Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

Ankündigung Aufnahmeadapter für CGO3+ und CGO-ET für H920+

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aufnahmeadapter für CGO3+ und CGO-ET für H920+

      Hallo @All,

      es gibt wieder etwas neues worauf sicherlich der eine oder andere gewartet hat. (ich natürlich auch)
      Der Adapter, um die Kameras CGO3+ und CGO-ET am Tornado H920 Plus zu betreiben, wurde heute von Yuneec Released.

      CGO-Adapter.png h920+ adapter.png
      Quelle: www.yuneec.com

      Damit haben die Tornado H920+ Piloten jetzt die Möglichkeit, auch andere Kameras am Copter zu nutzen.
      Der positive Nebeneffekt ist, dass sich durch das geringer Gewicht, die Flu
      gzeiten natürlich um einiges verlängern, wieviel werden spätere Tests zeigen.

      Adapterdatenblatt: Klicke hier!

      Der UVP wird hier mit 149,99€ angegeben, was meiner Meinung nach für den Mehrgewinn vollkommen in Ordnung geht!
      Lieferbar soll der Adapter ende Juli sein, also müssen wir uns noch ein paar Wochen gedulden.

      Gruß
      Fan Tho Mass
      Hier meine neuste Videosreihe:
      NEU: Yuneec - Typhoon H Plus
    • Nein, ein Update gab es bis heute keins... es ist recht ruhig geworden um das Thema "zu frühe Akkuwarnung".
      Das einzige was ich mir noch vorstellen kann ist, dass es einen Unterschied zwischen neuem H920+ und
      umgebauten 920+ gibt... wüsste aber nicht welchen.
      Ich habe heute einen umgebauten mit dem Adapter bestückt und werde Morgen (sehe grade, es ist schon morgen)
      einen Testflug mit Original Akkus und mit den Tatoos machen und sehen was dabei herauskommt... melde mich wieder.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Enrico ()

    • Die liebe etzten Akkus sind am laden.
      Heute wird die Flugzeit mit der CGO-3+ am Adapter getestet.
      Jeweils mit 3 Original und 3 Tattu Akkus.
      Des weiteren kommt heute RAPTOR SR Antenne zum Einsatz, die ich von Olaf Groeneveld bekommen habe.
      Was ich jetzt schon sagen kann ist, dass der Zellentrifft bei den Tattus viel kleiner ist als bei den Origunal Akkus... habe von beiden mehrere Sätze.
      Dateien
      • IMG_1442.JPG

        (2,51 MB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Akkutest mit dem Kamera-Adapter und der CGO-3+
      Testbedingungen: 26 Grad, leicht windig mit einigen Böen.

      Bin in ca 30 m Höhe Rechteecke, Achten und Kreise geflogen.
      Dazwischen kurze Schwebefasen... Absenken... Aufsteigen...
      vor und zurück bis zur Ersten Akkuwarnung.
      Dann Schwebeflug bis zur Landung.

      Original Yuneec Akkus, 16 Monate alt:
      11 Minuten Flugzeit, bei 13 Minuten gelandet... 3.85 V

      Original Yuneec Akkus, 2x geladen:
      16 Minuten Flugzeit, bei 17.5 Minuten gelandet... 3.85 V

      GensAce-Tattu Akkus, 2x geladen:
      15 Minuten Flugzeit, bei 17.5 Minuten gelandet... 3.85 V

      Jan-Philip Pohl schrieb: extrem lange Flugzeit mit 3 Akkus
      von 39 Minuten... erste Akkuwarnung bei 30 Minuten.

      Selbst bei weniger Wind... langsamerem Flug und voller Akku Kapazität (nach ca. 5 Ladungen), ist es unmöglich diese Zeit zu erreichen.

      Die Akkuwarnung nach 15 - 16 Minuten ist so penetrant, dass ein wirkliches Weiterfliegen nicht mehr möglich ist.

      Bei gleichem Test mit der CGO4 (Panasonic GH4), halbiert sich die Zeit in etwa... egal mit welchen Akkus.

      Der Adapter funktioniert gut. Da die Ausleger beim H920+ viel länger sind als beim Typhoon H, hat man schnell die Propeller im Bild, wenn mann zu schnell fliegt oder zu apruppt abbremst.

      Es ergeben sich aber auch tolle Aufnahmen, wenn man die Kamera nach oben schwenkt und bewuss durch die Propeller Aufnahmen macht.

      Zu guter letzt noch ein Wort zur RAPTOR SR Antenne.
      Im vergleich zur Itelite ist sie kompakter... sieht wertiger aus, bringt aber die gleiche Leistung.

      Vorteile sind der verstellbare Winkel und das die Antenne weiter vor der ST-16 liegt. Dies ist ein Vorteil, wenn man mit
      einem Sendepult mit 10 Zoll Monitor fliegt. Die Antenne wird nicht durch das Display verdeckt.
      IMG_1450 (2).JPGIMG_1445 (2).JPGIMG_1446 (2).JPG
      Dateien
      • IMG_1449 (2).JPG

        (2,34 MB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1446 (2).JPG

        (4,92 MB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1445 (2).JPG

        (5,6 MB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • ja darum bin ich sehr verwundert, dachte bisher auch die 39 Minuten wären von Enrico selbst ermittelt.

      Also entweder wären alle meine Akkus (inkl. Neuer) Schrott, wie schon erwähnt komme ich mit keinem meiner H920 Plus, selbst ohne Kamera über 30 Minuten. Und ja im Vergangenen fährt (fliegt) man mit zwei Akkus besser.
    • Also liebe 920+ Piloten...
      Die 39 Minuten wurden im Facebook von Jan-Philip Pohl gepostet. Ich wollte dem auf den Grund gehen.
      Meine oben beschriebenen Tests beziehen sich auf 3 Akkus... nach 16 Minuten Flug 1. Akkuwarnung... gelandet nach 17.5 Minuten,
      da ich mit der Dauerwarnung nicht mehr richtig fliegen konnte. Nach Entnahme der Akkus hatten die genau 3.85 V... Lagerspannung.

      Ich habe Jan-Philip Pohl angeschrieben, wie er auf 39 Minuten kam... nach 30 Minuten die este Akkuwarnung. KEINE ANTWORT.

      Ich werde heute Nachmittag den Test mit 2 Akkus wiederholen, kann mir aber nicht vorstellen, dass die Flugzeit länger ist,

      da der Adapter mit der CGO3+ ja schon sicher 1 Kg leichter ist als die CGO4 (Gewicht nur geschätzt, nicht nachgemessen)


      Yuneec gibt 24 Minuten Flugzeit an... schreibt aber nicht dazu mit wievielen Akkus... wie die wohl auf diese Zeit kommen,

      wenn ich das nicht mal mit dem Adapter und der leichten CGO3+ oder CGO-ET schaffe ?


      Vieleicht sollte man die Hardware des H520 in den H920+ einbauen.
    • Fan Tho Mass schrieb:

      Hallo,

      ich nutze zum Beispiel Yuneec Originalakkus und Tattu.
      Ich finde persönlich, dass die Tattu besser sind und "mehr" leisten.
      Deren C Rate ist auch etwas höher.

      Andere nutzen auch Akkus von SLS und die sollen noch besser sein.
      Ich weis, das sollte so nicht sein, aber es ist nunmal so.

      Gruß
      Fan Tho Mass
      Fan Tho Mass,
      was sind das für Akkus von SLS ?
      Ich bin gere bereit etwas auszutesten, habe aber über Google nichts gescheites gefunden, was
      die rechten Masse und auch noch den richtigen Anschluss hat.