Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

Erstflug/ Anfängerfragen/ Startprobleme/ Erfahrungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tomi66 schrieb:

      Einfach einen wechseldatentraeger in den USB Anschluss vom recorder stecken, ich habe da so einen günstigen LG recorder, das funktioniert bei mir, die sd Karte ist auch nicht formatiert. Manchmal ruckelt das Bild, aber im grossen und ganzen ist das ok
      Du schließt also einen Kartenleser über USB an? Gehe ich recht in der Annahme das du ein altes USB 2.0 Gerät verwendest. Du kannst es mal mit einem neuen Kartenleser im USB 3.0 Standard versuchen. Selbst wenn dein DVD Rekorder nur einen USB 2.0 Eingang hat kann das was von der Geschwindigkeit her bringen und dein Bild ruckelt nicht mehr beim Abspielen.
      Aber dein Vorhaben einen PC zu kaufen bringt dir natürlich mehr. Ich nutze meist den VLC Player auf dem PC der spielt fast alle Formate ab.
      1. Wenn ich die Karte jetzt formatierte, dann liest der DVD recorder die bestimmt nicht mehr ,oder noch besser. Ich lass das erstmal so. Also noch einen anderen kartenleser, kann ich ja mal probieren. Die vids von der h107c, die liest der recorder überhaupt nicht. Dann hat der Copter wohl auch wieder ein andres Format. Wobei die vids auf der gleichen Karte sind. So ein durcheinander
    • Tomi66 schrieb:

      1. Wenn ich die Karte jetzt formatierte, dann liest der DVD recorder die bestimmt nicht mehr ,oder noch besser. Ich lass das erstmal so. Also noch einen anderen kartenleser, kann ich ja mal probieren. Die vids von der h107c, die liest der recorder überhaupt nicht. Dann hat der Copter wohl auch wieder ein andres Format. Wobei die vids auf der gleichen Karte sind. So ein durcheinander

      Deine Karte wird bestimmt in FAT32 Formatiert sein.
      Das ist okay so.
      Ich verwende einen Kartenleser von Transcent, der liegt so bei 7€ (siehe Bild).
      Das mit den verschiedenen Video Formaten die manche Player nicht öffnen können ist nervig.
      Hubsan setzt viele unterschiedliche Kameras ein.
      Mich stört es auch wenn man die Daten aufs Handy zieht und dieses es erst nicht abspielen mag ausser über nen anderen Player wie VLC.
      Ich versende öfter mal Videos oder Ausschnitte daraus über Whatsapp. Whatsapp erkennt dann manche Dateien auch nicht und die Sache wird doof. Es heißt dann erstmal umwandeln in ein Standard MP4 Format.
      Leider besteht das Problem so ziemlich bei allen kleinen Hubsan Drohnen mit VGA oder auch HD Auflösung.
      Beim H501S und der Zino hat man zum Glück keine Probleme.
      Dateien
    • Neu

      Hallo, ich habe gleich die nächste Frage.
      Was mich an der hubsan von Anfang an etwas gestört hatte, war, daß sie mir direkt vom Start weg, einfach zu langsam war. Das konnte ich ja mit euren Tipps, sprich anderer akku und props etwas ausgleichen.
      Der hrb akku stellt Leistung schneller zur verfügung. Ich hatte ja auch die gaskurve angesprochen, die kann ich zb in einer flysky funke einstellen und damit bekomme ich dann zumindest ab dem 2 Drittel am throttle Stick, sofort mehr Schub auf den Copter. Wenn ich die bugs 3 (2s lipo 1800mah 25c 1800kv motor) mit der hubsan Vergleiche, dann schießt die bugs 3 vom Start weg, wie eine Rakete, die hubsan dagegen wie eine lahme Ente. Wobei der gewichtsunterschied der beiden copter nicht relevant ist. Ich denke mir. das die hubsan so eingestellt ist, daß die leistungsbereitstellung zu den Motoren hin, zumindest in der startphase gedrosselt ist. Im flug sieht das anders aus, da reagiert sie flotter. Nur muesste man diesen Wert der leistungsbereitstellung doch irgendwie/wo einstellen koennen? Sonst gebe es diese Unterschiede zur bugs 3 doch nicht.
    • Neu

      Hi Tomi!
      Hast du schon mal vor dem Start im Menü deiner Fernsteuerung in den "Manuellen Modus" geschaltet?
      Mehr geht meiner Meinung nach nicht.
      Es sei denn es hat einer eine Idee ob man über das Modding Tool ein paar Werte verändern kann.
      Warum spielt das Gewicht keine Rolle?
      Je leichter um so agiler.
      Du bist Racecopter gewohnt.
      Den 501er kannst du damit nicht vergleichen.
      Wenn er ordentlich schwung hat dann geht es auch gut vorwärts aber schnelle Richtungswechsel sind dann nicht so sein Ding.
    • Neu

      Mit dem Modding Tool hat man ja die Möglichkeit, einige Werte zu ändern.
      Nicht nur diese:
      Modding-Tool.png
      Hier haben einige die Rückkehrgeschwindigkeit bei RTH mal von 5 m/s auf 8 m/s hochgesetzt und festgestellt, das der H501 dann unterschneidet

      sondern auch diese:
      FirmwareModding.png

      Dazu muss man natürlich erst mal die Werte des Kopters hochladen, deswegen hier eine leere Seite.

      Ich weiß aber nicht, was die einzelnen Werte bedeuten.

      Wenn man den Kopter schneller machen will, muss man wohl den Anstellwinkel verändern.
      Damit sind aber einige auf die Nase gefallen, weil der H501 dann stark unterschnitten hat, bis zum Strömungsabriss.

      Ich persönlich sehe nur eine Möglichkeit, den H501 schneller zu machen:

      Mann nehme einen Propeller mit höherer Steigung
      z. B 8 x 5 oder 8 x 6
      aber von Aeronaut gibt es die nicht
      Uli