Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

2,4 GHz-Empfänger defekt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • fungunner2 schrieb:

      In dem Fall würd ich erstma den Kopter öffnen,vielleicht hats da "nur" beim Antennenstecker des 2.4GhZ Modules ein Problemchen.
      Lippo ging straff rein sagst Du,evt. hats da beim Board was rausgedengelt ?

      Hans

      Hattest Du nicht vor kurzen den Sender von dem Jungen, der auch zum Testen mit den Antennen gespielt hat, hört sich doch genauso an!!!
      Ich weiß nur nicht mehr wo es geschrieben steht!
      Rainer
    • Zignum schrieb:

      fungunner2 schrieb:

      In dem Fall würd ich erstma den Kopter öffnen,vielleicht hats da "nur" beim Antennenstecker des 2.4GhZ Modules ein Problemchen.
      Lippo ging straff rein sagst Du,evt. hats da beim Board was rausgedengelt ?

      Hans
      Hattest Du nicht vor kurzen den Sender von dem Jungen, der auch zum Testen mit den Antennen gespielt hat, hört sich doch genauso an!!!
      Ich weiß nur nicht mehr wo es geschrieben steht!
      Rainer
      Genau auf diesen Fall von Philip? Spielte ich weiter oben an (Hatten wir vor kurzem).

      Da war auch ein Antennen Mod im Spiel und ebenfalls mit Einschalten ohne Antennen dran.
    • kuno59 schrieb:

      Danke für alle Antworten.

      Normalerweise schalte ich beim Batterietausch auch den Controller aus.
      Mw. war ich unkonzentriert und habe den Controller angelassen, danach kurz AUS+EIN und so die Kalibrierung zerschossen.

      Statt Eiersuche werde ich mich zu Ostern mit der Kalibrierung befassen.
      Und dabei vielleicht(eingeschalteter Sender) die Antennen gewechselt???
    • Im Drohenforum habe ich folgenden Beitrag gefunden:
      FPV Equipment: Empfehlung - Produkte - Vergleich - Installation - FPV - First Person View - Drohnen-Forum.de - Quadrocopter, Multicopter und FPV

      Bischen runterscrollen, da steht dann als Überschrift in Rot:
      WICHTIG: die Sender darf man nie ohne aufgeschraubte Antenne betreiben und auch nicht einschalten / an Betriebsspannung anschließen!
      Bist du neu hier und fliegst einen Hubsan? Dann klicke bitte auf diesen Link: Bitte vor der 1. Frage lesen
      LG
      Uli
    • Als die Fehlfunktion eintrat, habe ich nichts an den Antennen gemacht, lediglich den Akku des FC gewechselt.

      Eine erneute Öffnung des FC brachte keine neuen Erkenntnisse. Alle Module und Stecker sitzen fest und sind nicht (zumindest nicht sichtbar) beschädigt.
      Mw. hat die 2,4 GHz-Antenne einen Knacks. Die liegt direkt neben dem 5,8 GHz - Modul, was mw. durch den Druck des Akkus dran gescheuert hat.

      Mittlerweile habe ich 2 neue H501S bestellt.
    • kuno59 schrieb:

      Mittlerweile habe ich 2 neue H501S bestellt.
      Das ist natürlich auch eine Lösung.
      Mir kommt noch eine Idee:
      Du hast noch noch die Original Senderantennen?
      Klemm doch die 2,4 GHZ Senderantenne mal im Kopter an und lass dir die RSSI Werte anzeigen.
      Wenn du wirklich die Antenne im Kopter beschädigt hast, könnte man das damit herausfinden
      Bist du neu hier und fliegst einen Hubsan? Dann klicke bitte auf diesen Link: Bitte vor der 1. Frage lesen
      LG
      Uli
    • Zignum schrieb:

      fungunner2 schrieb:

      In dem Fall würd ich erstma den Kopter öffnen,vielleicht hats da "nur" beim Antennenstecker des 2.4GhZ Modules ein Problemchen.
      Lippo ging straff rein sagst Du,evt. hats da beim Board was rausgedengelt ?

      Hans
      Hattest Du nicht vor kurzen den Sender von dem Jungen, der auch zum Testen mit den Antennen gespielt hat, hört sich doch genauso an!!!
      Ich weiß nur nicht mehr wo es geschrieben steht!
      Rainer
      Ja genau,da sah es genauso böse aus mit den RSSI Werten.
      Da war Im Sender die 2.4Ghz Endstufe durch .
      Passiert halt sehr schnell wenn sie ohne Last betrieben wird,da reicht auch ein unbemerkter Wackelkontakt oft schon aus.
      Das ist mitunter auch der Grund warum die Antennenanschlüsse immer noch zusätzlich mit z.B. Silikonklekse gesichert werden.
      Wenns jetzt eh 2 neue 501er gibt...dann bin ich mal gespannt woran es letztendlich lag...immer wieder
      interessant...
      Hans
    • Hubsano schrieb:

      "Mir kommt noch eine Idee:
      Du hast noch noch die Original Senderantennen?
      Klemm doch die 2,4 GHZ Senderantenne mal im Kopter an und lass dir die RSSI Werte anzeigen.
      Wenn du wirklich die Antenne im Kopter beschädigt hast, könnte man das damit herausfinden"


      Eine gute Idee, die ich eben umgesetzt habe. Die originale 2,4 GHz-Antenne des Senders scheint identisch oder ähnlich der im FC.

      Ein Erkenntnisgewinn ist da: An der eingebauten Antenne liegt es wohl nicht. Das Verhalten bleibt das selbe wie vorher.
    • Christoph Wilhelm schrieb:

      Hätte ich gewusst dass Du gleich Hamsterkäufe :thumbsup: machst, dann hätte ich rechtzeitig sagen können, dass es demnächst eine Promotion gibt. 169 Dollar. Aber jetzt ist es wohl zu spät. dash
      Viel mehr habe ich auch nicht bezahlt bei der Gearbest-Promo letzte Woche (150 € / Stück).
      Wo und wann steigt denn o.g. Promo? Vielleicht kaufe ich noch mehr.

      Was passiert eigentlich, wenn mehrere H501S auf einer Wiese herumfliegen?
      Stören sich die RC-Strecken?
    • kuno59 schrieb:

      Was passiert eigentlich, wenn mehrere H501S auf einer Wiese herumfliegen?
      Stören sich die RC-Strecken?
      Im 2,4 GHZ Bereich gibt es 80 Kanäle.
      Wenn ein Sender eingeschaltet wird, scannt er den Bereich und belegt einen freien Kanal.
      Das kann jedesmal ein anderer Kanal im Frequenzbereich sein.
      Das Fliegen ist sicher.

      Bei 5,8 GHZ für die Bildübertragung sieht es etwas anders aus.
      Hab die Anzahl der Kanäle jetzt nicht auf dem Schirm (20?? ?( ) aber kann man im Sendermenü durchscrollen und zählen.
      Der Kanal wird fest eingestellt und wenn mehrere H501 auf der gleichen Videofrequenz sind, gibt es Bildsalat.
      Da hilft nur Absprache
      Bist du neu hier und fliegst einen Hubsan? Dann klicke bitte auf diesen Link: Bitte vor der 1. Frage lesen
      LG
      Uli
    • FrankKie schrieb:

      Absprache sollte bei mehr als 2 in der Luft auch bezüglich Flugverhalten jedes Teilnehmers erfolgen.
      Das ist selbstverständlich, wenn man das in einem Modellflugverein so gelernt hat.
      Bei uns ist das Bestandteil der Flugplatzordnung:

      Die Piloten stehen in Hörweite, um sich absprechen und ggf. warnen zu können.
      Starts und Landungen, sowie das Betreten des Flugfeldes sind laut und deutlich anzukündigen.
      In Notfällen (Akku-/Motorausfall oder ähnliches) hat der Pilot mit dem lauten Zuruf „Notlandung“ auf die Situation hinzuweisen. Alle anderen Piloten haben sich entsprechend darauf einzustellen (z.B. Landezone freihalten).
      Nur so als Beispiel

      Das Problem sind die Ungelernten, da hat ein Verein schon seine Vorteile.

      Wer nie gedient hat, kein Teamplayer ist, hat möglicherweise auch kein Problem- und Gefahrenbewustsein.
      Bist du neu hier und fliegst einen Hubsan? Dann klicke bitte auf diesen Link: Bitte vor der 1. Frage lesen
      LG
      Uli
    • Aber mehrere Kopter gleichzeitig in der Luft können auch sehr interessante Bilder vermitteln. Denke da an Synchron- oder Formationsflug.
      Hier mal ein Beispiel (allerdings keine Kopter):



      Ich hatte schon mal mit dem Gedanken gespielt, so etwas mit 2 Koptern zu machen, wenn die auch nicht so schnell sind. Allerdings muss man sich mit dem Partner blind verstehen und es erfordert einiges an gemeinsamen Training. Auch muß man einen genauen Flugplan (Choreographie) entwickeln.
      Aber interessant fände ich das schon.

      Grüße Frank
    • Nun sind die neuen da und ich komme der Ursache näher.

      Neuer Kopter + alter Sender: geht nicht.
      Alter Kopter + neuer Sender: geht.

      Mw. habe ich den Sender durch ungeeignetes Zubehör zerschossen.
      Im Bild links die verwendete Antenne, bei der das Gewinde geschwärzt ist.
      Rechts eine Antenne aus einem besseren Zubehör-Set.

      Kann das solche Auswirkungen haben?
      Merkwürdig ist aber, daß es ~ 20 Flüge gut ging.

      2,4 GHz Antennen.jpg