Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

Firmware Update Copter - v0.1.47

    • Update
    • Hi,
      die Dateien breeze_V0.1.xx_y.bin sind komprimierte Dateien. Bei einem regulären FW-Update werden sie vom Smartphone auf die SD Karte kopiert und im nächsten Schritt die Dekomprimierung angestossen. Diese Dateien im Format breeze_V01.xx_y.bin haben so zwischen 25 und 32 MB. xx ist die Versionsnummer und y nennt die Region; A für Amerika, F für Europa.
      Da der Dekomprimierungsvorang und auch das vorhergehende Update auf eine funktionierende Firmware und Konnektivität zum Smartphone angewiesen sind, hat Yuneec als Notlösung die Datei firmware.bin mit ca. 65 MB veröffentlicht. Die kann man direkt mit dem USB-Kabel auf die Breeze kopieren. Die Datei ist so angelegt, dass sie automatisch die mglw. defekte Firmware überschreibt. Meines Wissens ist die Version der firmware.bin identisch mit der breeze_V0.1.35_F.bin.
      HTH
    • Bin gerade drei Akkus fliegen gewesen. Lediglich beim letzten Akku gab es einen Verbindungsabbruch.
      Habe dann die WLan Verbindung komplett gelöscht und wieder neu verbunden und die Verbindung war sieht wieder da... Werde jetzt Mal dazu über gehen und bei jedem Akkuwechsel die WLan Verbindung komplett löschen. Mal beobachten, ob die Verbindungsabbrüche dann der Vergangenheit angehören.

      FW: 1.39F
      App: 1.4.7 (jetzt sogar auf Deutsch)
    • Eher hat Yuneec kapituliert
      Nett ist aber schon wenn man andauernd liest, dass die Breeze ein tolle Drohne sei.
      Kein Wort von den Software/Netzwerkproblemen und dem Nichtfunktionieren der Follow Me Funktion.
      Ein Indikator ist aber schon, dass die Brezze massenhaft zum Verkauf angeboten wird.
      Schade nur, dass um diesen Preis nichts besseres am Markt ist.
    • Halb off topic: Hatte vor ein paar Wochen ein Fly-away in der Halle (indoor-mode). Bevor das in den Zuschauern geendet ist habe ich die Notbremse gezogen: Motoren aus und runter mit dem/r Breeze. Entsprechende strukturelle Schäden am Gerät. MM ein klarer SW-Fehler. Jedenfalls hat KK die entsprechenden Logs und ich bin gespannt, was sie dazu sagen werden...

      On topic: Breeze ist ein Spielzeug, sowohl vom Preis (!!! bitte immer bedenken, was man um zwei oder drei Hunderter erwarten kann) als auch von der Performance. Da muss man eben akzeptieren, dass es ab und zu Totalausfälle gibt und das eine oder andere Feature nicht gescheit funktioniert. Auch hat ein Spielzeug viel kürzere Produkt- und Supportzyklen. Daher dürfte die Einschätzung von Lohenstein zutreffen: Jetzt noch schnell ein Preisfeuerwerk und Abverkauf vor Weihnachten. Support wird heruntergefahren und im 1.Q. 2018 gibt es was Neues. Ersatzteile gerade noch bis Sommer 2018 und der Breeze ist nach zwei Jahren Geschichte.

      RIP
    • Hallo,
      dass die Breeze bald der Vergangenheit angehört, glaub ich auch. War bestimmt der Prototyp eines zukünftigen Modells.

      Beim H geht auch nix mehr weiter. Wegen der ewigen Funkabrisse beim Landegestell hochfahren wird man ja genötigt die USA Version zu verwenden.
      Wobei ich den H niemals eintauschen würde.

      Ich hatte ja mal ein paar Wochen die Breeze und die Spark gleichzeitig am Start und muss leider gestehen: Bei doppeltem Preis aber mind. 4-facher Spassfaktor.
      Die Spark hab ich noch.... .

      Wahrscheinlich wird momentan die ganze Kraft und Energie in die Problemchen des H520 gesteckt.

      Anton
    • m315cat schrieb:

      dass die Breeze bald der Vergangenheit angehört, glaub ich auch. War bestimmt der Prototyp eines zukünftigen Modells.

      Beim H geht auch nix mehr weiter. Wegen der ewigen Funkabrisse beim Landegestell hochfahren wird man ja genötigt die USA Version zu verwenden.
      Wobei ich den H niemals eintauschen würde.
      Das kann ich voll unterschreiben. Als Q500 Besitzer brauche ich eigentlich gar nicht mehr ins Forum schauen. Yuneecforen oder Yuneec-Bereiche in vilen Foren sind weitgehenst tot.
      Aber das ist der normale Lauf der Dinge. Ich kenne das von PC-Zeitschriften, die ich auch nach einer gewissen Zeit gar nicht mehr lesen brauchte.
      Erschwerend kommt allerdings hinzu, dass Yuneec den Zug der Zeit verpasst hat. Da kommt einfach nichts mehr. keine Pflege der "alten" Produkte, keine neuen Produkte.
      Dass der H520 Pixhawk als Flight controller hat ist technisch zwar ein Fortschritt, aber für Yuneec eigentlich eine Bankrotterklärung. Für mich ein Zeichen, dass sie die SW nicht mehr gebacken bekommen, nichts Eigenes mehr haben (wollen).

      Das letzte innovative Feature als Alleinstellungsmerkmal war für mich der 'blaue' Flightmode beim 350QX bzw. Chroma. Genial und agil zu fliegen ohne GPS-Störungen, aber eben doch mit GPS Stabilisierung (nach ein paar sekunden ohne Stickbewegung). Im Prinzip ohne GPS fliegen, aber RTH trotzdem haben, alles automatisch und im Hintergrund. Danach gab es eigentlich nix mehr Brauchbares. Warum es das beim Q500 nicht mehr gibt, verstehe ich überhaupt nicht.

      Gruß HE
    • Jungs,

      Freitag (17 Nov) zwei Akkus geflogen keine Problemen mit dem Breeze. Dem Flug davor an eine andere stelle beim jede Akku (4 stuck geflogen) einmal 30 sec keine Verbindung.

      Hab immer noch viel spass mit dem kleine Breeze.

      Arno
      Dateien