Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

Reichweite der Bildübertragung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Orvo300 schrieb:

      Habe mir heute mal die Zeit genommen und eine externe Antenne an der 501S eingebaut.
      Empfang erstmal nur im Haus getestet, ich meine es ist wesentlich besser geworden. Muss
      aber draußen fliegen und kann dan berichten. Habe mit Absicht eine SMA-Female Buchse
      eingebaut genau wie bei der H906A.
      Hallo Orvo300,
      die SMA-Female Buchse ist doch sicherlich identisch zu denen die man zum Aufrüsten der Fernsteuerungen verwendet? Also so wie bei der H901A (FPV2) die H906A (FPV1) besitzt ab Werk ja externe Antennen.

      Wenn irgendwann die Garantie abgelaufen ist und ich zuviel Zeit habe würde ich das auch mal in Angriff nehmen.

      Gruß Marco
    • Hallo Marco,

      Ja genau so eine ist es, wie bei der Funksteuerung.
      Ist eine SMA-Female Buchse auf IPX (20 cm). Man kann auch was anderes nehmen, es gibt auch viele FPV Antennen die einen RP-SMA Anschluss haben, ich wollte aber den gleichen Anschluss wie bei der Funke haben, so kann ich die gleichen Antennen sowohl als auch testen.

      Hoffentlich komme ich auch dazu am Wochenende ein bisschen damit zu fliegen. Im Haus ist der Empfang auf 5,8 GHz deutlich besser geworden, mal schauen wie es in der Luft aussieht.

      Gruß,
      Man does what man can and what man not can, that lässt man !
    • Hallo Orvo,

      da drück ich dir die Daumen das die Arbeit sich rentiert hat!

      Danke für die Info!

      Ich hab heute wieder eine neue Patch Antenne für die Fernsteuerung ausprobiert, aber auch nur in der Wohnung durch mehrere Türen.
      Da Frau und Kinder ausser Haus waren bin ich gleich noch im Wohnzimmer geflogen oder sollte man es schweben nennen? :)
      Auf jeden Fall lässt er sich sehr Präzise steuern.

      Gruß Marco
    • Neu

      Also bei mir waren die ersten Ergebnisse nach dem Umbau eher Bescheiden.
      Will jetzt keine Entfernungen nennen, aber mit einer Fatshark Immersion
      auf dem Copter und eine CloverLeaf auf der Funke, beides RHCP, hatte ich
      cca. 1/3 der Reichweite als davor. Auf der Funke war bislang immer die originale
      Patchantenne besser. Meine sieht aber ewas anders aus als die anderen die ich
      auf der H906A gesehen habe (Anhang). Es liegt vermutlich an der Orientierung,
      ich werde es aber demnächst auch noch mit einer Rundstrahlantenne versuchen
      und verschiedene Ausrichtungen.

      Werde aber hier berichten sobald ich getestet habe was ich noch testen will.
      Habe mir auch noch ein Empfänger mit Monitor für die Tests dazugeholt, an
      dem kann ich dann auch verschiedene Antennenkombinationen ausprobieren.
      Dateien
      Man does what man can and what man not can, that lässt man !
    • Neu

      Eine gut eingemessene circumpolare Kombi aus CloverLeaf CL 3 flügelig RHCP am Flieger und einer SkewPlanarWheel SPW 4 flügelig RHCP am Empfänger
      dürfte das Reichweiten Bildproblem beheben
      sagen die Piloten, die das wissen müssen :-))
      soll es "weiter" gehen, setzt man eine 11dBi Gewinn-bringende 6loop Helical ein, kann an der Brille oder am Groundstation Monitor sein
      Dateien
      • 5G8CLRG402.jpg

        (185,67 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Brille+SPW.jpg

        (206,86 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Frankie's Brille.jpg

        (21,18 kB, 47 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • helix_mit_fans.jpg

        (20,65 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      mit Fliegergruß
      Der Antennenbauer
      PeteR

      Ich bin weder Händler noch Gewerbetreibender sondern pens. Dipl.Ing. der DLH und baue als Privatmann an Privat für die FPV Piloten meine Präzisions Antennen und verdiene mir als Ruheständler ein kleines Taschengeld zur Finanzierung meiner Fliegerei , nicht zum Broterwerb

      Beitrag von Redjoe ()

      Dieser Beitrag wurde von Hubsano aus folgendem Grund gelöscht: Der Beitrag wurde versehentlich doppelt gepostet ().
    • Reichweite der H501S S in Metern. Mehr als 50 bis 100m möglich? Finde hier im Forum einfach keine Reichweitenangaben in Metern.....

      Neu

      Nabend zusammen!

      Habe das vorhin schon in einem falschen Post geschrieben.....man möge mir verzeihen.....bin der Neue ;)

      Ich habe eine H501SS mit dem Sender H901A. Hier sind ja Mio-Posts zur Reichweite, aber nirgends sehe ich, ob irgend jemand wirklich die 300-500m, wie angepriesen schafft.
      Ich probiere das hier in ca. 20-50m Höhe, auf freiem Feld, mit freier Sicht, ohne Elektronikhindernisse, rundherum.

      Bei mir krisselt das Bild ab ca. 60m und nach 100m leitet die Drohne öfters RTH ein. --Mit vollem Akku in Sender und Drone!?!
      Und wenn nicht muss ich "nachhelfen"...RTH einschalten und den Sender, welcher direkt auf die Drone zeigt, auf und ab bewegen, sonst fliegt die einfach weiter. (Ich meine den Sender in den Händen haltend, Hände dann vorne hoch und runter kippen/bewegen), damit ein Befehl (egal welcher, bei der Entfernung,--hoch/runter/drehen/komm zurück) an der
      Drone ankommt/umgesetzt wird.

      Mit den 100m meine ich waagerecht....nicht senkrecht. da gehen auch 150m, direkt über mir!?! (Lt. Displayanzeige)

      Habe schon die Zusatzantennen Patch und Stab eingebaut.....(damit sind die v. gen. Werte erreicht).
      Und ja, die Antenne funktionieren.....sonst käme die ja garnicht weg und wieder zurück...
      (Mache seid über 35 Jahre ferngesteuerten Modellbau Segelflieger, Verbrenner-Auto, Drohne ist neu).

      In 0m-ca. 40m funktioniert alles einwandfrei. Hakt manchmal ein bisserl im GPS Modus zw. 9 und 14 Sats im Display.
      Ohne GPS alles einwandfrei, aber nur bis max. 40m.

      Ich tippe einfach mal auf Empfangsprobleme an der Drone.....nur WARUM?
      Oder liege ich da falsch?
      Kann die wirklich nur ca. 40m weit anständig funktionieren? Und nicht wie angepriesen 300-500m?

      Ich erwarte keine Wunder von so einem "Billigteil", (im Vgl. zu DJI Yuneek etc..) aber 250m wäre ich gerne mal damit filmend und auf dem Display kontrollierend geflogen....

      Weiss jemand Abhilfe oder kommt Ihr auch nicht weiter als ca. 100m??

      Grüsse vom
      Jörg
    • Neu

      Redjoe schrieb:

      alles einwandfrei, aber nur bis max. 40m.
      Also das ist schon mal extrem wenig. Vielleicht hast einfach schlechte Antennenkabel erwischt, hast die vor dem Einbau auf Durchgang überprüft ?
      Das würde nämlich deine 40 erklären, die Antenne wäre in dem Fall ganz ohne Funktion und das bisschen Stück Kabel bis zum Kabelbruch würde
      als Antenne fungieren ...

      Bei mir, H501S mit H906A, noch bevor ich was umgebaut habe, waren 500m überhaupt kein Problem, sowohl im 2,4 als auch im 5,8 GHz Bereich.
      Man does what man can and what man not can, that lässt man !
    • Neu

      Kleiner Hinweis:
      Verhaltensregeln und Bedingungen für die Nutzung des Forums

      • Aufgrund unserer Erfahrungen sind Beiträge & Videos von Reichweiten- oder Höhentests oder Fragen dazu, nicht erlaubt.

      siehe:
      rc-drohnen-forum.de/wffaq/?cat…meines-Infos-f-r-Neulinge

      Außerdem darf ich darum bitten, den gleichen Beitrag nicht wortgleich in zwei verschiedenen Themen zu posten
      Bist du neu hier und fliegst einen Hubsan? Dann klicke bitte auf diesen Link: Bitte vor der 1. Frage lesen
      LG
      Uli
    • Neu

      Hubsano schrieb:

      Aufgrund unserer Erfahrungen sind Beiträge & Videos von Reichweiten- oder Höhentests oder Fragen dazu, nicht erlaubt.
      Hintergrund ist folgender:
      Wir wissen, dass wir uns, zumindest in Deutschland, an die DrohenVO zu halten haben, was die zulässige Höhe und Weiten betrifft.
      Wenn dann hier Höhen und Weiten gepostet werden, die erkennen lassen, dass die Bestimmungen nicht bekannt sind oder ignoriert werden, dann kann das zum Eigentor, im ungünstigsten Falle zur (Selbst) Anzeige führen.
      Davor wollen wir schützen.
      Ebenso ist es suboptimal Videos auf YT einzustellen, wo dann illegale Höhen und Weiten dokumentiert werden.
      Das hat in Einzelfällen schon zu Strafverfahren geführt.
      Vor 2 Jahren hat ein Düsseldorfer Fluglotse ein YT Video zur Anzeige gebracht, weil in der Kontrollzone rumgeflogen wurde.
      Das LG Düsseldorf hat eine Geldbuße von 300.-€ verhängt.

      Mein Tipp.
      Wenn ihr euch über solche Dinge austauschen wollt, dann macht das bitte nicht hier zum Thema sondern tauscht euch über PN aus.
      Bist du neu hier und fliegst einen Hubsan? Dann klicke bitte auf diesen Link: Bitte vor der 1. Frage lesen
      LG
      Uli
    • Neu

      DANKE EUCH für die Infos und Tipps. Fliege jetzt wieder mit original 5,8 GHz Innenantenne und aussen die Zubehörantenne. An ein Stecker habe ich nen "Schaden" gefunden (5,8GHZ). Danke nochmals für den Tipp! Jetzt fliegt Sie sauber bis 100m waagerecht in ca. 20m Höhe auf einem freien Acker, mit nix drumherum ....das war es dann auch wieder. Blöd ist jetzt nur das ich den Sender nicht mehr reklamieren kann, weil rumgebastelt. Mal sehen ob ich irgendwo nen Einzelnen neu bekomme..... Und sehen kann ich die Drohne auch immer dabei. LG JR

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Redjoe ()