Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

GPS und Home Modus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • GPS und Home Modus

      Hallo Gemeinde,

      ich bin neu im Forum und nach längerer Abstinenz auch wieder Drohnenpilot. Ich habe einen Thyphoon H erstanden und wundere mich doch ein wenig über die ungenauigkeit des GPS im Coming Home Mode.
      Von Anfang an, nachdem ich den Copter mit empfang von 16 Sateliten gestartet habe bin ich also ein wenig rumgeflogen um ein Gefühl für das Gerät zu bekommen.
      Fliegt sehr sauber und Stabil.. nix zu meckern, lege ich dann den Schalter S4 um auf Home.. fliegt er auch schön hoch und richtung Startplatz, landet aber dann immer ca. 5 mtr entfernt.
      Ich habe versucht das zu reproduzieren, und immer landet er ca. 5 mtr. weg. Um das GPS mal zu testen habe ich 7 Kreuze auf den geteerten weg gemalt, und dann per CCC eine Route programiert und abgeflogen.. Passt
      nur der coming Home will nicht so recht. Ich hatte mal einen DJI Pantom, und soweit ich mich erinnern kann war der sehr genau was das coming Home angeht.
      Habe ich jetzt ein Problem mit de GPS Modul oder einfach nur einen Kalibrierungsproblem ?

      gruß Peter
    • Hallo Pete,

      zuerst mal willkommen im Forum und Glückwunsch zu Deinem TH.
      Nein, es gibt gar kein Problem. It`s no bug, it`s a feature. :thumbsup:
      Der TH landet in einem gewissen Sicherheitsabstand vom Homepoint (ST16) um den Piloten nicht zu gefährden.
      Der Sicherheitsbereich liegt zwischen 5 und 8 Metern. Es ist also völlig okay das der TH in diesem Bereich landet.
      Grüße auss´m Pott
      Gerhard
    • Generell, zum Thema GPS ist auch zu sagen, dass bei nicht militärischem Einsatz die Genauigkeit auch nur bei rund 5-10m liegt.
      Die Home-Funktion ist also keine Automatik zum punktgenauen Landen. :D
      Wundert mich generell, dass Landen damit vorgesehen ist! Aber evtl. wird die Höhe auch per Luftdruck noch gemessen.
      Meine Drohne bietet bei Home nur 10m Schwebeflug als Rückkehrpunkt an... kein Landen. Was ich so auch gut finde.
    • Hallo nochmal, und Danke !

      @'GeBo-920, dann wundert mich das ich den Kopter ca. 10 mtr von mir weg Starte er aber wesentlich näher an mir im Home Modus landet. !

      @jojo , <Zitat Wikipedia !
      GPS ist seit Mitte der 1990er-Jahre voll funktionsfähig und ermöglicht seit der Abschaltung der künstlichen Signalverschlechterung (Selective Availability) am 2. Mai 2000 auch
      zivilen Nutzern eine Genauigkeit von oft besser als 10 Metern. Die Genauigkeit lässt sich durch Differenzmethoden (Differential-GPS/DGPS) in der Umgebung eines
      Referenzempfängers auf Werte im Zentimeterbereich oder besser steigern.
    • Ha, eine Referenzstation binden aber nur teure Vermessungsinstrumente ein. Die bekommt man als normaler Nutzer nicht rein. ;)
      Ja, natürlich sind die Werte meist nicht schlecht, aber wenn die Drohne ein ganzes Stück geflogen ist, verzerren sich die Werte etwas und der Rückkehrpunkt driftet leicht ab.
      Im Stillstand kein Problem, das managen die anderen Sensoren, aber nach einem Flug würde ich 5-10m immer einkalkulieren und gerade die Höhe ist am problematischsten.

      Ja, die Verzerrung damals war übel, das ist schon lang her. Zum Glück!!!

      Der Home Modus soll die Drohne ja auch zu ihrem Startpunkt bvringen, nicht zu deiner FB, denn das wäre gefährlich. Dieh deswegen die Annäherung an dich als eben diese Ungenauigkeit beim GPS.
    • jojo schrieb:

      Die Home-Funktion ist also keine Automatik zum punktgenauen Landen.
      Wundert mich generell, dass Landen damit vorgesehen ist! Aber evtl. wird die Höhe auch per Luftdruck noch gemessen.
      Meine Drohne bietet bei Home nur 10m Schwebeflug als Rückkehrpunkt an... kein Landen. Was ich so auch gut finde.
      Hier geht es um den Typhoon H und bei diesem ist, wie schon weiter oben geschrieben wurde, ein Sicherheitsabstand bei RTH einprogrammiert.

      Meine Kopter (Phantom 4 Pro, Hubsan H109) landen mit RTH ziemlich punktgenau. Landen gehört zu RTH dazu.

      Grüße Frank
    • Das soll jetzt nicht wertend sein, also bitte so aufnehmen wie ich es sage und nicht etwas hinein interpretieren, aber der Typhoon H (zumindest meine zwei) hatte meines Erachtens generell etwas Mühe mit der Positionsbestimmung. Und zwar sowohl im Koordinatennetz (GPS) wie auch in der Höhe (Barometer). Und mit etwas Mühe meine ich jetzt keine 20 Meter Abweichung, aber im Vergleich zu anderen Koptern doch um Einiges. Mir ist deshalb einmal einer meiner beiden Typhoon H bei einem Waypoint Flug abgestürzt weil er irgendwo hängen geblieben ist wo er mit der gleichen Routenprogrammierung zuvor 20 Mal problemlos durchgeflogen ist. Was die Positionsgenaugigkeit speziell RTH oder RTL betreffend angeht spielt da DJI (nach meinen bisherigen, persönlichen Erfahrungen) in einer anderen Liga. Fairerweise muss man dazu aber auch sagen dass die Kopter von denen ich hier rede über die zuschaltbare Precision Landing Funktion beim Start des Kopters ein Foto des Startpunktes erstellen und die Position dann anhand der GPS Koodinaten UND des Fotos sehr genau bestimmen können. Wie es bei den neuen Modellen (H520, H Plus) aussieht kann ich nicht sagen, aber beim "alten" Typhoon H war das definitiv verbesserungswürdig.
    • Hallo,

      Zunächst willkommen im Forum und viel Spaß beim Suchen und Diskutieren.

      Deine Feststellung ist eigentlich Recht simpel zu erklären.
      Ein DJI Copter speichert den Home-Point und landet dort auch wieder, dessen Position unabhängig von der Fernsteuerung gespeichert wird.

      Beim Typhoon H ist das etwas anders, der hat einen sogenannten dynamischen Home-Point. Das ist als extra Feature auch so gewollt. Der Copter fliegt dann zur letzten bekannten Position der Fernsteuerung und landet dort im Sicherheitsabstand von 5-8m, wie bereits erwähnt.
      Das hat den Vorteil, dass der Pilot seine Position verändern kann, der Copter jedoch trotzdem zurück zur Fernsteuerung fliegt.
      Das verbaute GPS Modul hat eine Genauigkeit von 4,5m, kann bei uBlox nachlesen, das erklärt dann auch die etwas 5m Abstand.

      Einen Festen Home-Point hat der Typhoon H nicht, dafür der Typhoon H Plus, da kann wahlweise zwischen einem dynamischen und festen Home-Point gewählt werden.

      Gruß
      Fan Tho Mass
      Hier meine neuste Videosreihe:
      NEU: Yuneec - Typhoon H Plus
    • Fan Tho Mass schrieb:

      Hallo,

      Zunächst willkommen im Forum und viel Spaß beim Suchen und Diskutieren.

      Deine Feststellung ist eigentlich Recht simpel zu erklären.
      Ein DJI Copter speichert den Home-Point und landet dort auch wieder, dessen Position unabhängig von der Fernsteuerung gespeichert wird.

      Beim Typhoon H ist das etwas anders, der hat einen sogenannten dynamischen Home-Point. Das ist als extra Feature auch so gewollt. Der Copter fliegt dann zur letzten bekannten Position der Fernsteuerung und landet dort im Sicherheitsabstand von 5-8m, wie bereits erwähnt.
      Das hat den Vorteil, dass der Pilot seine Position verändern kann, der Copter jedoch trotzdem zurück zur Fernsteuerung fliegt.
      Das verbaute GPS Modul hat eine Genauigkeit von 4,5m, kann bei uBlox nachlesen, das erklärt dann auch die etwas 5m Abstand.

      Einen Festen Home-Point hat der Typhoon H nicht, dafür der Typhoon H Plus, da kann wahlweise zwischen einem dynamischen und festen Home-Point gewählt werden.

      Gruß
      Fan Tho Mass
      Super DAS erklärt alles, vielen Dank.. dann also mein nächter Test.. ca. 10 mtr von mir entfernt Starten und ohne mich bzw. die ST16 zu bewegen RTH aktivieren.. dann sollte er am Startunkt wieder landen
      da ich meine Position nicht verändert habe und der Sicherheitsabstand ja gegeben ist !..... bin mal gespannt

      gruß Peter