Jetzt mitmachen, wir suchen das schönste Spark Selfie Foto: Jetzt mitmachen! ​​

Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

DJI stellt Identifikationsmöglichkeit für Copter vor (Aeroscope)

Ab Oktober müssen Deine Drohne(n) per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Hier gibt es Plaketten. ​​
  • Neu

    reiter schrieb:

    finde ich schon sinnvoll an flugplätzen... aber wo anders naja...
    Ja, genau da finde ich das sinnvoll. Aber, wer glaubt wirklich das die Vollpfosten die in Flughafennähe meinen, ihren Copter illegal zu fliegen so etwas einsetzen/aktivieren oder sich eine Drohne mit diesem System kaufen ?

    Diese Datenschnüffelei trifft immer die, die ihr Hobby oder ihren Beruf ganz normal betreiben möchten. Klar könnte man jetzt die "Ich habe doch nichts zu verbergen" Argumentation anführen, aber im Grunde geht die staatliche und vor allem die gewerbliche ( Internet- und Kommunikations-Konzerne ) schon jetzt eindeutig zu weit.
    In meinen Augen reichen die fest implementierten NoFly Zonen schon aus - Freischaltungen für Gewerbetreibenden sind bei den meisten Drohnenherstellern ( die das professionelle Segment bedienen ) bei Vorlage der entsprechenden Genehmigungen möglich.
    Im Grunde wäre eine gesetzlich vorgeschriebene Implementierung der NoFly Zonen in JEDE Copter/RC Soft- und Firmware vollkommen ausreichend um die Sicherheit zu gewährleisten. Den Rest regeln die geltenden Gesetze und Vorschriften.
    Mein Typhoon H Firmware Patcher ( Patcht alle Versionen )
    Der MyYuneec Flightlog Player ( Version 1.xx )
    Der MyYuneec CCC Editor ( Release Candidate 1)
  • Neu

    TheToolman schrieb:

    reiter schrieb:

    finde ich schon sinnvoll an flugplätzen... aber wo anders naja...
    Ja, genau da finde ich das sinnvoll. Aber, wer glaubt wirklich das die Vollpfosten die in Flughafennähe meinen, ihren Copter illegal zu fliegen so etwas einsetzen/aktivieren oder sich eine Drohne mit diesem System kaufen ?
    Diese Datenschnüffelei trifft immer die, die ihr Hobby oder ihren Beruf ganz normal betreiben möchten. Klar könnte man jetzt die "Ich habe doch nichts zu verbergen" Argumentation anführen, aber im Grunde geht die staatliche und vor allem die gewerbliche ( Internet- und Kommunikations-Konzerne ) schon jetzt eindeutig zu weit.
    In meinen Augen reichen die fest implementierten NoFly Zonen schon aus - Freischaltungen für Gewerbetreibenden sind bei den meisten Drohnenherstellern ( die das professionelle Segment bedienen ) bei Vorlage der entsprechenden Genehmigungen möglich.
    Im Grunde wäre eine gesetzlich vorgeschriebene Implementierung der NoFly Zonen in JEDE Copter/RC Soft- und Firmware vollkommen ausreichend um die Sicherheit zu gewährleisten. Den Rest regeln die geltenden Gesetze und Vorschriften.
    Der Pilot braucht nichts kaufen oder ändern ;) , Behörde braucht nur den schönen Koffer und kann jeden DJI Copter aufspüren .
  • Neu

    KopterDreams schrieb:

    Der Pilot braucht nichts kaufen oder ändern ;) , Behörde braucht nur den schönen Koffer und kann jeden DJI Copter aufspüren .
    Sorry, hatte die Meldung nur "Überflogen" :D . Was nutzt denn so ein nicht standardisiertes System ? DJI Piloten unter "Generalverdacht" ( gut, bei den Reichweiten interpretiert man "Sichtweite" gerne etwas lockerer :D ) und alle anderen fliegen weiter unbeobachtet ?
    Mein Typhoon H Firmware Patcher ( Patcht alle Versionen )
    Der MyYuneec Flightlog Player ( Version 1.xx )
    Der MyYuneec CCC Editor ( Release Candidate 1)
  • Neu

    TheToolman schrieb:

    KopterDreams schrieb:

    Der Pilot braucht nichts kaufen oder ändern ;) , Behörde braucht nur den schönen Koffer und kann jeden DJI Copter aufspüren .
    Sorry, hatte die Meldung nur "Überflogen" :D . Was nutzt denn so ein nicht standardisiertes System ? DJI Piloten unter "Generalverdacht" ( gut, bei den Reichweiten interpretiert man "Sichtweite" gerne etwas lockerer :D ) und alle anderen fliegen weiter unbeobachtet ?
    Nun bevor man selber Geld investieren muss, für Gesetze die da vielleicht kommen ? (Transponder) kann man doch lieber selber etwas verkaufen was mon schon hat ;)
  • Neu

    Ich hätte bei bestimmungsgemäßem Einsatz gar nichts dagegen ... wenn man das weiter denkt: Flüge bei 250m Höhe, FPV-Fliegen, Dämmerungsfliegen ... Per App einen Flugplan einreichen, die Luftsicherung kann das mit dem System abgleichen ... könnten auch mehr Freiheiten rauskommen, aber natürlich auch eine zeitnahe Sanktionierung von Verstößen.

    Was mir eher Sorgen macht, ist dass so ein System perfekt geeignet wäre, den Man In The Middle zu spielen und meinen Copter zu übernehmen/entführen/stehlen. Und dann macht im besten Fall ein anderer in meinem Namen Unsinn. Folgerichtig wäre also die Übertragung der Steuersignale zwischen Funke und Copter zu verschlüsseln ... die Telemetrie kann ruhig Klartext bleiben und das FPV-Bild gerne auch. Die Verschlüsselung wäre dann für mich ein Feature Request für ein nächstes Firmware Update.