Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

Plötzliche Landung nicht mehr steuerbar

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Plötzliche Landung nicht mehr steuerbar

      Hallo, ein Rabenschwarzer Tag, obwohl heute super Flugwetter war.

      Heute Morgen alle Akkus vollgeladen, auf die Flugwiese losging es. Zuerst einpaar Runden mit dem Racer, dann mit dem Mavic Pro, alles super toll geklappt.

      Jetzt kam der H an die Reihe, nochmal alles überprüft, Akkustand voll angezeigt auf meinem Akkutester und auf der ST 16 16,7 Volt.
      Abflugzeit 12:24 Uhr Sonnenschein, keine Stromleistungen nur Natur.
      Hinweis beim gesamten Flug keinerlei Warnmeldungen zur Akkuspannung!!

      Jetzt beginnt es 12:32 (8 Minuten nach Start) laut Flighlogs Warnmeldung Akkustand 14.3 Volt Warnung 1 - keine Warnung auf der ST 16
      Schneller Sinkflug nicht mehr steuerbar, nicht nach oben, nicht nach link,recht, vor oder zurück.

      12:32 und 5 Sekunden Bodenkontakt Akkustand 14 Volt. Schaden 3 Klickverschlüsse abgebrochen, Landebeinmotor defekt, Gimbalgummis weg, Landebein gebrochen und zwei Props. :cursing:

      Nach dem Crash habe ich sofort den Akku herausgezogen, ihn dann ein paar Minuten überprüft. Ergebnis 15,4 Volt.

      Den H habe ich ich später getestet, Verbindung zur St16 funktioniert, Kamera bindet auch funktioniert- alles soweit i.O. Ob die Motoren habe ich nicht ausprobiert.

      Gekauft hatte ich ihn im März 2017, leider ist jetzt die Garantie abgelaufen. Die Teile habe ich mir bestellt für ca. 70€, was ich leider nicht mehr kaufen kann ist mein kaputtes Vertrauen zu dem H, schade.

      Telemetry00129.zip Remote_00129.zip

      RemoteGPS_00129.zip
      Viele Grüße

      Günter rofl

      Die Meinung ist die Königin der Welt, weil die Dummheit die Königin der Schwachköpfe ist.
    • Hallo Guenter,
      kann sein, dass der H einen technischen Defekt hatte, will ich gar nicht "schoenreden"

      Eine Kleinigkeit möchte ich beitragen. Wenn ich einen Kopter (oder einen Akku) ein paar Wochen nicht benutzt habe, sprühe ich immer ein paar Tropfen Kontakt Gold 2000 auf die Kontakte.
      Solche "Indizien" wie von Dir beschrieben, weisen häufig auf schwache Akkuzellen hin ODER Übergangswiderstände an Kontakten.

      Wenn Dein Akku also nicht schon "altersschwach" ist, oder mal anders "beschädigt" wurde, ist die Kontaktpflege immer eine gute Sache!
      Gruß Fritz
    • Hallo Fritz, der Akku ist ohne sehrbare Beschädigungen, auch ist der nicht gebläht.
      Einen neune Akku zu kaufen ist nicht das Problem, denn ich weiß ja so nicht ob es an dem Akku lag.

      Entsprechend den Log Daten hat sich ja der Kopter bis zum Problem normal verhalten. Was mich aber nachdenklich macht, ist die fehlende
      Warnmeldung auf der ST 16.
      Viele Grüße

      Günter rofl

      Die Meinung ist die Königin der Welt, weil die Dummheit die Königin der Schwachköpfe ist.
    • Fritz schrieb:




      Eine Kleinigkeit möchte ich beitragen. Wenn ich einen Kopter (oder einen Akku) ein paar Wochen nicht benutzt habe, sprühe ich immer ein paar Tropfen Kontakt Gold 2000 auf die Kontakte.
      Hallo Fritz, guter Tip - habe ich mir mal bestellt. :thumbup:
      Viele Grüße

      Günter rofl

      Die Meinung ist die Königin der Welt, weil die Dummheit die Königin der Schwachköpfe ist.
    • GeBo-920 schrieb:

      Hallo Günter, versuche einfach mal den Kopter mit einem unter Lagerspannung befindlichen Akku zu starten.
      Wenn die Funke das zulässt ohne mit der Wimper zu zucken sollte es ein Kommunikationsproblem zwischen
      Kopter und Funke geben.

      Ja mache ich mal, sobald der H wieder fit ist. Jetzt lässt er z.Zt die Flügel (drei) hängen totolachen
      Viele Grüße

      Günter rofl

      Die Meinung ist die Königin der Welt, weil die Dummheit die Königin der Schwachköpfe ist.
    • Hallo Günter G,
      Das sieht ganz nach einen gealterten Akku aus.
      Die Akkuspannung sagt nichts über die noch vorhandene Kapazität aus. Sobald er Last zieht bricht die Spannung relativ schnell ein, im Leerlauf erholt sie sich dann wieder. Ich kontrolliere immer die geladene Kapazität wenn ich von Storage auf Voll lade, sollte ca. 2500mah - 3000 mAh sein.
      Ist die Kapazität bedeutend geringer ist der Akku im Rentenalter.
      Gruß Perfi
    • Auch wenn der 2. Akkuwert erreicht ist, dass der H zur Landung einsetzt, sollte er dann nicht in einen normalen Sinkflug übergehen, mein H leitete zwar auch einen Sinkflug ein, der aber so schnell war, dass die o.g. Schäden verursacht wurden.

      Die Motoren waren bis zum Lande/Crash in Funktion, erst mit dem wegkippen (blockieren) schaltete der H die Motoren ab.
      Was mir auch noch aufgefallen ist, dass die laufende Videoaufnahme kurz vor dem Sinkflug endeten.
      Viele Grüße

      Günter rofl

      Die Meinung ist die Königin der Welt, weil die Dummheit die Königin der Schwachköpfe ist.
    • Ja Günter
      Es ist schon schlimm wenn auf einmal nichts mehr geht
      Wir haben ja auch so ein paar Teile von den H,s die hin und wieder ein wenig eigenleben entwickeln
      So hin und wieder sagen die uns auch das die Akkuleisung ein wenig schlapp ist
      Sogar wenn gerade gestartet wird
      Aber ehrlich ..wir können nicht genau sagen ob es an den Akkus liegt
      Wir haben einen ELV Tester im Test
      ELV Akku-Ri-Messgerät RIM 1000 | ELV-Elektronik
      Der sagt immer das die Akkus Ok sind.
      So langsam glaube ich nicht mehr an defekte Akkus

      Ach ja hätte ich beinahe vergessen
      Mal ne Frage ...Hast du eine SD Karte bein Fliegen in der St16 oder ist der Schacht leer
    • Ich habe gerade mal den bösen Akku getestet.

      Ausgangsspannung 15,4 Volt - Endspannung 16,8 Volt, alle Cellen gleich 4,2 Volt. 2600mAh konnte ich einspeisen, denke sieht alles ganz normal aus. hmm
      Viele Grüße

      Günter rofl

      Die Meinung ist die Königin der Welt, weil die Dummheit die Königin der Schwachköpfe ist.
    • Hallo Günter G,
      Habe mir mal die Telemetrie angeschaut. Sieht sehr nach den Akku aus, die erste Warnung in der Log Datei steht nur 2 sec. an kann sein das die Zeit nicht ausreicht für eine Meldung auf der ST. Die Unterschreitun muss immer eine bestimmte Zeit Anliegen sonst würde bei jeder Lastanforderung dein Screen vollgemuellt werden.
      Die beiden anderen Meldungen kommen zeitgleich, das heißt der Akku ist zusammengebrochen.
      Gruß Perfi
    • Der Akku ist aus März 2017, also ein Jahr alt. Andere Lipos für meinen Racer sind schon 2 - 3 Jahr alt und wurden mehr beansprucht. hmm

      Jetzt muss ich wohl nur noch ein Auge konstant auf dem Spannungslevel (Akku) der ST haben. rofl ich hab noch 2 andere Lipos aus der selben Zeit nun 90€ ist ja nicht gerade
      günstig.
      Viele Grüße

      Günter rofl

      Die Meinung ist die Königin der Welt, weil die Dummheit die Königin der Schwachköpfe ist.