Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

H501S-SS Flyaways/ Abstürze/ Tracker/ toilet bowl

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • H501S-SS Flyaways/ Abstürze/ Tracker/ toilet bowl

      Hallo Zusammen,

      gestern ist mein Hubsan einfach verloren gegangen.

      Einmal nicht hingesehen und weg.

      Die Videoverbindung ist abgebrochen und er war nicht mehr am Himmel zu sehen.

      1 Stunde lang gesucht, leider ohne Erfolg...

      Nun habe ich einen Transmitter (FPV1) und ein Ladegerät+Ersatzakku ohne Kopter...

      Also wer noch was braucht:

      Transmitter FPV1 für Hubsan 501S | eBay
      Hubsan 501S Original Ladegerät + Ersatzakku | eBay
    • Hallo Jinus,
      das tut mir leid für dich, aber such doch nochmal -

      mein h501 war 1 ganzes Jahr draußen gelegen bis ihn jemand auf der Wiese gefunden und an einen Baum gehängt hat, danach habe ihn mir Kinder gebracht, die wussten dass ich Drohnen habe

      er war etwas ausgeblichen aber er fliegt noch :thumbsup:

      Vieleicht hast du ja ich Glück - ich wünsch es dir :saint:
      viele Grüße
      Boernie
    • Dann schau mal wo du gestanden hast, dort landet der 501 automatisch wenn er das Signal verliert oder die Funke ausgeschaltet wird.
      Wenn du allerdings den Akku bis zum Ende leergelutscht hast, dann fällt er von null auf gleich sofort runter.

      Suche noch mal, wünsche dir viel Glück. Solltest du ihn finden gib mal Nachricht.
      Es gibt Menschen, die sind furchtbar einfach - und andere, die sind einfach furchtbar.
    • Jinus schrieb:

      Hallo Zusammen,

      gestern ist mein Hubsan einfach verloren gegangen.

      Einmal nicht hingesehen und weg.

      Die Videoverbindung ist abgebrochen und er war nicht mehr am Himmel zu sehen.

      1 Stunde lang gesucht, leider ohne Erfolg...

      Nun habe ich einen Transmitter (FPV1) und ein Ladegerät+Ersatzakku ohne Kopter...

      Also wer noch was braucht:

      Transmitter FPV1 für Hubsan 501S | eBay
      Hubsan 501S Original Ladegerät + Ersatzakku | eBay
      Hallo Jinus, hallo Aki,

      klingt sehr ärgerlich für dich und hoffe du hast einen ehrlichen Finder oder selber das Glück ihn zu finden. Wenn nicht, so was erlebt wohl jeder Mal und ich hoffe du machst weiter.

      Sollten wir mal etwas näher besprechen, es gab schon mal für diese Fälle eine Diskussion. Was kann ich mit den GPS Daten an der Funke anfangen, Ausstattung des Kopters mit einem GPS Tracker, unseren neuen Blitzleuchten usw.

      Ich könnte dir eine ganze Menge Fragen stellen und Hinweise geben, aber das hilft dir leider jetzt auch nicht weiter und es Ist jetzt natürlich schwer, dir zum Suchen Ratschläge zu geben. In so einem Fall ist es wichtig Ruhe bewahren und überlegen was man machen soll. Hast du dir manchmal die letzten Koordinaten von der Funke abgeschrieben/ fotografiert?


      Der Hinweis von Aki stimmt zwar, aber es kommt wieder auf den Stand der Firmware, habe ja mal versucht alle Möglichkeiten des RTH usw. bei der Version 1.1.38 zu testen und es hier eingestellt.

      Firmware Update Hubsan H501s X4 Advance


      viel Glück und gebe die Hoffnung nicht gleich auf


      PS: Bei der Firmware 1.1.38 kommt der Koper eben nicht zurück wenn man die FPV ausschaltet, dadurch wird kein RTH ausgelöst. Er verbleibt schwebend an der Stelle wo er gerade ist ind der Luft bis der Lipio leer ist und dann fällt er runter. Bei Wind wird er von diesem sonst wohin geblasen.

      Wenn der Kopter keine Satelliten mehr empfängt und gleichzeitig die Verbindung zwischen FPV und Kopter unterbrochen wird, dann landet der Kopter nach 10 Sekunden an seinem derzeitigem Standort.
      Holger

      "Mit Achtung Vor-, Mit-, Voneinander lernen"

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Zwischenlandung ()

    • Ich möchte hier einen neuen Punkt zu Diskussion einstellen. Ich habe die Vermutung dass dies auch eine Möglichkeitist sein kann, warum man immer häufiger liest, der Kopter ist plötzlich abgehauen ist. Das Wetter war in ganz Deutschland recht windig.
      Der Wind

      War am Wochenende fliegen und musste einige negativer und positive Erfahrungen sammeln. Habe mir darüber eigentlich vorher weniger Gedanken gemacht und manchmal auch wohl mehr Glück gehabt.

      Unser 501er wiegt ja nicht soviel und ist doch recht flott unterwegs. Die Wetterlage am Samstag war recht gut, Sonnenschein, trocken aber etwas windig.
      Flugfeld auf einem großen Feld ohne Hindernisse, in 50m Entfernung ein Waldrand mit hohem Baumbestand.

      Bin zuerst in ca.20m Höhe, Entfernung bis 300m geflogen und alles war gut. Anschließend bin ich auf ca. 70m hoch und dort hat es mich dann erwischt, der Kopter wurde sehr unruhig und wurde immer unbeherrschbarer. Also erst einmal runter aus der Höhe, was sich als sehr schwierig heraus stellt, da ein längeres nach unten drücken des Gashebels bei der neuen Firmware ja bekanntlich zum Abschalten der Motoren führt.

      Also kleiner Kreise fliegen und hier kommt der Wind ins Spiel. In Bodennähe war eine relativ geringe Windbewegung zu bemerken, es gab aber auch einige Windböen. Weiter oben schienes aber etwas heftiger zuzugehen.War auch aus dem Windschatten der Bäume raus.

      Ich hab dann versucht den Kopter über RTH runter zubekommen, was scheiterte. Nächster Versuch FPV abschalten und damit ein automatisches RTH einleiten, auch fehlgeschlagen. Er wurde einfach wie man so schön sagt „vom Winde verweht“.

      Die RTH Geschwindigkeit ist bei mir auf 6 m/s eingestellt und der Wind muss stärker gewesen sein. Im Endeffekt habe ich dann das RTH abgebrochen, den GPS Mode ausgeschaltet und den Kopter aus 50m Höhe in 200m Entfernung im Altitude Mode auf etwas unsanfte Art auf die Erde bekommen. Das Feld war zum Glück frische geerntet, so dass der Kopter auch leicht zu finden und noch alles ganz war.

      Anbei mal einen Link zu einer Seite, wo die einzelnen Windgeschwindigkeiten recht gut erklärt werden. Man sollte die ganze Sache nicht unterschätzen.

      Erklärung der Windgeschwindigkeiten für den sicheren Einsatz

      rc-drohnen-forum.de/attachment…6b73e7a52e6f6f336b43d3779


      Er schafft es einfach nicht gegen den Wind zu fliegen und im GPS Mode versucht er auch noch ständig die Lage selbst zu stabilisieren. Da kommt die ganze Technik an ihre Grenzen und er haut nicht ab, sonder wird weggeblasen.

      Ohne nähere Angaben zum Flug, Höhe, Wetter, Umgebung, Firmware usw. ist es sehr schwer eine Erklärung zu finden oder zu helfen.

      Welche Erfahrungen habt ihr gemacht und könnte man an den Kopter irgendwie einen Windmesser anbringen, wie bekomme ich die Daten an die FPV usw.

      Werde mir für den Bodenbereich eine Handwindmesser zulegen und bei Windstärken über 6m/s vorsichtiger nach oben gehen. Versucht dann immer den Kopter mit dem Wind zu landen und hier kommt das Auffinden wieder ins Spiel. Ist ein neues Thema.
      Holger

      "Mit Achtung Vor-, Mit-, Voneinander lernen"
    • Boernietiger schrieb:

      Hmmm...

      Sieht so aus als ob dein Sohn das Ding hinter das Gebäude mit Blchdach gesteuert hat = Funk- Verschattung = Verbindungsabriss = flyaway / crash...

      IMG_5612.PNG

      hinternvoll
      Sehe ich ähnlich.
      Ich vermute einen Funkabriss.

      Was macht denn ein H510s, wenn keine Verbindung zur Funkfernsteuerung besteht?

      Gruß
      Hier meine neuste Videosreihe:
      NEU: Yuneec - Typhoon H Plus
    • Hallo Thomas,
      das ist von der Firmwareversion abhängig.
      Wenn das Signal vom Sender zum Kopter gestört oder abgebrochen ist, sollte der Kopter in den RTH Modus gehen und zu seinem Startplatz zurückkehren.
      Bei den neueren Softwareversionen,
      Zitat Changelog:
      1.Er wurde eine Funktion hinzugefügt, falls die Drohne nicht innerhalb von 10 sek. einen Satelliten findet oder die Verbindung zum Sender länger als 3 sek. unterbrochen ist, landet sie automatisch.

      3 sek ist natürlich viel zu lange für eine schnelle und sinnvolle Reaktion und Umschaltung in RTH
      Was Hubsan sich dabei gedacht hat, weiß ich nicht
      Uli
      Uli
    • hi

      Nachdem mein Kopter in der vorigen Woche ein Eigenleben entwickelte, haben wir gestern herrausgefunden das dies mit der FB zusammen hängen muss da bei mehr als 50m Entfernung nur zeitversetzte Steuersignale verarbeitet wurden.
      Auf diese Weise wurde in der Vorwoche eine 30m hohe Pappel senkrecht geschreddert. Ohne eine Beschädigung.

      Wir haben dann am Platz den Kopter mit Holgers FB gebunden + geflogen : null Problem. Darauf hin an der FPV2 die Außenantenne komplett gewechselt. Anschließend flog der Kopter wie er sollte.

      Da ich gerne den Dingen auf den Grund gehe habe ich mir die ausgebaute Antenne etwas genauer angeschaut.
      Beim durchmessen/durchklingeln war keine Verbindung vorhanden. Habe daraufhin den Schrumpfschlauch am inneren Übergang zwischen Schraubgewinde + Kabel entfernt. Gefunden wurde eine schlechte Lötstelle. Das Kabel liess sich ohne Kraftaufwand aus dem Übergangsstück ziehen.
      • Mein Resüme aus dem Ganzen : Es liegt nicht immer an der aufgesetzten Firmware !
      • 2,4GHz Antenne2.jpg
      Empfehlung : Vor dem Einbau über den Schrumpfschlauch noch ein etwas längeres Stück zusätzlich drüber schieben + schrumpfen damit der mögliche "Knickpunkt" verstärkt wird.
      Es gibt Menschen, die sind furchtbar einfach - und andere, die sind einfach furchtbar.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Aki () aus folgendem Grund: Ergänzung, Zusatzinfos, Bildanhang

    • Hubsan H501S "fly away"

      hallo,
      habe mittlerweile 4 Hubsan H501S gekauft, warum?
      Hubsan Nr. 1 lief nach software update nicht mehr so wie es sein sollte. konnte sie noch umgetauschen.
      Hubsan Nr. 2 bei ca. 80m höhe wurde ich kurz abgelenkt und hab die Hubsan H501S nicht mehr sehen können, ich habe dann RTH eingeschaltet, sah auf dem monitor das sie dann bis auf ca. 40 runter gekommen ist und tat sich auf dem monitor nix mehr, sie blieb bei ca.40m, habe etwas später den transmitter, in der hoffnung das dann der "failsafe mode greift,ausgeschaltet. die Hubsan H501S ist "for ever" weg. (bedienungsfehler?)
      Hubsan Nr. 3 brettert, nach dem ich RTH eingeschaltet habe, gegen einer mauer.(bedienungsfehler?) (bin ich immer noch am reparieren)
      Hubsan Nr. 4 wollte keine große sache machen, bisschen hin her düsen lassen mehr nicht, sie war ca. 3min. unterwegs alles es anfing das ich sie nicht mehr so steuern konnte wie wollte, "headless mode" eingeschaltet, nix und dann war sie auch schon nicht mehr zusehen, RTH, nix, habe gewartet bis das akku vom transmitter leer war, nix. (bedienungsfehler?)auch diese hubsan ist für immer weg.

      meine frage, wenn die drohne, RTH/ failsafe mode,was ja auch zur sicherheit gedacht ist,hat dürfte sowas nicht passieren oder?

      ich habe nur Nr. 4 reklamiert, da ich davon ausgegangen bin das Nr. 2 und 3 durch meine bedienkunst flöten/kaputt gegangen sind.

      da ich aber überzeugt bin das es an den geräten liegt( ich weiß nicht vorstellbar das man 3 modele kauft die defekt sind, ist wie en 6er im lotto) habe ich Nr 4 reklamiert, verkäufer will damit nichts zu tuen haben.
      ich habe Nr. 4 über ein verkaufsportal gekauft, die konnten mir keine genaue auskunft geben und müssen das erst selbst klären wie das in diesem fall ist.

      wer kommt jetzt für den verlust auf? ich selber, verkäufer, hersteller. wer kennt sich damit aus?
      bin für jede antwort dankbar

      ich denke natürlich in erster linie an einen ersatzt/erstattung(mir wäre durch meine erfahrungen erstattung lieber ;-)) , in zweiter linie aber an das was passieren kann wenn das gerät unkontrollierbar durch die gegend düst.
      auf youtube "hubsan H501s fly away " sind mehrere videos zu sehen wie die husban abhaut.
      unter hubsan h501s Issues / defective units - RC Groups sieht man auch was die hubsan noch so kann was sie nicht können sollte.

      Gruß Guido