Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

X183 / X6 Follower von verschiedenen Anbietern (Global Drone, Xinlin, Bayatang etc.- Volksdrohne für Low Budget, High Performance)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Hammer! War das nicht Amazon? Dann haben die nicht einmal ein gültiges Europalager, damit haust du dir Kosten von 50-60 Euro aufs Auge!

      Mir hat der Zoll aus lauter Schikane den MJX Bugs3 zurückgehalten, ich hab dann einem Rückversand statt TECHNISCHER PRÜFUNG bei einem routinierten Drohnenanbieter zugesagt, das Ding wurde wegen Zoll in China nie mehr abgeholt. Ganz großer Verkäufermist. Kompletter Kaufpreis in die Tonne.

      Das passiert nicht bei den großen Verkäufern mit Know-how! GearBest z.B., die den Bugs2 angeboten haben. Null Zollprobleme! Also kannst du die Amazon-Angebote wie die meisten Ebay-Angebote knicken, alles Risiko. Nichts organisiert und beachtet, keinerlei Ahnung von Zoll.
    • Neu

      Turbo99 schrieb:

      Hammer! War das nicht Amazon? Dann haben die nicht einmal ein gültiges Europalager, damit haust du dir Kosten von 50-60 Euro aufs Auge!
      Moin,
      nee, es war ebay. Ich habe durch eine Freundin meiner Tochter das Teil bestellt, da ich ebay normalerweise meide (aus gutem Grund!!). Habe bisher 2 Mal bei ebay bestellt und wurde 2 Mal enttäuscht. Und Die "Gebühr" sind die 19% Einfuhrumsatzsteuer, was auf den Warenpreis € 18,81 ausmachte.

      Turbo99 schrieb:

      Mir hat der Zoll aus lauter Schikane den MJX Bugs3 zurückgehalten, ich hab dann einem Rückversand statt TECHNISCHER PRÜFUNG bei einem routinierten Drohnenanbieter zugesagt, das Ding wurde wegen Zoll in China nie mehr abgeholt. Ganz großer Verkäufermist. Kompletter Kaufpreis in die Tonne.
      Ich werde eine Rezension auf ebay einstellen, die verhindern wird, daß dieser Verkäufer noch andere Kunden leimt. Ich befürchte, daß die Drohne auch Bürstenmotoren hat.

      Turbo99 schrieb:

      Das passiert nicht bei den großen Verkäufern mit Know-how! GearBest z.B., die den Bugs2 angeboten haben. Null Zollprobleme! Also kannst du die Amazon-Angebote wie die meisten Ebay-Angebote knicken, alles Risiko. Nichts organisiert und beachtet, keinerlei Ahnung von Zoll.
      Ich bin seit 2006 Kunde bei Amazon und hatte bisher noch nicht einen Grund, enttäuscht zu sein. Immer saubere Abwicklung und nie eine Geschichte mit dem Zoll. Ich mag Paypal nicht. Aus diesem Grund kaufe ich nicht auf den chinesischen Plattformen wie u.a. Gearbest.

      Was mich zusätzlich nervt, ist, daß ich jetzt bis zum Ende des Jahres auf meine Drohne warten werde. :cursing:
    • Neu

      Nein, da ist kein Pay Pal-Zwang. Es gehen auch Kreditkarten,Sofortüberweisung, Lastschrift, Google Pay etc.

      Amazon und Ebay kümmern sich beide um korrekte Abwicklungen, aber bei Amazon geht alles einfacher. Bei Amazon tummelten sich allerdings auch schon merkwürdige Verkäufer. Im Endeffekt hilft Ebay nicht mehr viel, wenn Absprachen und Schlichtungen bei Fehllieferung durch sind. Kommt nichts, helfen sie zuverlässig bis hin zur Rückerstattung des Kaufpreises. Aber Qualitäts- und Realitätsprüfungen finden nicht statt. Daher auch Produkte aus Heidenheim doch aus China. Ebay hat immer noch Ramschruf und viele hauen Fehlerhaftes genau dort raus.
    • Neu

      Turbo99 schrieb:

      Nein, da ist kein Pay Pal-Zwang. Es gehen auch Kreditkarten,Sofortüberweisung, Lastschrift, Google Pay etc.
      Aha! Wußte ich nicht und hatte ich auf den entsprechenden Seiten auch noch nicht gelesen.

      Turbo99 schrieb:

      Amazon und Ebay kümmern sich beide um korrekte Abwicklungen, aber bei Amazon geht alles einfacher. Bei Amazon tummelten sich allerdings auch schon merkwürdige Verkäufer. Im Endeffekt hilft Ebay nicht mehr viel, wenn Absprachen und Schlichtungen bei Fehllieferung durch sind. Kommt nichts, helfen sie zuverlässig bis hin zur Rückerstattung des Kaufpreises. Aber Qualitäts- und Realitätsprüfungen finden nicht statt. Daher auch Produkte aus Heidenheim doch aus China. Ebay hat immer noch Ramschruf und viele hauen Fehlerhaftes genau dort raus.
      Ich habe bisher 2 Mal bei ebay über Freunde bestellt und bin 2 Mal reingefallen. Bei Amazon kaufe ich schon fast 10 Jahre ein und nie ein Problem.

      Heute bekam ich die Nachricht, daß das Teil nicht in der BRD geflogen werden darf. :cursing: Hier ein paar "highlights".

      Zoll schrieb:


      Die zuständige Marktüberwachungsbehörde - hier: Bundesnetzagentur - hat
      zwischenzeitlich mitgeteilt, dass es sich bei dem Produkt um ein nichtkonformes Erzeugnis
      gemäß Art. 29 der VO (EG) 765/2008 handelt, das zum Schutz der menschlichen
      Gesundheit nicht eingeführt werden darf.

      Aha! Geht weiter:

      Zoll schrieb:


      Auf dem Sender fehlt eine Angabe zur Identifizierung (Typ o.ä.).
      Auf dem Sender und dem Empfänger fehlt die Angabe zum Hersteller. Aus diesen Gründen ist die Bereitstellung, Inbetriebnahme oder Nutzung nicht erlaubt.

      Es fehlt die EG-Konformitätserklärung (KE) bzw. dessen Fundstelle. Bei FuAG-relevanten
      Produkten ist die Konformitätserklärung dem Gerät beizufügen. Alternativ kann eine
      Erklärung des Herstellers auf die Einhaltung der grundlegenden Anforderungen der RED
      Richtlinie 2014/53/EU in Verbindung mit einer Fundstelle zur Anforderung der
      Konformitätserklärung angegeben werden.

      Und weiter;

      Zoll schrieb:


      Es fehlt die deutsche Gebrauchsanleitung (insbesondere die Hinweise zur ersten
      Inbetriebnahme) und die sicherheitsrelevanten Angaben (z.B. Warnungen zu den Akkus) sind nicht in Deutsch - somit werden dem Benutzer wichtige Informationen zur sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung vorenthalten.
      Ich vermute, im "behördlichen" Dienst ist noch nicht bekannt, daß es auch autochthone Deutsche gibt, die Englisch in Wort und Schrift beherrschen. :cursing:

      UInd noch einer:

      Zoll schrieb:


      Aus diesen Gründen sind ein Inverkehrbringen sowie eine Inbetriebnahme nicht erlaubt.
      Das von Ihnen importierte Produkt kann Ihnen somit nicht überlassen werden, sondern wird der Wiederausfuhr durch die Deutsche Post AG zugeführt.

      Die Annahme ihrer Zollanmeldung wird zurückgenommen.

      Ich beabsichtige die gesamte Sendung nach Ablauf der Rechtsbehelfsfrist der Deutschen
      Post AG zwecks Rücksendung an den Absender zu übergeben. Sollten Sie die sofortige
      Rücksendung wünschen, teilen Sie mir dies bitte formlos schriftlich (empfehlenswert per E-Mail unter der o.a. Mailadresse) unter Angabe des oben genannten Aktenzeichens mit.
      Ich habe gleich nach Erhalt des Schreibens einen Einspruch gestellt. Begründung: In den europäischen Ländern Portugal, Spanien und Frankreich darf diese Drohne geflogen werden. Als Beweis habe ich die entsprechenden YT-links angegeben. Wahrscheinlich sind die so blöd, daß sie YT nicht finden. :cursing:

      Bin gespannt, was kommt. Natürlich bin ich sehr sauer und habe beschlossen, nächstes Jahr die dji Spark zu erwerben.
    • Neu

      Das ist auch einfach Schikane, die Teile werden weltweit geflogen, auch bei uns, nur weil ein CE-Konformitätszeichen fehlt, das die Händler sicher draufkleben könnten, und die Anleitung nicht Deutsch, die Lipowarnungen nicht beiliegen, soll es unerlaubt sein? Im englischen Text ist bei allen Lieferungen das alles mehr oder weniger ausführlich klar geschildert, bei allen Lieferungen halten die Versender sich daran. Batteriewarnungen, Anwendungswarnungen, SIcherheitsmechanismen in den Drohnen, und doch soll es nicht gehen? Na ja ... Sehr fragwürdig. Mit den deutschen Anleitungszetteln dürfen sie dann wieder verkauft werden?

      Aber wenn sie zurückschicken, lass dir alles schriftlich geben, wenn die Verkäufer aus Angst vor Zollzahlungen gar nicht beim China-Zoll abholen, kannst du leer ausgehen. Und Amazon einschalten mit allem, wenn es geht. Das sollten die auch überprüfen, wenn sie jemanden als Händler aufnehmen. Hast du TrustShops abgeschlossen oder eine andere Versicherung?
    • Neu

      Turbo99 schrieb:

      Das ist auch einfach Schikane, die Teile werden weltweit geflogen, auch bei uns, nur weil ein CE-Konformitätszeichen fehlt, das die Händler sicher draufkleben könnten, und die Anleitung nicht Deutsch, die Lipowarnungen nicht beiliegen, soll es unerlaubt sein? Im englischen Text ist bei allen Lieferungen das alles mehr oder weniger ausführlich klar geschildert, bei allen Lieferungen halten die Versender sich daran. Batteriewarnungen, Anwendungswarnungen, SIcherheitsmechanismen in den Drohnen, und doch soll es nicht gehen? Na ja ... Sehr fragwürdig. Mit den deutschen Anleitungszetteln dürfen sie dann wieder verkauft werden?
      GENAU das habe ich in meiner "Einspruchsmail" geschrieben. Reine Schikane. Ich weiß nur nicht, warum. :?: Ich vermute der Hauptgrund ist irgendwas Technisches, was bei denselben Drohenn, die in Portugal, Spanien und Frankreich geflogen werden, auch nicht anders ist. Bin gespannt auf die Antwort auf meinen Einspruch.

      Turbo99 schrieb:

      Aber wenn sie zurückschicken, lass dir alles schriftlich geben, wenn die Verkäufer aus Angst vor Zollzahlungen gar nicht beim China-Zoll abholen, kannst du leer ausgehen. Und Amazon einschalten mit allem, wenn es geht. Das sollten die auch überprüfen, wenn sie jemanden als Händler aufnehmen. Hast du TrustShops abgeschlossen oder eine andere Versicherung?
      Das Zurückschicken müßte ich veranlassen und mich dazu an die Post wenden. Das Teil ist bei ebay gekauft und nein, ich habe keine Absicherung, da über einen Bekannten gekauft. Die 108,99 habe ich mental schon abgeschrieben.

      Turbo99 schrieb:

      Es bleibt leider nie bei der Umsatzsteuer beim Zoll, sondern Gebühren dazu, so dass es mind. 50 werden, Lagergebühren auch noch.
      Gebühren? Die sind nicht ganz dicht!! Und Lagerkosten in Lagern, die durch unsere Steuergelder bezahlt wurden? Was für ein Schwachfug ist das denn!! :cursing:

      So wie das aussieht, ist es bei mir mit der Drohnenfliegerei erst mal vorbei!! :cursing:
    • Neu

      Hallo Polo,

      du hast nun schon wirklich eine Menge durch, mit deinen Drohnen, vielleicht solltest du mal ein halbes Jahr pausieren und noch mal gut überlegen und ja auch sparen.
      In einem anderen Thread empfiehlt dir ein Forenmitglied die Mavic 1 Pro, die wird zu Hauf in diversen Verkaufsplattformen angeboten und sicher im Laufe der nächsten Monate noch preiswerter.
      Sie ist gut transportabel, so wie du es wünscht, sie wird dir nicht so viele Nerven kosten wie deine bisherigen Projekte und sie wird dir den Spaß an der Drohnenfliegerei auf jedenfalls zurück bringen.

      Ansonsten, frohe Weihnachten...... freue mich schon auf deine zukünftigen Beiträge.
      Grüße aus dem Spreewald
      André pleasantry
    • Neu

      oooo-audi schrieb:

      Hallo Polo,

      du hast nun schon wirklich eine Menge durch, mit deinen Drohnen, vielleicht solltest du mal ein halbes Jahr pausieren und noch mal gut überlegen und ja auch sparen.
      Tach André!

      Ich vermute, meine Niederschläge habe ich selbst zu verantworten :cursing: . Das mit der Pause denke ich auch. Ich brauche die Zeit auch, um ein wenig zu sparen.

      oooo-audi schrieb:

      In einem anderen Thread empfiehlt dir ein Forenmitglied die Mavic 1 Pro, die wird zu Hauf in diversen Verkaufsplattformen angeboten und sicher im Laufe der nächsten Monate noch preiswerter.
      Sie ist gut transportabel, so wie du es wünscht, sie wird dir nicht so viele Nerven kosten wie deine bisherigen Projekte und sie wird dir den Spaß an der Drohnenfliegerei auf jedenfalls zurück bringen.
      Diese Drohne liegt weit über meinem budget und ich vermute, ich werde die Spark ins Auge fassen. Man kann die Dinger allerdings auch gebraucht kaufen. Ich sehe mir das mal an. Dann brauchte ich nur neue Akkus.

      oooo-audi schrieb:

      Ansonsten, frohe Weihnachten...... freue mich schon auf deine zukünftigen Beiträge.
      Ich wünsche Dir auch ein paar geruhsame Feiertage und ein Frohes Julfest (21.12). Ich bin total areligiös und feiere das "Weihnachts"fest schon seit 30 Jahren nicht mehr. :D

      Grüße aus der heimlichen Hauptstadt Hamburg,

      Polo