Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und geweblichen Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

Wer hat die Spark bestellt?

    Wir suchen das schönste Panoramabild 2017 unter Wettbewerb ​​
    • Neben der Mavic verwende ich die Spark (mit RC & Smartphone)

      Die Farbe der Drohne ist eigentlich egal, denn von unten sehen sie alle gleich aus.
      Im Vergleich mit der Mavic ist die Spark lauter. Auch liegt sie eine Spur unruhiger in der Luft (das ist Klagen auf hohem Niveau).

      Die Kamera nimmt "nur" in HD auf, wobei die Qualität der Bilder durchaus okay ist. Im Gegensatz zur Mavic verfügt die Spark nur über einen 2-fach Gimbal.

      Bei meinen Erstflügen (Kombination Smartphone - RC, dabei wird das Smartphone über WiFi mit der RC gekoppelt) war ich über die Reichweite von ca. 200 Metern doch etwas enttäuscht. Hier ist die Mavic deutlich überlegen.
      Angeblich soll eine Kabelverbindung Smartphone - RC die Reichweite deutlich erhöhen, was ich nicht glauben mag, bei nächster Gelegenheit aber mal ausprobieren möchte.

      Der Gestenmodus (Palmmodus) ist einer der Highlights der Spark. Ohne RC kann man damit die Drohne aus der Handfläche starten lassen und bei richtiger Anwendung Selfies schießen. Auch die Landung der Drohne in die Hand funktioniert ohne RC. Meiner Meinung nach sind diese Funktionen eher Spielereien - Selfies bekomme ich mit der Steuerung über das Smartphone und/oder die RC genauso gut und vor allem schneller hin, auch fühle ich mich persönlich bei dieser Art Steuerung deutlich sicherer.
      Zudem sieht die Handflächensteuerung im Video ziemlich blöde aus.

      Selfies macht die Mavic natürlich auch.
      Bei den verschiedenen Flugmodis bietet die Spark gegenüber der Mavic einige wenige, zusätzliche Applikationen - da es sich aber um Softwareanwendungen handelt wird die Mavic irgendwann vielleicht auch damit ausgestattet (Firmware Update XY)

      In der Größe ist die Spark nicht viel kleiner als die Mavic, wenn man berücksichtigt, dass sich die Mavic zusammenfalten lässt.

      Für mich ist die Spark eine nette, aber doch ziemlich teure Selfie Drohne, die in ihrem Einsatzbereich eingeschränkt ist. Es ist ohne Zweifel eine gute Drohne, aber ich würde der Spark die Mavic eindeutig vorziehen, wenn ich wählen müßte. Die Mavic ist mit ihren mindestens 1100 € natürlich fast doppelt so teuer wie das Basis Spark Modell, bietet meiner Meinung nach aber einen deutlich höheren Spaßfaktor.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Amateur0815 () aus folgendem Grund: Ein paar Anmerkungen habe ich bzgl. der Spark doch noch vergessen: Die Batterien halten für ca. 15 Minuten Flugzeit. Damit kann man gut leben, denn auch die Aufladezeiten sind geringer. Zu einem Problem bei den Batterien könnte werden, dass diese auch gleichzeitig zwei Gummistege unten befestigt haben, auf denen die Drohne landet bzw. steht. Ich könnte mir vorstellen, dass dies auf Dauer substanzielle Schädigung der Batterie mit sich führen könnte. Ebenso wie bei der Mavic gibt es außen an der Batterie rechts und links je einen Druckknopf, mit denen sich die Batterie aus der Drohenverankerung lösen läßt. Der der Mavic hebt man die Batterie aus der Drohne, bei der Spark zieht man sie wie einen Schlitten (was eine Spur leichter geht). Bei der Mavic gibt es mittlerweile das Gerücht, dass durch die Verwendung der Druckknöpfe zu hoher Druck auf das Batteriegehäuse ausgeübt würde und es vereinzelt zu Streßrissen im Gehäuse kommen sein soll. Wir haben tatsächlich eine Batterie, die mittlerweile nach ca. 10 Durchgängen eine leichte unnatürliche Erhebung im Bereich zwischen den beiden Druckknöpfen aufweist. Das verunsichert natürlich schon etwas und wird weiter beobachtet. Bei der Spark sollte man beim Anbringen des Rotorschutzes (sofern man einen hat) darauf achten, dass man ihn richtig anbringt (da macht es Sinn die Bedienungsanleitung zu lesen) Tatsächlich man den Rotorschutz nicht auf einem x-beliebigen Rotor der Spark setzen, sondern darf die z.B. weiß markierten Körbe tatsächlich auch nur auf die Rotorblätter mit weißem Kreis setzen. Macht man dies nicht, hat man größte Mühe beim Aufstecken und vor allem auch wieder beim Abnehmen. Ich habe es glücklicherweise vorher gelesen....kenne aber jemanden, der dies nicht tat.

    • Hab mir jetzt auch die Fly More Combo in rot bestellt. Bin schon echt gespannt. Mich reizen auch am meisten die intelligenten Flugmodi und die Gestensteuerung. Aber mich allein darauf und auf die Steuerung übers Smartphone zu verlassen, war mir dann doch zu ungewiss.
      ____________________________________________________________________________________________________________________________________________
      DJI Spark Fly More Combo rot
      (im Zulauf)
    • Hei,
      hoffe, Du hast ein Apfel-Handy. Ich konnte mit meinem S5 nur auf das Wlan zugreifen, wenn ich zuvor den Wifi-Reset mit den 9 Sekunden bzw. 3 mal Pieptöne auf das 2,4 GHz gemacht habe.
      Aber jedes mal einen Reset zu machen schien mir auch keine dauerhafte Lösung zu sein.
      Da aber mein Vertrag eh ausläuft, habe ich mich mit großen Schmerzen für ein Apfel-Gerät entschieden.

      Und ich muss sagen, sowohl die Spark als auch die Breeze mit EU und A Firmware werden auf Anhieb und immer erkannt.

      Und die dji App ist im Apfel sogar auf deutsch.

      Obwohl die Spark ja wirklich wie angenagelt vor mir steht, würde ich die Breeze auch nicht mehr hergeben.

      Fotos finde ich als Laie von beiden sehr gut.

      VG

      Anton
    • Ja was soll ich sagen, meine Spark ist da :)
      Habe auch die Fly More Combo direkt bei DJI bestellt und in 7 Tagen war sie da. Habe schon ein wenig die Gestensteuerung ausprobiert, welche ein nettes Gadget ist aber nicht mehr da sie zu ungenau ist.
      Nur mit dem Smartphone (Samsung Galaxy S7) ist nach etwa 25m schluss mit Video :(
      Mit dem Controller habe ich beim ersten Long Range Test etwa 150 Meter auf freiem Feld bei 50 Meter höhe geschafft war etwas enttäuschend. Aber nach der Landung habe ich gemerkt dass noch Blutooth an war.
      Ein weiterer Test im "Airplane Modus" hat eine Reichweite von etwa 350 Meter bei 70m Höhe gebracht. Schon besser, aber schon beim nächsten Flug in etwa 25 Meter höhe hat mir die App schon wieder ein Schlechte
      Video Verbindung gemeldet. Werde die Tage mal den Mod mit dem OTG Kabel versuchen. Denke damit sollte mehr drin sein.

      War heute auch das erste mal mit der Spark und dem SUP auf dem See, das nennt sich "Technologie Vertrauen" vor allem wenn man die flugmodi noch nicht aus dem FF kennt crazy
      Bin nur mit dem Smartphone unterwegs gewesen und einige Modi die ich probieren wollten haben nicht funktiniert. Muss mich noch ein wenig damit spielen um die eigenheiten kennen zu lernen, aber hier ein
      kurzer zusammenschnitt vom heutigen abend auf dem Staffelsee, viel Spass

      BTW, so eine Smartphone unterstützung beim Typhoon H anstatt dem Wizzard wäre auch ein Cooles Feature sabbern

    • m315cat schrieb:

      Hei,
      hoffe, Du hast ein Apfel-Handy.
      Würde mir im Leben nicht ins Haus kommen, so'n Ding, nein.

      Ich hab schon von den Problemen gehört, die Android wohl dem einen oder anderen in Verbindung mit DJI-Geräten macht, aber ich bin jetzt einfach mal optimistisch. Ich hab mir einen OTG-Adapter und ein kurzes, abgewinkeltes Micro-USB-Kabel besorgt und hoffe, damit eine vernünftige Verbindung zur RC und dadurch zur Spark etablieren zu können.
      ____________________________________________________________________________________________________________________________________________
      DJI Spark Fly More Combo rot
      (im Zulauf)
    • Ich habe die Spark ja erst ohne Controller und Zubehör gekauft weil ich mal ausprobieren wollte wie das funktioniert, um zu sehen ob die Spark überhaupt was taugt und ich dachte dass mir die autonomen Flugmodi in Kombination mit dem Smartphone reichen würde. Allerdings habe ich schnell feststellen müssen dass die Einschränkungen und Begrenzungen für mich als Besitzer anderer Kopter wie der Mavic oder der P4 Pro zu gross sind und man zu sehr limitiert ist. Ich hab mir dann nachträglich doch noch die Funke gegönnt und muss sagen dass das die beste Entscheidung ever war. Nicht nur dass man den Kopter damit erst richtig fliegen kann und deutlich grössere Reichweiten erreicht (und ich rede jetzt hier nicht von 1000 Metern die ich mit der Spark nicht brauche). Nein, es ist der Sportmodus der es mir angetan hat und der nur in Verbindung mit der Remote funktioniert. Ich habe gestern zwei Kopterneulinge geschult und wir waren mit zwei Spark und zwei Mavic unterwegs. Der eine Kumpel hat auch "nur" die Spark ohne Controller und als ich ihn mal meine Spark in Kombination mit der Funke habe fliegen lassen war er gleich so begeistert dass er sich sofort ne Funke bestellen will. Danach bin ich wie gesagt ein paar Runden im Sportmodus geflogen, sowohl mit der Mavic wie auch mit der Spark, und die Spark macht einfach so unglaublich Laune im Sportmodus mit dem Controller.
    • Hurra! Heute die Versandbestätigung von Globe Flight bekommen, sie ist auf dem Weg zu mir! :thumbup:

      Vielleicht klappt es ja, dass ich sie am Freitag hab, quasi rechtzeitig als Geburtstagsgeschenk für mich selber! :thumbsup:
      ____________________________________________________________________________________________________________________________________________
      DJI Spark Fly More Combo rot
      (im Zulauf)
    • Hallo,
      Android macht Problem wegen 5,8 statt 5.2 GHZ in EU.

      Viellicht bin ich zu blöd, aber ich schaffe es auch mit RC nicht auf 2,4 GHZ umzuschalten (RC-Spark) und bekomme darum
      mit Android ca 250m Reichweite. Auch nicht mit Kabel. ?!
      Ohne RC 35m

      mit IOS +RC >600m Reichweite.

      Betrifft auch andere Hersteller. Das 5.8 GHZ Thema wird schon seid 2014 in den Foren diskutiert, aber offensichtlich haben die Drohnenhersteller immer noch nicht reagiert und bieten immer noch keine mit EU konformen Dualband WLAN Chips an.

      minidrohn
    • Controller mit Smartphone verbinden!
      Spark mit Controller Verbinden!
      App öffnen und da wo du 2,4 und 5,8 siehst auf 2,4 Klicken.
      Unten das Balkendiagramm ansehen und etwas beobachten wie sich die Balken verhalten.
      Den Balken aussuchen der am längsten Grün bleibt.
      WICHTIG!
      Unter dem Balkendiagramm dann diesen Kanal wählen und warten bis sich der Spark resettet.
      Dann App schliessen und das Smartphone mit dem OTG Kabel mit dem Kontroller verbinden.
      Zuerst Kabel in Smartphone DANN erst in den Kontroller
      Achtung das Smartphone muss einen Bestätigungston ausbeben so wie wenn man es an den PC anschliest.
      Wichtig - Smartphone in flugmodus, WLAN und Bluetooth aus!
      Dann die App starten - Voila 2,4 ghz
      Viel Spass damit.
      Bei mir komme ich damit auf etwa 300 Meter recht Stabiler Verbindung und bei ca 400-500 Meter gibts Bildaussetzer!
    • Nein leider nicht. Wenn man mit 2,4ghz fliegen will geht das, zumindest mit dem Samsung Galaxy NUR mit OTG und dann muss man IMMER wieder diese Prozedur durchlaufen.

      Aber vorsicht, OTG wird nicht Offiziell von DJI Supported. Offiziell geht OTG mit dem Spark nicht.
      Mir ist gestern bei 2 Flügen die OTG Verbindung während des Fluges abgebrochen.
      Auf der App wurde mir Disconnected angezeigt, aber der Spark war weiterhin Steuerbar mit der Remote, was wohl drauf schliessen lässt dass der Disconnect zwischen
      Smartphone und Controller stattfand, nicht aber zwwischen Controller und Spark!
    • Danke,

      Ich hab bislang noch kein OTG Kabel probiert, mache ich aber noch

      Ich habe ein iPad mini in der RC,
      wenn ich 5,8 GHz verwende bekomme ich immer Warnmeldungen über fremde störende Netze,
      wenn ich 2,4 verwende läuft alles fehlerfrei und habe Reichweite bis mindestens zur Sichtgrenze...
      viele Grüße
      Boernie