Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

Totalschaden nach Absturz - 4 Minuten ohne Signal

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Totalschaden nach Absturz - 4 Minuten ohne Signal

      Hallo liebe Dronenefreunde,

      ich bin neu hier also erstmal ein großes HALLO....

      Ich habe vor kurzem hier in Mexiko meine Mavic Air nach einem Flug verloren. Für mehr als 4 Minuten war die Verbindung unterbrochen und sowohl der Controller als auch das Mobiltelefon waren absolut tot. crazy

      Da ich nahe einer 500 Meter tiefen Schlucht stand hatte ich das Fluggerät knapp 10 Meter von der Klippe gestartet. Als die Air nach dem Verbindungsproblem zurück flog hatte sie sich leider dazu entschlossen 2 Meter neben der Schlucht zu landen. Ich konnte ihr dann nur noch zusehen wie sie vor meinen Augen abgestürzt ist.

      ;( ;( ;(

      Dem DJI Support habe ich schon geschrieben.


      Ist natürlich bitter. Ich vermute es hat was mit dem letzten Updates zu tun. Seitdem hatte ich nämlich immer Probleme mit schlechten Verbindungen. Zuvor war immer alles gut!

      Jemand eine Ahnung??? pardon

      Hier das letzte Foto von der Drone. Nach dem Ein- und Ausschalten der Fernbedienung konnte ich ganz kurz Reconnecten - dann war es aber leider schon zu spät...

      Sonnige Grüße aus Mexiko

      Screenshot_20180609-133822.png

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DJILeo ()

    • So wie ich das jetzt verstanden habe hat der Kopter einen RTH eingeleitet weil sowohl der Controller als auch das Mobiltelefon tot waren was normal ist wenn die Verbindung verloren geht... ausser man stellt den Kopter in den Einstellungen auf hoovern statt auf RTH. Was dir aber in dem Fall wahrscheinlich auch nicht viel gebracht hätte. Der Fehler den du initial wahrscheinlich gemacht hast ist dass du den Kopter zu nahe an der Klippe gestartet hast wo dann auch der Homepoint gesetzt wurde weshalb das Ding mit der entsprechenden Abweichung des GPS Signals neben resp in der Schlucht landen wollte. Daran denkt man natürlich erst mal nicht wenn man einen Kopter startet, aber ich habe auch lernen müssen dass man immer ausreichend Reserve einberechnen sollte damit wenn so ein Fall auftritt der Kopter nicht verloren geht. Ich denke da war einfach auch eine Menge Pech im Spiel. Hattest du Precision landing aktiviert (geht nur mit Autostart) und der Drohne ein paar Sekunden Zeit gegeben um sich zu positionieren?
    • Tigertrail schrieb:

      Der Fehler den du initial wahrscheinlich gemacht hast ist dass du den Kopter zu nahe an der Klippe gestartet hast wo dann auch der Homepoint gesetzt wurde weshalb das Ding mit der entsprechenden Abweichung des GPS Signals neben resp in der Schlucht landen wollte. Daran denkt man natürlich erst mal nicht wenn man einen Kopter startet, aber ich habe auch lernen müssen dass man immer ausreichend Reserve einberechnen sollte damit wenn so ein Fall auftritt der Kopter nicht verloren geht.
      Genau so sehe ich das auch. Zu dicht am Abgrund gestartet.

      Grüße Frank
    • Hallo miteinander,

      ich hab vor kurzem doch tatsächlich von DJI eine neue Drone bekommen. Hatte alle Logs etc. geschickt. Da kein Pilotenfehler konnte das im Rahmen der Garantie abgewickelt werden.

      Warum allerdings genau der Verbindungsabriss aufgetreten ist kann niemand so wirklich sagen?!? Ich weiß nur, dass wohl mehrere damit Probleme haben "hatten"...

      Falls es euch passiert - RC-Controller so schnell wie möglich ein - aus schalten.

      GLG aus Mexiko

      Ich hab dazu einmal ein Video für meinen Blog gemacht...

      freiheitenwelt.de/absturz-mavi…i-totalschaden-in-mexiko/
    • FrankKie schrieb:

      Tigertrail schrieb:

      Der Fehler den du initial wahrscheinlich gemacht hast ist dass du den Kopter zu nahe an der Klippe gestartet hast wo dann auch der Homepoint gesetzt wurde weshalb das Ding mit der entsprechenden Abweichung des GPS Signals neben resp in der Schlucht landen wollte. Daran denkt man natürlich erst mal nicht wenn man einen Kopter startet, aber ich habe auch lernen müssen dass man immer ausreichend Reserve einberechnen sollte damit wenn so ein Fall auftritt der Kopter nicht verloren geht.
      Genau so sehe ich das auch. Zu dicht am Abgrund gestartet.
      Grüße Frank

      Ja - das weiß ich nun auch... Ich hatte allerdings noch nie solch einen Verbindungsabriss... ;(

      Ich bin halt oft in Gegenden Unterwegs wo es nicht so einfach ist mit Starten etc... Oft starte ich aus der Hand wenn ich noch auf dem Motorrad setzte etc... Aber ich habe gelernt.. .

      Thx

      Video aus Mexiko -> Impressions from the sky....