Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

Überkopf Inspektionen - Gimbal obenauf ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Überkopf Inspektionen - Gimbal obenauf ?

      @Yuneec commercial
      Überkopf Inspektionen - Gimbal obenauf - Brücken Inspektionen

      Hallo zusammen, ich hab da eine Idee ...
      eigentlich müßte es doch möglich sein eine Gibal Halteplatte, wie sie unter demH520 sitzt (mit den entsprechenden Signalen) auch oben auf der Oberschale des H520 anzubringen. bei Benutzung der oberen Gimbalplatte müßte dann zwar das Bild um 180 Grad gedreht und die Tilt Bewegung für die Kamera umgedreht werden, aber dies sollte ja softwaretechnisch machbar sein.
      Aber so könnte man dann mit den verschiedenen Kameras des H520 auch Überkopfinspektionen, bspw. Brücken, durchführen und würe das Einsatzgebiet des H520 erheblich erweitern.
      Es würde ja nur eine Gimbalhalterung zur Zeit benutzt werden. Wenn dies nicht automatisch erkannt werden könnte, könnte man dies ja in der ST16S auswählen.
      Man benutzt ja nur einen Gimbal zur Zeit hi
      Was haltet Ihr davon ?

      Wenn Ihr diesen Gedanken aufgreifen und vielleicht umsetzen würdet, würde ich mich freuen :thumbsup:

      Über Tantiemen kann man dann immer noch reden totolachen

      Gruß
      Marc
      Analog zum Segel: Kamera und Rotorbruch rofl rofl
    • Hallo Perfi,

      vielleicht, vielleicht aber auch nicht ... die GPS Einheit ist ja eher im hinteren Teil verbaut 8)

      Vielleicht ist die Umsetzung der Idee möglich, vielleicht aber auch nicht ... Ich find`s auf alle Fälle mal einen Gedanken wehrt hmm

      Wäre jedenfalls too, wenn man mit der bzw. den Kameras nach oben inspizieren könnte search

      Gruß

      Marc

      P.S: Nur zur Sicherheit, das mit den Tantiemen ist als Scherz gemeint crazy
      Analog zum Segel: Kamera und Rotorbruch rofl rofl
    • Hallo Robodrone,

      Hab den H520 gerade mal auf den Kopf gelegt.

      Der Gimbal bleibt stabil nach unten oder oben gerichtet. Wenn man ihn händisch nach links oder rechts dreht, dreht er wieder zurück .. d.h: In der Drehachse (Yaw) stabilisiert er sich. Per Poti (Drehknopf) läßt er sich auch drehen.
      Allerdings reagiert er nicht auf die Tilt Steuerung (Drehhebel an der Seite links unten). Steht der Pan Mode Schalter in der obersten oder mittleren Position, dreht das Gimbal nach einiger Zeit entsprechend dem Dreknopf und beginnt in der Endposition an in der Drehachse zu zucken. Nur in der untersten Position ist das Gimbal stabil, zuckt nicht. fie
      Tilte ich die Kamera per Hand und lasse sie los, schwenkt sie oberhalb der waagerechten senkrecht nach oben und unterhalb der waagerechten senkrecht nach unten. hmm

      Vielleicht kannst Du Dir darauf einen Reim machen hmm

      Gruß Marc
      Analog zum Segel: Kamera und Rotorbruch rofl rofl
    • Marc
      Ich muss mir das morgen mal eben selber anschauen
      Bei der CGO3+ haben wir die Cam im gimbal gedreht
      Problem ist aber die Federung (Gummis ) Der Gimbal zittert zu viel
      Es muss zwischen den Platten Schaumstoff geschoben werden
      GPS PROBLEME GIBT ES AUCH
      IST ABER NICHT TRAGISCH BRAUCHEN WIR EH NICHT
    • Perfi schrieb:

      Stört mit Sicherheit die GPS Einheit die ja im oberen Teil verbaut ist. Unter Brücken ist der GPS Empfang auch nicht berauschend, ich würde da nicht fliegen, wäre nicht professionell.
      Falls doch 2 oder 3 Sateliten abgeschattet sein sollten, macht das nichts.
      Falls GPS und Kompass gestört werden, kann man immer noch im Manual-Mode fliegen. (GPS abgeschaltet)
      Den sollte jeder beherrschen, falls das Helferlein mal versagt. Das wäre professionell.
      Gruß Andreas
    • Im Prinzip hast du recht. Ohne GPS zu fliegen sollte nicht das Problem sein wenn man es schon mal getestet hat, aber in einen eingeschränkten Raum (z.b. unter einer Brücke) und dann noch in aller Ruhe sich mit den Kameraeinstellungen zu beschäftigen ist nicht ganz ohne. Da wäre der Teammode professionell.
      Die Idee die Kamera nach oben zu verlegen ist für mich etwas weit hergeholt, nur etwas die Software ändern ohne die Dämpfung und die mech. Befestigung zu betrachten und das als Vorschlag an Yuneec zu senden ist unrealistisch.
      Gruß Perfi
    • Bevor jetzt wieder diskutiert wird
      Man kann nicht mit jeden Werkzeug alles machen
      Das ist und bleibt wohl immer so
      Jetz zu Marc ( Generell Fragen kosten nichts egal wie blöd)
      Mit dem Cams vom 520 geht das mit der Drehung der Cam nicht. Es würde mit einer Softwareänderung gehen ( Top oder Bottenbetriebsumschalter)
      Einfach oben drauf geht aber auch nicht. Es muss also eine Halterung her. Den Anschluss der Cam von unten nach oben könnte man mit ein Verbindungskabel lösen.
      Also kein Hexenwerk. Halterung und Kabel müssen aber gewissen Sicherheitskriteren entsprechen mit allen den Sachen die dazu gehören.
      Zumal sich auch die Flugeigenschaft des TH verändert.
      Und jetzt kommen weitere Fragen zu Vermarktung oder ggf sogar IPO rechtliches. ( Lizenzen) Wie hoch ist der Anwendungsfall. Oder einfacher gesagt. Wer brauch das.
      Wie Fritz schon gesagt hat .Vieleicht doch einfach eine Anafi kaufen. Rechnet sich sogar wenn der Anwendungsfall hoch ist. Ist ja günster als ein Cam umzubauen :)
      Wer es viel braucht und da wirklich hoch profesionell unterwegs ist muss halt zur Falcon 8 greifen. Die haben ein IPO auf das nach oben schauen.
      Zu guter letz bleib eigentlich immer das Basteln. Wer im Handwerk tätig ist weis wie oft man sich was einfallen lassen muss.
      Und das Thema GPS kann ich nur jeden an Herz legen. Üben und noch mal Üben ohne GPS
      Alle THs eignen sich hervoragend für das üben. Ich bin heute der Meinung ohne GPS fliegen die Teile einfach schöner
      Aber das ist wohl Geschmackssache
    • Sorry || ,

      ich wußte nicht, daß ich hier nur zu Ende gedachte, technisch ausgereifte, praktikable und marktreife Ideen präsentieren darf. hmm

      Wird nicht wieder vorkommen, ich gelobe Besserung :saint:

      Mit nachdenklichen Grüßen

      Marc

      P.S.: Die Idee mit dem umstecken des Gimbal von unten nach oben ist ein wenig an die Matrice 210 von DJI angelehnt.

      P.P.S.: @Perfi: Mit dem Teammodus hast Du allerdings nach wie vor noch keine Kamera, die nach oben schaut. Da ist die Idee von Fritz mit der Anafi schon besser oder wenn es halt was richtig Professionelles sein soll, halt die Intel Flacon 8. Nur hierfür ist a) das notwendige Kleingeld nötig und b) die Zahl der Anwendungen zu gering. Von daher, die evtl. in Deinen Augen etwas stümperhafte Lösungsmöglichkeit.
      Analog zum Segel: Kamera und Rotorbruch rofl rofl

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Mc-Murph ()

    • Hallo Mc-Murph,
      nehme es nicht so tragisch, die Idee ist ja gut, aber diese in ein bestehendes System zu integrieren ist halt nicht ganz so einfach.
      Wenn es nur um Software geht, wie zum Beispiel eine Belichtungsserie, was ich mir wünschen würde, dann ist das realistischer. Interessiert Yuneec aber auch nicht.
      Gruß Perfi
    • Hallo Perfi,

      Ja, die Belichtungsserie wünsche ich mir auch und hatte das auch schon an Yuneec herangetragen ... und ja, da gebe ich Dir recht! Diese Umsetzung ist einfacher und damit realistischer dance

      Auf der anderen Seite sollte mein Gedankensplitter nur ein Denkanstoß sein ... So manche Sache ist schon aus einer Anfangs "spinnerten" oder einem unrealistischen Gedankenansatz hervorgegangen ... Insofern war ich dann doch etwas von Deiner Wortwahl irritiert.

      "So einfach ist das halt nicht ... " klingt immer noch anders als " das ist unrealistisch "

      Und keine Sorge, ich nehme das nicht tragisch ... Ich schildere gerade nur meine Gedanken :rolleyes:

      Gruß

      Marc
      Analog zum Segel: Kamera und Rotorbruch rofl rofl