Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

Fallschirm für den DJI Phantom 4 und dem Mavic?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wenn man ihn im Notfall benötigt ist das sicher eine feine Sache. Aber so ein Fallschirm hat auch seine Grenzen. Es muß eine Mindestflughöhe erreicht sein und das Umfeld muß natürlich so beschaffen sein, dass die Entfaltung des Fallschirmes nicht behindert wird, ansonsten nützt er nichts. Bei meinem Hubsan H109s LE war standardmäßig ein Fallschirm dabei (konnte man separat montieren). Habe ihn aber nie angebaut, da das Fluggewicht natürlich steigt und die Flugzeit kürzer wird. In eine Situation, wo ich einen Fallschirm benötigt hätte, kam ich bisher mit keinem meiner Kopter. Der anvisierte Preis für den Phantom 4 und Mavic erscheint mir recht hoch.

      Grüße Frank
    • Hallo,

      ich meine das Thema hatten wir schon einmal aber es interessiert sicher den einen oder anderen sehr.
      Ein Fallschirm gibt dem einen oder anderen bestimmt etwas mehr Sicherheit, sofern man es installieren möchte.

      Sie vom Hersteller angegebenen Mindesthöhen halte ich für realistisch und auch ausreichend um das Gerät sicher zu Boden bringen.
      zero.jpg
      Quelle: parazero.com

      Der Nebeneffekt ist auch nicht von der Hand zu weisen.
      Die Aufschlagsenergie wird dadurch erheblich rediziert, was Schäden sowohl am Copter, beim Aufschlag (Objekt) als auch bei eventuellen Subjekten minimiert.

      Ich persönlich würde keinen Fallschirm dieser Art nutzen, natürlich dann mit dem Risiko, dass der Copter dann der physikalischen Gesetze, seinen Weg findet.

      Gruß
      Fan Tho Mass
      Hier meine neuste Videosreihe:
      NEU: Yuneec - Typhoon H Plus
    • Fan Tho Mass schrieb:

      ich meine das Thema hatten wir schon einmal
      Das kann man herausbekommen, wenn man die Suchfunktion hier im Forum benutzt. :thumbsup:
      Gibt man das Wort "Fallschirm" als Suchbegriff ein, werden 3 weitere Themen angezeigt.
      Ein allgemeines:
      Fallschirme für Drohnen
      und 2 spezielle bezogen auf den Typhoon H
      Fallschirm test Typhoon H geht nicht gut.
      Fallschirm für den H
      Nu haben wir 4 Themen von der Sorte.
      Kann man bei Bedarf zusammenführen. :D
      Uli
    • da hier keiner Erfahrungen berichten konnte, habe ich das teil nun dennoch besorgt.

      wie immer, erstmal aufladen, Software aus dem netz laden und installieren, dann Firmware update, initialisieren, diverse Anleitungen laden und die demo/anleitungsvideos sichern. soweit problemlos, es gibt da noch ne aktivierungsoption, die aber aufpreispflichtig ist, also ohne die funktioniert das teil auch. montiert habe ich es noch nicht, aber die Hilfsmittel sind einfach, es wird ne kleine arretierungplatte oben geklebt (mit schablonenhilfe), die dient der positionsgenauen Fixierung. Befestigung dann mittel schnur und spanner, einfach.

      obwohl lagerware aus 2018 war der Akku noch 2/3 voll, also keine bedenken das teil zu kaufen, auch wenn der Akku nicht zu tauschen ist.

      werde es nun montieren und bei den panorama hochflügen dran haben, das schützt mal vor akkuausfall und dann Totalverlust.

      generell ist mir nämlich aufgefallen, das die DJI Akkus bis 30% so 20-25min Flugzeit haben, dann bei 30% Warnung und rückkehren in 1-3 Minuten weitere rund 10% Ladung verloren gehen. also das dead end bei Entladung ab 30% kommt schneller, als die ersten 30% verloren gehen...daher, Akku immer im auge und ab 40% keine Entfernungen mehr...mein Fazit bisher
      Grüße

      Deftl
    • update dazu,

      Montage des fixierungs/ausrichtungspunktes ist problemlos, auch die eigentliche Montage des Systems an der drohne ist schnell und unkompliziert. so gesehen praxistauglich.

      ABER: das montierte falsschirmsystem unterbindet den GPS empfang.

      darauf gab es weder bei der herstellerbeschreibung oder den produktbeschreibungen der Shops einen hinweis.


      ich persönlich betrachte den GPS empfang als positionsstabilisierende Funktion im schwebeflug /abdrift als sicherheitsrelevanter als den (eh nicht erlaubten, aber dann nach werbeaussagen... möglichen ) flug über Personen mit dem Fallschirm.

      so gesehen, fallschirmflüge ohne GPS werden funktionieren, das mache ich aber nicht.

      so gesehen eine Fehlinvestition, da ich das teil nicht mehr zurückgeben kann, die Sache mit dem gps habe ich erst in der dritten Woche auf dem Feld herausgefunden.

      auch die ganzen testvideos in YT gehen leider mit keinem wort auf diesen umstand ein.

      eine anfrage beim Hersteller blieb seit 4 tagen unbeantwortet, die anfrage zur hardwareinitialisierung war innerhalb von 4h beantwortet...also, hat man da lieber nichts zu zu sagen, denn was ist muss nicht auch noch bestätigt werden.
      Grüße

      Deftl
    • so, kleine Entwarnung zum Thema GPS; erstens hat der Support geantwortet und ist bemüht das Problem einzukreisen. generell ist ein GPS blockieren bei montiertem System nicht bekannt.

      ich habe nochmals Montage überprüft und bei etwas besserem GPS empfang nochmals getestet. maximal 14 Satelliten, schwankt aber zwischen 9-11 im schnitt, 1 strich unter vollausschlag in der FB anzeige.

      mit fallschirmsystem 7-9 satteliten, signalstärke 1-2 strich unter Maximum. GPS flug war möglich, der erste Testflug sozusagen.

      da die Bedingungen heute suboptimal sind, werde ich das nochmals wiederholen.

      also, bei ausreichendem GPS empfang schient es auch mit dem fallschirmsystem noch zu funktionieren, ich nehme eine leichte Reduzierung der signalstärke und der satellitenanzahl heute wahr.

      der schwebeflug in ca. 2m höhe ist mit fallschirmsystem gefühlt etwas unruhiger, aber das muss ich wirklich nochmals bei windstille und top GPS empfang ausloten.

      also, erstmal Entwarnung für einen totalen GPS verlust. werde das mit dem hersteller dennoch nochmals diskutieren, denn es scheint ja dennoch einen Effekt zu haben.

      da beim erstversuch der GPS empfang mit 7 Satelliten eher schwach war (standortbedingt) plus WLAN und Handy Interferenz angezeigt wurde ist das dann bei aufsetzten des Systems der Totalverlust des signals fürs gps gewesen, und es wurden nur noch 4 Satteliten angezeigt...
      Grüße

      Deftl
    • hier noch der sat /gps vergleich von heute:

      https://www.youtube.com/watch?v=5oAflXgEfUo&feature=youtu.be
      https://www.youtube.com/watch?v=wChQWW6AlC0&feature=youtu.be


      https://www.youtube.com/watch?v=rfg4BrNsMok&feature=youtu.be

      schwebeflug mit und ohne System: trotz mehr wind ist ohne Zusatz das System etwas stabiler:

      https://www.youtube.com/watch?v=rsXF--iq7ZQ&feature=youtu.be
      https://www.youtube.com/watch?v=QCjTsv3zFfg&feature=youtu.be

      demnächst nochmals selber test auf freifeld und windstille.

      letztendlich kann ich das System nun doch für die geplanten höhenflüge einsetzen, wenn man die limittierungen nun kennt.
      Grüße

      Deftl
    • der verlust von bis zu 3 satteliten wurde vom Hersteller bestätigt. firmwareupdate hatte elktrische Probleme behoben.
      es soll in der luft besser sein, das gps Signal, als am boden..naja, car Navigation am boden funtioniert ja auch und die ganzen Smartphone dingens...

      hier die offizielle antwort




      (ParaZero DroneSafety)
      Jun 12, 15
      Apologies xxxx, you are correct.

      The reported effect is indeed the shielding, as the FW version eliminated the electrical interference effect.
      Minus 3 satellites is the steady state reduction.

      Note the difference at a higher altitude, as at less than 10m the system isn't effective and the gps signal is the worst as it is.

      Regards,
      Grüße

      Deftl