Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

beim X21 nur blinkende LEDs - keine Kalibrierung möglich

    • Sie flieg!!! Sie fliegt!!!

      Ich kann es kaum glauben. Bin völlig bewegt.

      Ich hatte (nach meinen vielen erfolglosen Versuchen) die Kalibrierung gar nicht mehr vorgenommen, nur den rechten Stick nach unten. Nach wildem Blinken ist doch endlich tatsächlich das Dauerleuchten eingetreten! Dann direkt Motor an und ab ging es!
      Gar nicht so leicht, aber lernbar. Was allerdings leichter ging, als gedacht, war die Landung. Interessant, dass, sobald der Copter den Boden berührt, sich die :thumbsup: Rotorblätter ausstellen. Einfach nur toll!
    • Moin zusammen,

      Wie schon im im Vorstellungstream angedeutet, bin ich neu hier und schaffe es nicht die Drohne in die Luft zu bekommen. Hab die gleichen Probleme wie nico_frank hier geschildert hat. Ich versuche mich jetzt nochmal mit Hilfe Eurer Erklärungen. Vielleicht bin ich aber auch zu ungeduldig

      Nein, ernsthaft. Bis jetzt war der Frust schon sehr gross....

      LG Otto
    • Guten Morgen.

      Im Normalfall hat die X21 unter freiem Himmel innerhalb einer Minute mehr als 10 Satelliten empfangen, womit sie sich dann zufrieden gibt und durch dauerhaftes LED-Leuchten startbereit meldet. Was ich mal hatte, war das die X21 ihr Kompassmodul nicht kalibrieren konnte. Schuld war eine verschobene Isoliermatte in der X21. Diese Isoliermatten haben die Aufgabe vom Flugkontrollerboard ausgehende Störfrequenzen vom Kompassmodul sowie dem GPS-Modul fern zu halten. Gerade das Kompasmodul ist da sehr empfindlich. Daher meine Empfehlung, Kopter mal öffnen und schauen wo sich die vordere, graue Isoliermatte befindet und sie möglichst weit nach vorn zu ziehen. Das Kompassmodul, sowie das GPS-Modul sind vorn an der Spitze im Deckel des X21-Gehäuse verbaut. Unter diesen beiden Modulen sollte sich im geschlossenen Zustand die Isoliermatte befinden. Und auch mal die Anschlüsse beider Module am Kontrollerboard überprüfen. Mal kurz abgezogen und gleich wieder angesteckt.

      Mit diesen beiden Maßnahmen habe ich damals meine X21 wieder flott bekommen. Schnell Kompassmodul kalirbiert und dann durfte ich wieder fliegen. Und immer alle Kalibrierungen draußen durchführen, abgesehen von der Gyroskopkalibrierung (anderes Thema, da diese auf einer sehr planen und wasserwaagen geraden Fläche durchgeführt werden muss). In der Wohnung gibt es zu viele Störquellen, welche den Satellitenempfang reduzieren und das Kompassmodul stören.

      Na denn, viel Erfolg. Bisher hat noch jeder seine X21 in die Lüfte bekommen ;) .
      Liebe grüße vom Stefan. Dem mit der X21.
    • Hallo Otto,
      nach dem ich ja begeistert gemeldet hatte, dass der Copter fliegt, war die Begeisterung auch schon wieder vorbei. Ich habe ihn lediglich zwei Mal zum Fliegen bekommen.
      Habe dann das Gerät aufgeschraubt und mal reingeschaut, bin allerdings nicht der Elektronik-Spezialist. Meine Hoffnung, ein loses Kabel oder etwas derartig Offensichtliches zu finden, hat sich nicht erfüllt. Übrigens Riesenrespekt vor Stefan Engi - X21!
      Vielleicht war ja auch die Isoliermatte an der falschen Position und ich habe das nicht bemerkt!?!?

      Habe mich dann an den Verkäufer, GearBest gewendet, und nach einem intensiven Austausch von Emails GearBest erklären können, dass quasi eine "Dead - On - Arrival" - Situation vorliegt. Habe dann eine Rücksendeadresse für reklamierte Artikel in Spanien erhalten, den Copter dorthin geschickt und warte und warte und warte ... Das war am 08.03.2018. Ich wurde gebeten 20 Tage zu warten. Diese 20 Tage sind nun erkennbar verstrichen. Ich werde die Woche abwarten und dann mal nachfragen.

      Ich wünsche dir jedenfalls viel Glück mit deiner X21!

      Viele Grüße
      Frank
    • Moin,

      da drücke ich Dir mal ganz doll die Daumen, dass die auf Deinen Vorschlag eingehen. Ich hab mal eben geschaut. Aktuell ist die X21 in China ausverkauft und nur noch über deren Warenlager in den USA für 223$/183€ erhältlich. Wenn ich dran denke, dass meine mir 140€ kam, dann ist die X21 wohl recht begehrt. Ausverkauft in China... sagt schon recht viel, finde ich.
      Liebe grüße vom Stefan. Dem mit der X21.
    • Hallo zusammen,
      nun scheint ja doch alles zu einem gute Ende zu kommen: Nachdem gearbest mir lediglich schlappe 163 USD als Erstattung angeboten hatte (meine tatsächlichen Kosten beliefen sich mit Rücksendung der defekten X21 nach Spanien auf ca. 220 USD) und sich der Mail-Verkehr einige Wochen hinzog, ist doch die X21 bei gearbest wieder erhältlich. Bekomme nun also eine neue X21 zugeschickt, habe auch schon shipping information und track nr erhalten!
      Geht doch!
      Was war das ein langes hin- und her!
      Wie dem auch sei, jetzt freue ich mich darauf, dass in ein paar Wochen die neue X21 eintrifft und freue mich vor allem aufs Fliegen!
      Viele Grüße
      Frank
    • Na das klingt ja ganz gut. Leider ist nun wieder ewig warten angesagt. Ist eh so eine Sache mit Gewährleistungsansprüche bei Verkäufern im Ausland. Kann klappen, wie in Deinem Fall, aber Geduld und Tee braucht man sehr sehr viel. Da ist viel warten und Tee trinken angesagt. Das Beste ist wirklich, sich mit anderen Dingen abzulenken. Dann klingelt irgendwann der Postbote und die neue X21 ist da. Ich bin damals den anderen Weg gegangen. Ständig habe ich die Paketverfolgung aktualisiert und habe das Netz nach allem, was ich über die X21 finden konnte, abgegrast. Dadurch zogen sich die 1,5 Monate Wartezeit natürlich ewig in die Länge.
      Liebe grüße vom Stefan. Dem mit der X21.