).
      Damit Du Dir ein Bild machen kannst, hier folgendes Demo-Video von BlackMagic Design:



      Ich möchte hier nun keine Diskussion darüber entfachen, welches Programm besser oder schlechter ist. Das wäre brotlose Kunst, zumal wir als Kopter-Filmer im Regelfall nur einen Bruchteil der jeweiligen Möglichkeiten nutzen werden und können. Auch gibt es neben After Effects und DaVinci Resolve ja auch noch weitere sehr mächtige Werkzeuge für diese Anwendungsbereiche.

      Dass BlackMagic Design sein Programm kostenlos anbietet, ist nicht Ausdruck schlechter Softwarequalität oder unzureichender Funktionalität, sondern dafür, dass die Firma ihren Schwerpunkt eigentlich auf dem Verkauf von Hardware legt. Das ist ähnlich der Philosophie von Apple. Im Übrigen gibt es ja auch noch die Studio-Version zum Preis von ca. 300 € in der weitere Möglichkeiten bestehen (z.B. Multi User).

      Auf folgender Seite kann man sich, bei Interesse, mal informieren:

      Products | Blackmagic Design

      Ich denke, dass DaVinci Resolve 15 sehr wohl eine ernst zu nehmende Software ist, die professionellen Anforderungen gerecht wird.

      Grüße Frank
    • Ich denke es liegt einfach daran mit welchem Programm man "Groß" geworden ist und welche Ansprüche man daran stellt. Für mich die die CC von Adobe einfach das NonPlusUltra für den Workflow.
      Alles ist gut. Ich will ja Davinci auch nicht abspenstig machen. Für mich wäre die Software halt kein Ersatz. Ich hatte schon eine Demo auf dem Rechner. War mir aber in vielen Bereich zu umständlich. Vielleicht auch deswegen weil ich mich an den Workflow von Adobe im Laufe der Jahre gewöhnt habe und diesen aus dem FF behersche. Da ist es schwer sich an was Neues zu gewöhnen.

      Jede Software hat seine Daseinsberechtigung. :thumbsup:
      Grüße auss´m Pott
      Gerhard
    • GeBo-920 schrieb:

      Ich denke es liegt einfach daran mit welchem Programm man "Groß" geworden ist und welche Ansprüche man daran stellt. Für mich die die CC von Adobe einfach das NonPlusUltra für den Workflow.
      Alles ist gut. Ich will ja Davinci auch nicht abspenstig machen. Für mich wäre die Software halt kein Ersatz. Ich hatte schon eine Demo auf dem Rechner. War mir aber in vielen Bereich zu umständlich. Vielleicht auch deswegen weil ich mich an den Workflow von Adobe im Laufe der Jahre gewöhnt habe und diesen aus dem FF behersche. Da ist es schwer sich an was Neues zu gewöhnen.

      Jede Software hat seine Daseinsberechtigung.
      Ich sehe es genau so. Wichtig ist, dass man das, was man erreichen will, umsetzen kann. Welches Programm man dazu nutzt, spielt dann eher eine untergeordnete Rolle. Bin ja auch kein DaVinci-Missionar. Ich nutze es und mir gefällt u.a. das Node-Konzept für Color-Grading und Fusion. Bei so umfangreichen und komplexen Programmen würde ich auch nicht mal dieses und mal jenes verwenden.

      Viel Spass und Erfolge weiterhin mit Adobe. :)

      Grüße Frank