Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

AUTEL EVO Compact Drohne

    • NEU
    • Neu

      FrankKie schrieb:

      Nun, 75 $ für die Vorbestellung eines Produktes, das es noch gar nicht im Handel gibt! Dazu von einem Anbieter in den USA mit zumindest für mich unbekanntem Namen!


      Meine Empfehlung: No Go!


      Grüße Frank
      nein, da brauchst Du keine Bedenken haben.
      Ich habe dort selber schon bestellt und es hat alles prima funktioniert.
    • Neu

      teckkopter schrieb:

      Die 75$ Anzahlung ist auch nicht ungewöhnlich. So sichert man die Produktiomsmengen und sie Kaufabsicht ab. Da der Hersteller kein Startup ist, werden die das Geld auch nicht für die Produktionskosten benötigen.
      Hallo Dirk,

      Das kann schon so sein. Ich bin Freiberufler und kenne natürlich die möglichen Hintergründe eines Verkäufers. Aber für mich sind diese einfach unwichtig.
      Ich habe Verständnis für eine Anzahlung bei solchen Produkten, die aufwändig und in geringen Stückzahlen hergestellt werden bzw. individuelle Wünsche berücksichtigen (Möbel, Autos). Das trifft hier eher nicht zu.
      Auch denke ich, wenn das Produkt grundsätzlich verfügbar und gut ist, wird es ohne lange Vorbestellung kurzfristig im Handel verfügbar sein.
      Wenn ich etwas verbindlich bestelle muß ein fester Kaufpreis vereinbart sein. Angaben wie in diesem Fall +/- 999$ sind ja so eine Art Freibrief für den Verkäufer.

      Aber das ist meine persönliche Ansicht. Wer das machen will, soll es tun.

      Abgesehen davon macht das Teil schon einen sehr guten Eindruck, ob sich der in der Zukunft bestätigen wird, nun wir werden es sehen.
      Ein gutes Produkt zu haben, heißt noch lange nicht, dass man damit Erfolg am Markt hat. Beispiele dafür gibt es genug.

      Grüße Frank

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FrankKie ()

    • Neu

      Jeder wie er kann und möchte.

      Übrigens, wenn Du bei Tesla auf den Bestell-Button klickst, dann musst Du erst 4.000€ abdrücken, damit die Deine Bestellung berücksichtigen.
      Und bis heute haben die von den 500.000 Vorbestellungen gerade 1500 Telsa Model 3 ausgeliefert und Herr Elon Musk ist bereit Milliardär.

      Das macht sonst auch kein Autohersteller.
      Wie der Bestellprozess funktioniert | Tesla Deutschland
    • Neu

      teckkopter schrieb:

      Jeder wie er kann und möchte.

      Übrigens, wenn Du bei Tesla auf den Bestell-Button klickst, dann musst Du erst 4.000€ abdrücken, damit die Deine Bestellung berücksichtigen.
      Und bis heute haben die von den 500.000 Vorbestellungen gerade 1500 Telsa Model 3 ausgeliefert und Herr Elon Musk ist bereit Milliardär.

      Das macht sonst auch kein Autohersteller.
      Wie der Bestellprozess funktioniert | Tesla Deutschland
      Interessant, aber das Auto wird auch erst individuell konfiguriert und an Hand der von Dir genannten Stückzahlen ist das auch keine Groß-Serien-Fertigung. Aber egal, ein Tesla steht eh nicht auf meiner Wunschliste :)

      Anzahlungen stellen immer auch ein Risiko dar. Deswegen gilt bei mir die Devise: Geld gegen Ware.
      Ein höhenwertiges Auto würde ich niemals über Internet bestellen, sondern höchstens die Konfiguration zusammenstellen und dann mit dem Händler verhandeln.

      Für einen noch nicht verfügbaren Kopter würde ich keine Anzahlung machen, zumal ich den, wenn's ihn dann gibt, auch beim "Händler um die Ecke" erwerben kann.

      Aber wie Du schon geschrieben hast, jeder sollte das für sich ausmachen.

      Grüße Frank

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FrankKie ()

    • Neu

      FrankKie schrieb:

      Nun, 75 $ für die Vorbestellung eines Produktes, das es noch gar nicht im Handel gibt! Dazu von einem Anbieter in den USA mit zumindest für mich unbekanntem Namen!


      Meine Empfehlung: No Go!


      Grüße Frank
      Carolinadronz,ist, wenn Du diesen Händler meinst, einer der größten Drohnenhändler in den USA und hat das Angebot auch.
      Carolinadronz war/ist zusammen mit Bo Lorenzten (FPV Guy) auf der CES2018 persönlich und ich schätze man hat dort direkt mit Autel gesprochen und/oder verhandelt.

      Absolutes GOOOO!

      Gruß
      Fan Tho Mass
      Hier eines meiner neusten Videos:
      NEU: Yuneec - H520 Videoreihe
    • Neu

      Fan Tho Mass schrieb:

      FrankKie schrieb:

      Nun, 75 $ für die Vorbestellung eines Produktes, das es noch gar nicht im Handel gibt! Dazu von einem Anbieter in den USA mit zumindest für mich unbekanntem Namen!


      Meine Empfehlung: No Go!


      Grüße Frank
      Carolinadronz,ist, wenn Du diesen Händler meinst, einer der größten Drohnenhändler in den USA und hat das Angebot auch.Carolinadronz war/ist zusammen mit Bo Lorenzten (FPV Guy) auf der CES2018 persönlich und ich schätze man hat dort direkt mit Autel gesprochen und/oder verhandelt.

      Absolutes GOOOO!

      Gruß
      Fan Tho Mass
      Hallo Fan Tho Mass,

      ich kannte diese Firma (Carolina Dronz) bisher nicht (habe ich auch so geschrieben), warum auch?
      Ich hatte aber nachdem mich bereits Dirk darauf hingewiesen hatte, dass diese Firma sehr vertrauenswürdig ist, meine diesbezügliche Kritik in einem vorherigen Beitrag zurückgenommen (siehe weiter oben).

      Bo Lorenzten kenne ich aus verschiedenen Videos und schätze ihn bezüglich seiner Sachkenntnis sehr. Aber daraus, dass er sich in dem oben gepostetem Video den neuen AUTEL-Kopter hat vorführen lassen, kann ich noch lange kein "Absolutes GOOOO!" (Zitat von Dir) für die Firma "Caroline Dronz", egal wie groß die sind, ableiten. Sorry.

      Was ich nicht zurücknehme ist, dass man eine Anzahlung auf eine Kopter-Bestellung machen soll, den es im Handel noch gar nicht gibt (erst in 1/4 Jahr +) und der eigentliche Verkaufspreis noch gar nicht definitiv feststeht (+/- 999$). Wer das machen möchte. das habe ich auch geschrieben, soll es tun. Spätestens in einem halben Jahr kann man den Kopter aber, wenn er hält was er verspricht, bei jedem Händler erwerben. Da muß man nicht vorbestellen und eine Anzahlung machen.

      Die Leistungsparameter des Kopter machen entsprechend erster Infos einen guten Eindruck und verstehen sich, aus meiner Sicht, als Herausforderung an DJI's Mavic. Nun, ich denke, DJI schläft aber auch nicht. Die aktuelle Mavic ist nicht mehr die neueste und eine neuere Version wird es vermutlich bald geben. Allerdings bin ich kein Hellseher, schauen wir mal, was die Zukunft bringt.

      Grüße Frank
    • Neu

      FrankKie schrieb:

      Was ich nicht zurücknehme ist, dass man eine Anzahlung auf eine Kopter-Bestellung machen soll, den es im Handel noch gar nicht gibt (erst in 1/4 Jahr +) und der eigentliche Verkaufspreis noch gar nicht definitiv feststeht (+/- 999$). Wer das machen möchte. das habe ich auch geschrieben, soll es tun. Spätestens in einem halben Jahr kann man den Kopter aber, wenn er hält was er verspricht, bei jedem Händler erwerben. Da muß man nicht vorbestellen und eine Anzahlung machen.
      Auch das hat Dirk bereits erwähnt, ist kein unübliches Vorgehen.
      Meist bekommt man als Vorbesteller sogar einen Rabatt, der nicht unerheblich sein kann.
      Ich selbst hatte den Typhoon H und Typhoon H with RealSense beim Händler vorbestellt und gekauft.
      Wenn man etwas haben möchte, dann bestellt man auch schon einmal vor.

      Der EVO ist hier 1 Jahr nach dem Mavic vorgestellt wurden, Walkera Vitus oder GDU O2 sind ebenfalls Produkte, die dem Mavic in der Aufmachung entsprechen und ebenfalls schon länger da oder vorgestellt, also auch nix neues.
      Wie Du schon sagst wird DJI auch weiter an neuen Produkten arbeiten aber derzeit ist der Mavic eben fast konkurrenzlos, also wird das Geschäft längst möglich ausgenutzt.
      Ich finde den EVO ebenfalls interessant, obwohl er keine neue Innovation, wenn auch ein neues Produkt ist.

      Ob ein Preis gerechtfertigt ist oder nicht, wird jeder für sich selbst entscheiden müssen, es wird immer Kunden geben, für den alles zu teuer ist.

      Gruß
      Fan Tho Mass
      Hier eines meiner neusten Videos:
      NEU: Yuneec - H520 Videoreihe
    • Neu

      Hallo Fan Tho Mass,

      als erstes möchte ich nicht, dass das hier in einen Streit ausartet. Ist und wird nie mein Anliegen sein. Dazu ist das Thema auch zu banal.

      Trotzdem noch ein paar kurze Kommentare zu Deinen Ausführungen:

      Da ich, wie ich ebenfalls schon geschrieben habe, Freiberufler bin, kenne ich die diversen Möglichkeiten, Kunden möglichst zeitig zu binden (Vorbestellung, Anzahlung, Rabatte, etc.). Das muß man mir nicht erklären.
      Habe selbst auch kein grundsätzliches Problem damit.

      Die von Dir genannten Produkte (Walker, GDU, EVO) sind natürlich Nachahmerprodukte (die Ähnlichkeit zur Mavic ist schon verblüffend). Die EVO scheint mit etwas darüber hinauszugehen (Sensorik, Software). Aber da gibt es noch zu wenig Detail-Infos um es konkret bewerten zu können.

      Ob der Preis für den Kopter gerechtfertigt ist, nun dieses Thema habe ich gar nicht angesprochen. Für mich ist der weder zu teuer noch zu billig. Ist einfach kein Thema für mich.
      Das was mich stört und darum ging es mir, dass man etwas bestellt ohne zu wissen was es denn wirklich kostet. Auch das habe ich schon ein paarmal geschrieben. Hängt sicher mit meinem Beruf und meinen Erfahrungen zusammen. Das heißt: Klare Definition der Leistungen und klare Definition der Kosten. um mehr ging es mir nicht.

      Ich hoffe wir können dieses leidige Thema damit beenden.

      Grüße Frank
    • Neu

      FrankKie schrieb:

      Die EVO scheint mit etwas darüber hinauszugehen (Sensorik, Software). Aber da gibt es noch zu wenig Detail-Infos um es konkret bewerten zu können.
      Interessant. Es sind wenig Infos bisher bekannt wie Du sagst, aber Deiner Meinung nach scheint die Sensorik, Software darüber hinaus zu gehen.
      Was denn jetzt?

      FrankKie schrieb:

      Das was mich stört und darum ging es mir, dass man etwas bestellt ohne zu wissen was es denn wirklich kostet. Auch das habe ich schon ein paarmal geschrieben.
      CarolinaDronz schreibt:
      autel.png

      Das der Endpreis vorraussichtlich um die 999,-$ sein soll.
      Das ist eine Aussage und wenn sich der Preis doch noch ändern soll, kann der Endkunde immer noch ablehnen.
      Mit den 75$ wird ja nur einer reserviert, nicht mehr und nicht weniger. Wenn jemand den EVO haben möchte, wird es demjenigen auch egal sein, ob er dann 999,-$ oder 1099,-$ zahlen darf.

      So für mich ist die Diskussion beendet, hier ging es u den EVO AUTEL und nicht ums Pre-Order Geschäft.

      Gruß
      Fan Tho Mass
      Hier eines meiner neusten Videos:
      NEU: Yuneec - H520 Videoreihe
    • Neu

      Fan Tho Mass schrieb:

      FrankKie schrieb:

      Die EVO scheint mit etwas darüber hinauszugehen (Sensorik, Software). Aber da gibt es noch zu wenig Detail-Infos um es konkret bewerten zu können.
      Interessant. Es sind wenig Infos bisher bekannt wie Du sagst, aber Deiner Meinung nach scheint die Sensorik, Software darüber hinaus zu gehen.Was denn jetzt?
      Hallo Fan Tho Mass,

      wir sollten zu einer sachlichen Diskussion zurückkehren.

      Die EVO hat auch Sensoren nach hinten und damit ist bezüglich Hinderniserkennung mehr möglich (Sensorik, Software).
      Die EVO soll eine Flug Funktion haben, die das spätere erstellen eines 3D-Bildes ermöglichen soll (3D-Maspping) (Software).
      Die DJI-App hat diese Funktion nicht (Grundsätzlich kann die Mavic das auch (Zusatz-Apps)).

      Wie gut oder schlecht das Ganze funktioniert weiß ich natürlich nicht.

      Grüße Frank
    • Neu

      FrankKie schrieb:

      Fan Tho Mass schrieb:

      FrankKie schrieb:

      Die EVO scheint mit etwas darüber hinauszugehen (Sensorik, Software). Aber da gibt es noch zu wenig Detail-Infos um es konkret bewerten zu können.
      Interessant. Es sind wenig Infos bisher bekannt wie Du sagst, aber Deiner Meinung nach scheint die Sensorik, Software darüber hinaus zu gehen.Was denn jetzt?
      Hallo Fan Tho Mass,
      wir sollten zu einer sachlichen Diskussion zurückkehren.

      Die EVO hat auch Sensoren nach hinten und damit ist bezüglich Hinderniserkennung mehr möglich (Sensorik, Software).
      Die EVO soll eine Flug Funktion haben, die das spätere erstellen eines 3D-Bildes ermöglichen soll (3D-Maspping) (Software).
      Die DJI-App hat diese Funktion nicht (Grundsätzlich kann die Mavic das auch (Zusatz-Apps)).

      Wie gut oder schlecht das Ganze funktioniert weiß ich natürlich nicht.

      Grüße Frank
      Thomas, da hat FRANK schon recht. Das ist bisher der Einzige der dann auch hinten Sensoren hat, also laut dem Video fast Vollschutz unterstützt mit der Software.
      In diesem Segment hat auch keiner ein 3-D Mapping, auch das wäre Neu!

      Ich halte den EVO für eine sehr ernstzunehmende Konkurrenz im Bereich Mavic, Phantom.