Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

Unkontrollierte Abstürze

    Wir suchen das schönste Panoramabild 2017 Die Sieger stehen fest! ​​
    • Unkontrollierte Abstürze

      Ist jemanden bekannt bzw. ist jemand selbst betroffen von Kopter Abstürzen ohne Eigenverschulden. Keine Sonnenstürme. Meine Drohne ist bei einer Flughöhe von ca. 5 Metern ohne Vorwarnung, ohne Reaktion auf meine Fernbedienung abgestürzt bzw. seitlich abgetrudelt. Nicht mal RTL hat funktioniert. Beim späteren Versuch über das LOG-File das Problem zu lokalisieren musste ich feststellen, dass das LOG-File gelöscht war.
    • Hallo josi01,

      ja, grundsätzlich können alle Kopter ohne Eigenverschulden abstürzen. Dies ist der Technik und deren Anfälligkeit geschuldet. Es können also viele Gründe vorliegen, z.B. Hardwaredefekte oder Batterie defekt.

      Ist mir selbst auch schon bei anderen Modellen, nicht DJI/P3 passiert.

      Ich kann Dir nur den Rat geben den Kopter und die FB zum Service zur Überprüfung zu geben.
      LG

      Steini
    • josi01 schrieb:

      Ist jemanden bekannt bzw. ist jemand selbst betroffen von Kopter Abstürzen ohne Eigenverschulden.
      Ja, habe ich mit Phantom 3 pro erlebt.

      Entfernung 150m, Höhe 80m, nach 5 Minuten Flugzeit Kopter "trudelt" - ich sehe auf dem Monitor mal Himmel, mal Erde, Drehungen um alle Achsen.
      - Kopter fängt sich wieder - fliegt wieder normal. Landung und nächste Starts ok.

      Trotzdem wird Leichtsinn bzw Gleichgültigkeit bestraft, so ein Phänomen nicht 100%ig zu untersuchen.

      2 Flüge später - nach 16 Minuten Flugzeit - kurz vor der Landung - Höhe noch 20m - gleicher Effekt. Kopter trudelt wieder um alle Achsen, fängt sich NICHT, saust Richtung Maisfeld und stürzt irgendwo ab.

      Meine Vermutung: Aussetzer im ESC oder Motor.

      Das kann nicht überprüft werden, weil Kopter im Maisfeld liegt, mit anderen Koptern nicht gesichtet wurde, obwohl ALLE Reihen penibel abgeklappert (3 Tage lang) und ich das Maisfeld NICHT mit einer Hundertschaft zertrampeln werde. Das sind 160 Reihen à 250m - also 40km Weg, alle Reihen abzulaufen.

      Flightlog im iPad bricht mitten über dem Maisfeld ab - und dort liegt er NICHT.

      Ich habe den Kopter definitiv abgeschrieben. Selbst WENN ich ihn gefunden hätte, hätte ich ihn nicht repariert.

      (Polizei und Bauer sind informiert, falls der Kopter den "Mais-Mähdrescher" kaputt macht.)

      Ich schreibe das hier auch nur, um andere zu warnen, die ersten Anzeichen - auch einmalige - von "Trudeln" zu ignorieren.
      Gruß Fritz
    • Fritz schrieb:

      josi01 schrieb:

      Ist jemanden bekannt bzw. ist jemand selbst betroffen von Kopter Abstürzen ohne Eigenverschulden.
      Ja, habe ich mit Phantom 3 pro erlebt.
      Entfernung 150m, Höhe 80m, nach 5 Minuten Flugzeit Kopter "trudelt" - ich sehe auf dem Monitor mal Himmel, mal Erde, Drehungen um alle Achsen.
      - Kopter fängt sich wieder - fliegt wieder normal. Landung und nächste Starts ok.

      Trotzdem wird Leichtsinn bzw Gleichgültigkeit bestraft, so ein Phänomen nicht 100%ig zu untersuchen.

      2 Flüge später - nach 16 Minuten Flugzeit - kurz vor der Landung - Höhe noch 20m - gleicher Effekt. Kopter trudelt wieder um alle Achsen, fängt sich NICHT, saust Richtung Maisfeld und stürzt irgendwo ab.

      Meine Vermutung: Aussetzer im ESC oder Motor.

      Das kann nicht überprüft werden, weil Kopter im Maisfeld liegt, mit anderen Koptern nicht gesichtet wurde, obwohl ALLE Reihen penibel abgeklappert (3 Tage lang) und ich das Maisfeld NICHT mit einer Hundertschaft zertrampeln werde. Das sind 160 Reihen à 250m - also 40km Weg, alle Reihen abzulaufen.

      Flightlog im iPad bricht mitten über dem Maisfeld ab - und dort liegt er NICHT.

      Ich habe den Kopter definitiv abgeschrieben. Selbst WENN ich ihn gefunden hätte, hätte ich ihn nicht repariert.

      (Polizei und Bauer sind informiert, falls der Kopter den "Mais-Mähdrescher" kaputt macht.)

      Ich schreibe das hier auch nur, um andere zu warnen, die ersten Anzeichen - auch einmalige - von "Trudeln" zu ignorieren.
      Meine Vermutungen wären: 1. IMU Fehler, 2. Kompass spinnt irgendwie rum, 3. ESC oder Motorausfall, oder 4. Firmwareproblem
    • Fritz schrieb:

      Carsten aus MK schrieb:

      @Fritz @josi01
      Könnt ihr sagen, mit welcher FW-Version ihr geflogen seit? Danke
      Beim letzten Flug mit Firmware v1.11.20, beim Vorfall davor war noch die Version vor dem 6.7.2017 drauf.
      Wie sah es denn mit dem Kompass und der IMU aus? Fehlermeldungen? War der Kompass kalibriert? Hast du den Kopter mal am Boden angemacht und geschaut, ob ein Rotor immer wieder aussetzt?