Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

Nun hat es auch mich getroffen - Nur noch SCHROTT

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kann mir einer sagen wie ich die Daten auf Google Earth oder wo auch immer sehen kann wie die Flugstrecke ist? Welche Programme brauch ich? Habe das Programm Q500log2kml aber da sehe ich nur die Telemetriedaten.
    Ich möchte die Strecke einsehen wo er geflogen ist.
    Zu EXMAPS bekomme ich keine Verbindung, oder gibt es diese Software gar nicht mehr?

    Danke

    Ernst
  • hoffnung schrieb:

    Kann mir einer sagen wie ich die Daten auf Google Earth oder wo auch immer sehen kann wie die Flugstrecke ist? Welche Programme brauch ich? Habe das Programm Q500log2kml aber da sehe ich nur die Telemetriedaten.
    Ich möchte die Strecke einsehen wo er geflogen ist.
    Zu EXMAPS bekomme ich keine Verbindung, oder gibt es diese Software gar nicht mehr?

    Danke

    Ernst
    Hallo Ernst,
    du kannst im Q500log2kml den Flug als KML oder KMZ abspeichern und dann mit Google Earth anschauen
    viele Grüße
    Boernie
  • Guenter G schrieb:



    Was mir direkt auffällt, ist die sehr niedrige Akkuspannung 13,8 V - pro Zelle nur noch 3,45 V
    Wenn der Akku bei 13,8 Volt ist, reagiert der Copter nicht mehr wirklich sauber auf Steuerbefehle und die Spannung bricht in 20-30 Sekunden fast vollständig zusammen - was dann passiert ist klar.
    Jedenfalls deckt sich die Aussage des TE, dass sich der Copter kaum noch oder überhaupt nicht mehr steuern lässt mit der Erfahrung die ich bei meinem glimpflich verlaufenen Crash gemacht habe.

    Allerdings, Yuneec sollte die Software der ST16 etwas überarbeiten und eine andere ( gerne an DJI angelehnt ) Akkuanzeige einbauen - wäre die Akku-Anzeige der ST16 "deutlicher", gäbe es sicher weniger
    akkubedingte Bruchlandungen. Klar gibt es die Akkuwarnung, aber wenn der Copter noch recht weit weg ist, weil man die kleine mickrige Akkuanzeige einfach (wie in meinem Fall) übersieht oder falsch interpretiert
    ( ist mir bei DJI noch nie passiert ), dann kommt der Vogel entweder durch eine automatische Notlandung oder zwangsweise runter.
    Mein Typhoon H Firmware Patcher ( Patcht alle Versionen )
    Der MyYuneec Flightlog Player ( Version 1.xx )
    Der MyYuneec CCC Editor ( Release Candidate 1)
  • HALLO TheToolmann,

    habe bei Akkuwarnung den Kopter zurückgeholt der etwa 150m von mir entfernt war. Als ich den TH zur Landung bringen wollte, fing er an zu Trifften und war da schwer unter Kontrolle zu halten bis er anfing
    plötzlich nach oben zu steigen und seitlich sich mit hoher Geschwindigkeit von mir entfernte und dann nach ca. 100m sich rassant im Sturzflug nach unten ging.

    Keinerlei Möglichkeit den TH unter Kontrolle zu bringen.

    Ernst
  • Ende gut, alles gut.
    Wie vom User Hoffnung in einem anderen Forum zu lesen ist, ist der User sehr froh darüber, dass sich Yuneec wieder kulant gezeigt hat und einen neuen Kopter zusendet.
    Ich vermute mal, da die Daten auch hier schnell wieder entfernt wurden und keiner wie sonst üblich eine Auswertung machen konnte, dass der "Hoffnung" ein Selbstverschulden nicht ausschließt.

    Egal wie auch immer, hauptsache er kann bald wieder in die Luft.
  • Es ist in der Politik so, es ist in der Religion so:
    Andersdenkende überzeugt man nicht dadurch, das man ihnen erzählt, sie seien im Unrecht.

    Menschen können nur SELBST zu einer anderen Überzeugung kommen.
    Da Menschen nun mal unberechenbar sind, kannst Du irgendwann dort sicher genau das Gegenteil lesen, kommt darauf an welche Ziele sie verfolgen.

    Also lass die dort einfach machen was sie wollen. Die haben sich eben ihre eigene Welt geschaffen. Hauptsache, sie bleiben unter sich und verteilen ihre Respektlosikkeiten nicht in der normalen Welt.

    (ich erspare mir für diesen Beitrag mal 1000 Smilys von Maso bis Grillkohle! ;)
    Gruß Fritz
  • Nachtrag: Da ich ausnahmsweise wegen einer Terminverschiebung heute etwas Zeit hatte und diese aufgrund des Regens nicht besser einzusetzen wusste, habe ich dort im MST Forum das Thema kurz gelesen, da ich auch wissen wollte, warum er so angegangen wird.

    Letztendlich tut mir der Hoffnung (Ernst) etwas leid.
    So wie ich das hier im Forum mitbekommen habe, konnten die Logfiles nicht auswertet werden, da die User die das bisher ausgewertet haben, gar nicht so schnell die Files downloaden konnten, wie die wieder entfernt wurden.
    Im Forum dort schreibt der Administrator MST: Auch die Telemetriedaten auslesen ist schön und gut, bringt Dir aber auch quasi nix da die Kopter eh nach KK müssen, und Du als User sowieso nix Reparieren kannst. Insofern werden auch hier im Forum diese Daten nicht bis zum "Excess" auseinander genommen und Totdiskutiert...es bring einfach nix.

    Ich kenne bei uns keinen einzigen Fall, dass ein User bei Yuneec etwas zahlen musste, wenn Fan Tho Mass oder h-elser oder Steini und Andere Spezialisten zweifelsfrei über die Logfiles eine Unschuld des Users ermitteln konnten. Da sind dann auch die guten Kontakte von Thomas und Steini zu vielen Mitarbeitern und dem Service von Vorteil. Zumindest wenn es ganz deutlich ist kann man das fachlich auch argumentieren.
    Nun vermute ich, dass der Ernst schlecht oder gar nicht beraten wurde. Ohne Unterstützung von den Fachleuten mit einer aussagekräftigen Logfileauswertung, kann auch ich mir keine Meinung zu den 300€ bilden.
    Nach all dem was ich aber von den Usern hier und in anderen Foren mitbekommen habe, ist Yuneec außerordentlich Kulant und deshalb Ihrer Verantwortung auch bewusst. Klar Ausnahmen wird es sicherlich auch mal geben.

    Also mein Appell an Euch, wenn Ihr einen Absturz habt, dann ergreift doch die einmalige Chance, dass Euch hier von Top Fachleuten geholfen wird.

    Ich sage mal so, Sicher ist nur, es bringt definitiv nichts wenn man den Kopter zu KK schickt und nicht die Daten ausgelesen hat.
    In diesem Sinne wünsche ich Ernst (Hoffnung) schnell wieder einen funktionierenden Typhoon H.