Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

neue Wärmebildkamera

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • neue Wärmebildkamera

      Neu

      Hallo zusammen,

      gibs schon Infos über die neue Wärmebildkamera?

      Ich denke schwer nur für den H520 verfügbar.
      Das was ich gesehen hab denk ich mal das da was von Fluke mit drin steckt.
      Screenshot_20180810-084611_edited.jpg
      Quelle: Screenshot aus einem Video (von Mountain View Enterprises auf Facebook zu sehen)
      hier war auch ein Video der neuen Mantis zu sehen.




      Aber so Auflösung, Preis etc. weiß da schon jemand was?


      Gruß Sebastian

      Nachtrag:

      Quelle: Screenshot aus einem Video (von Mountain View Enterprises auf Facebook zu sehen)
      hier war auch ein Video der neuen Mantis zu sehen.

      denke auch das dies kein Fake ist.

      wer mehr darüber weiß darf mich gerne verbessern.


      Aber so Auflösung, Preis, Erscheinungstermin etc. ist da schon jemand was bekannt?

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Fan Tho Mass () aus folgendem Grund: Zusammengefügt.

    • Neu

      Hallo,

      diese Kamera nennt sich E10T und soll eine Restlicht und Wärmebildkamera werden, die auch genutzt werden kann um PVA zu prüfen.

      Die Anforderungen an eine radiometrischen Prüfung nach VDE sind unter anderem eine Auflösung der Thermalkamera von mind. 320 x 240
      Das wäre schon mal ein doppelt so großer Sensor wie bei der CGO-ET.

      Dann gibt es verschiedene Objektive, welches dann genutzt wird weis nur Yuneec, was sich auch im Preis niederschlägt.
      Ich schätze, dass diese Kamera komplett im System eingebunden Minimum 4000€ kostet, mit großer Wahrscheinlichkeit mehr, ehr 6000€, meine persönliche Meinung.

      Auf der IFA wird sicher einiges Vorgestellt eventuell auch die E10T und Infos werde ich da auch einholen.

      Gruß
      Fan Tho Mass
      Hier meine neuste Videosreihe:
      NEU: Yuneec - Typhoon H Plus
    • Neu

      Hallo und guten Morgen,

      danke für deine schnelle Antwort.
      Im Preis geb ich dir recht. Hätte auch so an die 6000,-€ als Schätzung abgegeben.
      Aber ganz ehrlich sollte die radiometrische Prüfung nach VDE dann möglich sein, so ist der Preis auch gerechtfertigt.
      Auch hier meine persönliche Meinung dazu das dies sicher der Fall sein wird. Sonst wäre ja das Ziel verfehlt mit dem H520 als gewerblichen Kopter zu nutzen.
      Finde es gut das hier dann von Yuneec relativ schnell weiter gedacht wird und die Zeitliche Lücke nicht zu groß ist (in die Richtung gedacht wir haben doch die CGO ET und in zwei Jahren schauen wir dann mal weiter ob wir was neues machen)

      Interessant ist hier sicherlich ob sich Yuneec in Sachen WBK jemanden ins Boot geholt hat von den großen (Fluke usw.)

      Bin ja dann echt auf deine Infos über die E10T gespannt.

      P.S.:

      der Name E10T war mir schon bekannt und ich wollte den im Nachtrag noch einfügen über bearbeiten. Nur irgendwie hat das nicht geklappt (jetzt scheint es zu gehen) beim Absenden und dann kam kein bearbeiten Button mehr.
      Außerdem danke ans verschieben vom Beitrag, unbekannter weiße :D