Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

Wenn es dem alten TH mal zu heiß wird geht er schwimmen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Robodrone,

      mit dem Kopter vom Wasser starten und landen hat mich schon seit ich mich mit Koptern befasse interessiert.
      Hatte früher viel mit Modell-Wasserflugzeugen zu tun.

      Die Idee ist ja nicht grundsätzlich neu. Habe da schon einige Videos mit verschiedenen Koptern und Schwimmerkonstruktionen gesehen.

      Ist das Deine Konstruktion? Bist Du damit gestartet und gelandet?
      Wie stabil steht er auf dem Wasser? Wie verhält er sich bei Wellengang?

      Der H hat ja einen ziemlich hohen Schwerpunkt, damit ist die Kippgefahr ziemlich hoch, zumal die Schwimmer einen relativ geringen Abstand haben.
      Das ging mir so durch den Kopf als ich Dein Foto sah. Wie es in der Realität ist, kann ich natürlich nicht einschätzen.

      Hier mal ein Video, wo jemand das mit einer Phantom 3 macht. Interessant für mich ist vor allem, dass die Schwimmer an den Enden nach außen abgeknickt sind. Das dürfte die Kippstabilität deutlich erhöhen:



      Damit mir keiner eine DJI-Lastigkeit vorwerfen kann, hier noch ein Video mit der Q500. Ist in meinen Augen zwar eine etwas labile Konstruktion, aber sie funktioniert:



      Hier noch ein Beispiel wo ich weniger Bedenken bezüglich kippen habe. Der Schwerpunkt des Kopters ist weit unten und der Winkel zwischen Schwimmer und Schwerpunkt ist relativ klein:



      Ich würde solche Experimente mit meinen Koptern nicht machen. Das Risiko wäre mir zu groß, zumal die Elektronik und Kamera nicht gegen Wasser geschützt ist.

      Grüße Frank

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FrankKie ()

    • Hallo Frank
      Da kann man wieder mal sehen :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
      Es gibt immer ein paar verückte die was neues ausprobieren
      Mir ist es eigentlich egal was für Coptermarken für sowas eingesetzt werden.
      Hauptsache China Ware Die wenig kostet :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

      Auf jeden Fall kann ich nur Bemerken
      Bei den vielen Unfällen die unsere kleinen Schwarzen 6 er schon hinter sich haben wären andere Copter wohl nicht mehr zu gebrauchen.
      Das mit dem Schwimmen ... Starten und Landen geht
      Man brauch nur ein wenig Übung
      Wir haben immer viel Spass bei den ersten Versuchen rofl rofl rofl rofl rofl
      youtu.be/FqsNKcnRXvI

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Robodrone ()

    • Mit so einem Teil wie im folgenden Video ist man bei Start und Landung im Wasser recht gut beraten. Ideal wären noch optionale Schwimmer:



      Robodrone schrieb:

      ... Bei den vielen Unfällen die unsere kleinen Schwarzen 6 er schon hinter sich haben ...
      Ob sie ein abtauchen im Wasser auch gut überstehen? Ich weiß nicht.
      Was ich weiß, bei unseren Renn-Modellbooten und Wasserfliegern, war die Elektronik immer mit Wachs oder Harz ausgegossen bzw. versiegelt und das war auch gut so.

      Bei unseren Koptern liegt die Elektronik eigentlich offen. Bei einem Wassereinbruch, z.B. durch kippen, ist diese völlig ungeschützt. In einem Swimmingpool kann man ja noch schnell reagieren, aber auf einem See in 20 m Entfernung läuft das Teil voll, bevor man da ist. Einziger Vorteil, durch die Schwimmer sinkt er nicht.

      Wenn der Verlust einkalkuliert ist, nun dann ist es natürlich egal.

      Grüße Frank
    • Hallo Robodrone,

      wie ich weiß, liebst Du ja neue Ideen und Kreationen, die etwas abseits vom Mainstream angesiedelt sind. Ich im übrigen auch.
      Da wir gerade mit Wasser zu tun haben, schau mal dieses Video an. Finde ich ganz toll und das Ganze ist schon eine großartige technische Leistung:



      Grüße Frank