Jetzt mitmachen, wir suchen das schönste Spark Selfie Foto: Jetzt mitmachen! ​​

Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

Yuneec Breeze WLAN Frage / Problem

    Ab Oktober müssen Deine Drohne(n) per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Hier gibt es Plaketten. ​​
    • Yuneec Breeze WLAN Frage / Problem

      Erstmal ein "Hallo" an die Runde, bin neu hier.

      Ich habe mir vor kurzem eine Yuneec Breeze zugelegt. Diese zeigt nun leider immer wieder Probleme. Nach dem Einschalten wechselt sie manchmal nicht in den "grünen" Modus und die Lampe vorne im Arm bleibt rot. Allerdings ist mir der Grund dafür relativ unklar, es kann sein das die Drohne warm ist oder aber ein Wackelkontakt, keine Ahnung.

      Ich habe das Problem Yuneec geschildert und schickte die Drohne zur Reparatur. Nach fast 3 Wochen habe ich die Drohne dann endlich zurück bekommen (nachdem ich per Mail mehrfach nachgefragt habe, wurde die "Reparatur" vorgezogen sagte man mir). Wenn ich es recht sehe, wurde nichts repariert sondern nur die neueste Firmware installiert. Nach dem ersten Einschalten schien auch alles ok, nachdem ich den Vorgang aber mehrere male wiederhole hatte war alles wieder beim alten und die Drohne blieb "rot". Auf erneute Nachfrage wird mir nun erklärt, das ich die Drohne zwischendurch abkühlen lassen soll bevor ich sie weiter nutzen kann. Das kann doch nicht sein? Ist das bei Euch auch so?

      Danke für jegliches Feedback.

      Fabian
    • Hallo Fabian,

      ich sehe das so:

      Möglicherweise hat die Elektronik - was auch normal ist - mit der Thermik zu kämpfen, wenn die Breeze nicht in der Luft bewegt und durch die Luftschlitze in den Armen gekühlt wird. Es befinden sich schließlich jede Menge elektronische Bauteile auf kleinstem Raum, welche mehr oder weniger aktiv sind. Bspw. ein WLAN Modul, welches ständig aktiv nach seinen "Kumpels" sucht. Dann das GPS Modul, was auch permanent nach Satelliten sucht wird schon mal ordentlich warm und gerade dann, wenn eine relativ gute Abschirmung im Gebäude gegeben ist. Hier hat das Modul noch intensivere Arbeit zu leisten. Gleiches gilt für das BT Modul...
      Dann der Akku, auch dieser wird durch die Verwendung warm, da ja Strom entnommen wird.

      Die Komponenten im Breeze werden erst dann vernünftig gekühlt, wenn der Breeze seiner Funktion zugeführt wird, sprich er fliegt.

      Probier doch einfach folgendes:

      Lass den Breeze abkühlen, geh nach draußen zum Kalibrieren (Thomas sein Tutorial #4 sollte dir hierbei helfen) und flieg den Vogel einfach mal. Sollten dann immer noch Probleme auftauchen, dann kann es sicher auch ein Hardwaredefekt sein. Schau doch mal in die Logfiles beim Breeze oder frag in KK nach, ob Probeflüge gemacht wurden (wovon ich allerdings ausgehe nach neuinstallierter FW).

      Viel Erfolg und Gruß
      Dominik
    • Wer den Breeze schon einmal länger stehen gelassen hat, während er an war, der wird sich bestimmt gewundert haben, warum der plötzlich aus geht.
      Ich vermute, das ist die automatische Abschaltung, wenn er zu warm wird, ist mir schon einige male passiert.

      Wenn ich den Breeze mit dem Smartphone verbinde und sofort fliege, anschließend den Akku tausche und weiter fliege, funktioniert alles so wie es soll.
      Da ich nur zwei Akkus habe, kann ich nicht sagen was bei Nr. 3 oder Nr. passiert, ich glaube aber auch, wie @airborne geschrieben hat, dass es ein thermisches Problem ist.

      Versuche einfach mal, ein oder zwei Akkus wirklich zu flieg und zu schauen, was passiert, im schlimmsten Fall startet er dann natürlich nicht.

      Gruß
      Hier eines meiner neusten Videos:
      NEU: Yuneec - H520 Videoreihe
    • airborne schrieb:

      Es ist definitiv ein thermisches Ding. Ich habe beim Conrad Kältespray erstanden und von unten in den Copter gesprüht - siehe da, verbindet auf Anhieb.

      Kältespray bei Conrad oder Reichelt...

      HTH
      Uuuuh ob das soooo gut ist mit dem Kältespray IN den Copter sprühen. Ich habe da dezente Bedenken, denn mit Kältespray erzeugst du kurzzeitig bis über -50° Celsius. Dieser massive Temperaturabfall bei einem Elektronikbauteil mit 50° Celsius Temperatur könnte mMn langfristig dauerhaften Schaden an der Elektronik nehmen. Also sofern du das öfter einsetzt... möglicherweise aber auch umgehend.
      Ich würde hier eher zur konventionellen Methode greifen und auf natürlichem Weg abkühlen lassen und den Breeze nach Thomas seinem Rat befliegen.

      @Fan Tho Mass, ich denke auch, dass es eine elektronische Sicherung gibt, die bei längerem Online Mode ohne Flugbewegung den Breeze vor Überhitzung schützt und er sich ausschaltet (habe selbe Symptome), macht auch Sinn, denn der Kleine wird doch schon ordentlich warm, wenn man verschiedene Tests macht und man fliegt nicht.

      Gruß Dominik
    • Guten Morgen,

      wollte mal fragen, ob diese grüne Lampe vorne leuchten oder blinken soll.

      Da meine erst rot leuchtet und dann grün blinkt, weiß ich nicht ob das normal ist, oder ob sie leuchten soll.

      Meine schaltet sich auch immer aus. Dachte, es wäre eine Zeitschaltung bei nicht Verbunden.

      Viele Grüße

      Anton
    • Moin Anton,

      alles in Ordnung mit dem LED Blinken, das grüne Blinken bedeutet die Bereitschaft zur Verbindung per WLAN und wenn du dann mit der App verbunden bist, leuchtet die LED grün, kein Blinken mehr.

      Soweit ich bei Tests festgestellt habe ist, daß die Breeze sich im Offline Mode nach gewisser Zeit abschaltet, da sie anscheinend merkt, keine Funktion auszuüben.
      Das könnte man durchaus mal testen hmm
    • Hallo,

      und erstmal danke an alle! Ich werde es mal testen mit dem "echten" Fliegen sowie das Wetter etwas freundlicher wird. Gestern habe ich die Breeze im Zimmer schweben lassen bis der erste Akku leer war, dann den zweiten rein und die Drohne blieb (wie erwartet) rot. Nach ca. 10 Minuten nochmal versucht und es ging, klingt also wirklich nach einem Temperaturproblem.

      Ich hatte vor ein paar Monaten schonmal eine Breeze gehabt welche diese Probleme nicht zeigte, in der Wohnung fliegen, ein / aus immer ging alles. Auch war die Einschaltzeit erheblich kürzer. Jetzt (mit der aktuellen Firmware) wartet man ja gut 60 Sekunden oder mehr bis die Drohne überhaupt bereit ist.

      Ich werde es wie geschrieben testen und nächste Woche noch mal beim Support anrufen und hören was die dazu zu sagen haben.

      Gruß,
      Fabian
    • Servus Dominik,
      erst mal danke für deine Antwort.

      Also, ich kann mich ja mit meinen S5 nicht um alles mit der Breeze verbinden. Wird im Wlan-Netz nicht angezeigt.
      Jetzt hab ich es mit einem Iphone 5 testen lassen, und es funktioniert sofort.

      So, jetzt kommts. Ich Agro wie der Teufel, auf zu Conrad und eine 2te Breeze geholt.
      Ausgepackt, eingeschalten und das ding war in kürzester zeit mit meinem S5 verbunden.

      Ist es möglich, dass sich manche Breeze einfach nicht im Android-Wlan-Netz finden lässt, und evtl. auch anders rum?

      Ich werde heute Abend nochmal bei einem bekannten mit seinem Iphone eine Verbindung herstellen und schaun, welche Firmware drauf ist.
      Vielleicht kann ich ja ein Update aufspielen, und die Verbindung mit Samsung oder Android geht auch wieder.

      Servus und danke

      Anton
    • Naabend Leute,

      so, jetzt hab ich 2 funktionierende Breezen.
      Hab von einer Ami-Seite eine alte euro-Firmware über USB auf den Breeze gezogen und danach mit einem eifone ein Update gemacht und siehe da, Android-Verbindung geht wieder.

      Jetzt hab ich nur noch ein Problem:

      Wenn ich mich mit dem Vogel verbinde und das Wlan abreißt, verbindet sich mein Android sofort automatisch mit meiner Fritz-box und die Breeze ist offline.

      Hab auch schon alles mögliche ausgeschaltet, wie automat. Verbinden oder intelligenter Netzwechsel. Leider ohne Erfolg.

      Vielleicht hat ja einer die Lösung auf der Hand.

      Viele Grüße

      Anton
    • Servus Anton,

      am besten ist, du verwendest zum Fliegen ein Smartphone nur für den Breeze.
      Somit brauchst du auch kein anderes WLAN aktivieren und der Breeze wird sich immer mit diesem Smartphone verbinden.
      Oder du entfernst die Fritz Box, sodass nur der Breeze sich automatisch verbindet.

      Was für eine Version könntest du denn herunterladen und kannst du den Link posten?
      Und geht mit dieser Version auch der Follow Me Mode?

      Gruß
      Dominik
    • Hallo,

      also, nun konnte ich die erste Runde nach dem Serviceaufenthalt mit der Breeze drehen. Flugtechnisch ging alles reibungslos. Nachdem der erste Akku leer war den zweiten Akku rein und angemacht, und rot, nichts ging. Ich habe die Drohne dann ca. 5 - 10 Minuten abkühlen lassen und einen neuen Versuch gestartet. Dann gings und ich konnte die zweite Runde drehen.

      Leider versagte der Controller seine Dienste. Im FPV Mode auf "Controller + angestecktem Handy" Modus (damit man nur ein Bild sieht). Dann hat sich die App resettet und wechselt auf den ersten Screen. Der Controller war dann nicht mehr ansprechbar. Nach Blutooth- und Controller Reset nochmal versucht und wieder das Gleiche. Ich hatte das schonmal gesehen und wenn ich mit Controller fliegen wollte ging es eigentlich nur wenn ich im FPV Modus flog, was wegen dem doppelten Bild natürlich unschön ist. Ich hoffe das wird noch per Update geregelt. Vielleicht liegts ja auch am Handy, Samsung S7 Edge. Ähnliche Probleme jemand?

      Der Support meinte übrigens zu mir, dass das Problem mit der abkühlenden Drohne und der Wartezeit zwischen den Flügen bereits mit dem letzten Update gelöst hätte sein sollen. Mal sehn ob da noch was kommt.

      Gruß,
      Fabian

      Breeze_170715174908_001_stitch.jpg(Panorama mit MS ICE gemacht aus einer Video-Sequenz)