Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

Akkuspannung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Akkuspannung

      Hallo im Forum
      Ich weiß das das Thema Akkuspannung hier im Forum schon des Öfteren besprochen wurde.
      Leider habe ich in der nähsten Zeit nicht so die Möglichkeit danach zu stöbern .
      Und mir brennt es unter den Nägeln .durch einen Arbeitsunfall habe ich keine Möglichkeit meinen H zu fliegen .Die 2 Akkus die ich besitze,habe ich bis jetzt 12 mal geladen ,jeden.ich lande immer nach der ersten Akkuwarnung .
      Die Akkus liegen jetzt 2 1/2 Wochen sicher gelagert

      Meine Frau hat die Akkus gestern geprüft.14,8 und 15v .ich lade mit dem mitgelieferten Yuneeclader.
      Meine Frage :Sind die Werte in Ordnung ?oder müssten sie weiter entladen werden was in Moment etwas schwierig ist ?
      Die Situation wird sich in den 6 Wochen auch nicht ändern .
      Über Antworten würde ich mich freuen !
      Ich wünsche ein schönes Wochenende,und fliegt ne Runde für mich mit!
      Gruß Jörg (ein neuer Typhoon H Fan)
    • Hallo Jörg,

      zuerst mal gute Besserung.
      Die Lagerspannung sollte pro Zelle bei 3,8 Volt liegen. Also 15,2 V für die 4 Zellen des Akkus.
      Bei längerer Lagerung prüfe ich die Akkus alle 4 Wochen mit einem Lipotester.

      Um die Akkus wieder in den Lagerzustand zu versetzen kann man das Original Ladegerät
      leider nicht benutzen. Ich nehme dafür dieses hier .
      Grüße auss´m Pott
      Gerhard
    • Hallo ihr Lieben.
      Meine frage ist, wie groß darf der unterschied zwischen den zwei Zellen meines LiPo Akkus sein.

      Beispiel, ich habe ein Li-Po 7,4V 2700 mAh mit zwei Zellen, wie groß darf der Spannungsunterschied nach dem Laden pro Zelle sein?
      besser gesagt wenn ich eine Zelle mit 4,15 Volt habe und die andere mit 4,19 Volt ist das noch in Ordnung? und wann ist es nicht mehr so gut.
      Ich habe alle sechs Akkus mal durchgemessen und festgestellt das alle so im schnitt 4,16 und 4,19 Volt von Zelle zu Zelle liegen
      LG. Franz.
    • Laut der LiPo Bibel aus Stefans Lipo Shop sollte die Differenz 50mV nicht überschreiten.
      Der Leitfaden für den richtigen Umgang mit Lipo Akkus

      Also 4,15 und 4,20 sind schon grenzwertig. 4,15/4,19 geht wohl noch in Ordnung. Sollte die Differenz aber langsam ansteigen, sollte man die Akkus genau beobachten. Wenn eine Tendenz zum Negativen zu verzeichnen ist, muss man den Akku wohl früher oder später aussortieren.
      Aber, es kann auch das Ladegerät die Ursache sein. Vielleicht balanciert das Ladegerät nicht mehr richtig. Ich denke, wenn das bei allen Akkus so ist, sollte man ein Auge auf das Ladegerät werfen.

      Gruß HE
    • Sorry erst mal für die späte Antwort.
      Also 0,05 Volt Unterschied sind Grenzwertig und 0,04 Volt gehen noch das ist aber eine kleine Spanne.
      Ah verstehe 0,05 Volt = 50 Millivolt.
      Ich habe da ein Video auf YouTube gesehen, da wurde eine Zelle einzeln geladen um sie wieder anzugleichen, ist das möglich?
      Wenn ich meine Akkus Lade für die Lagerung = STORAGE 3,85 V macht es mein Ladegerät, und die Zellen sind genau auf 3,85 V.
      Ich werde es mal genau beobachten, und danke für die Info.
      LG. Franz.
    • h-elsner schrieb:

      Laut der LiPo Bibel aus Stefans Lipo Shop sollte die Differenz 50mV nicht überschreiten.
      So erst mal vor weg, ich habe mir sechs gebrauchte Akkus für 28€ Inklusive Versand gekauft, da er seine Drohne in ein Fluss Versenkt hat, und nun den Rest Angeboten hat.
      Ich dachte mir wenn von den sechs noch drei gut sind habe ich immer noch ein gutes Geschäft gemacht.

      Ich habe sie alle sechs gestern geladen und geflogen, nun habe ich sie gerade gemessen.
      Hier alle werte nach dem komma.

      Akku 1
      ,816
      ,808

      Akku 2
      ,933
      ,910

      Akku 3
      ,779
      ,776

      Akku 4
      ,124
      ,124

      Akku 5
      ,728
      ,726

      Akku 6
      ,158
      ,156

      Ich würde mal sagen, das schaut doch gut aus.
      Ich habe mir gerade eine Excel Tabelle gemacht und alle werte eingefügt, mal schauen wie sie sind nach dem Laden.
      Neben bei, es sind zwei Sender Akkus dabei drauf gegangen, wie schaut es eigentlich aus wenn ich im Sender zwei 18650 er 4000 mAh Einbaue würde das gehen, und hat schon einer mal daran gedacht?.
      LG. Franz.
    • Ich würde mir das Delta zwischen den zwei Zellen nach mehreren Ladezyklen mit Balancieren anschauen. Wird es besser, wird es schlechter? Und die Kapazität, die reingeht sollte auch etwas über die Güte der Akkus aussagen, wenn du den Innenwiderstand am Ladegerät nicht anzeigen lassen kannst.
      Akku 1 und 2 sind die Sorgenkinder.

      Gruß HE
    • Lade sie erst einmal alle auf (inclusive balancen). Messe dann noch einmal.

      Franz schrieb:

      Ich habe alle sechs Akkus mal durchgemessen und festgestellt das alle so im schnitt 4,16 und 4,19 Volt von Zelle zu Zelle liegen
      Du mußt die Differenz der Zellen pro Akku betrachten, nicht die Max.- und Min.-Werte über alle 6 Stück. Hast Du dann ja auch in Deinem Beitrag (8) gemacht.

      Ich denke, Deine Akkus sind ok.

      Grüße Frank
    • Hallo zusammen, wem es nicht zu hoch wissenschaftlich ist, kann ja mal hier nachlesen, was in so einem LiPo alles passiert:
      Lit-Akku-Techn-Einfuehrung(1).pdf

      Wie auch in dem Leitfaden von Gerd Giese nachzulesen unterliegen LiPo´s einem Alterungsprozess.
      Die Chemie verändert sich und mit jedem Lade - oder Entladevorgang wird die Kapazität weniger, wie ein Reifen, der sich abnutzt.
      Aber die Abnutzung ist unterschiedlich und kann auch in einem LiPo mit nur 2 Zellen deutlich sein.
      Wie Helmut schon aufzeigte, gibt es Toleranzen aber auch Signale, da sollte man nachmessen.
      Die Messung der Volt zahl ist ein Indikator, wo bei natürlich zu beachten ist, ob ich unter Last oder im Leerlauf messe.
      Hinzu kommt die (Un)genauigkeit des Messgerätes.
      Wenn man den üblichen LiPo- Checker für 10.-€ nimmt kann man keine hohe Genauigkeit erwarten.

      Ein sicherer Hinweis für den Zustand des LiPo ist die Messung des Innenwiderstandes.
      Nicht nur die absoluten Werte sind interessant, sondern die Differenz der Zellen.

      Ich habe 3 Ladegeräte, die den Innenwiderstand messen können, 1 Junsi 3010B, 1 SkyRC D100 und 1 ISDT SC-620
      Dir Krux ist nur, alle 3 Geräte zeigen beim gleichen LiPo verschiedene Werte an.
      Deswegen kann man nicht sagen, z. B. 12 milliOhm ist ist ein guter oder schlechter Wert.

      Was man wohl bewerten kann ist, wenn in einem LiPo die Widerstandswerte deutlich unterschiedlich sind.
      Deutlich ist wenn ein Wert doppelt so hoch ist.
      1 Zelle 12 mOhm, die andere 24 mOhm
      Diese Werte sind anzunehmen, wenn die Spannungsunterschiede zwischen 2 Zellen deutlich über 50 mV. liegen.

      Einfache Regel:
      Fliegen und schauen wie lange der LiPo hält.
      20 min. ist ein guter Wert beim H501 S

      Wenn es unter 15 min. geht, sollte man davon ausgehen, das der LiPo in Altersteilzeit geht.
      Bist du neu hier und fliegst einen Hubsan? Dann klicke bitte auf diesen Link: Bitte vor der 1. Frage lesen
      LG
      Uli
    • Hubsano schrieb:

      Hallo zusammen, wem es nicht zu hoch wissenschaftlich ist, kann ja mal hier nachlesen, was in so einem LiPo alles passiert:
      Lit-Akku-Techn-Einfuehrung(1).pdf
      Wenn ich das richtig interpretiere sind wir alle "unterakkurisiert"
      Demnach muß ich an den TH 10 Akkus parallel hängen damit sie 500 Zyklen halten.
      Da gehe ich das Risiko ein und kaufe jedes Jahr neue und freue mich über max. 100 Zyklen.