Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

Thema: Garantie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Und um die Garantie nicht zu gefährden, hab ich diese Woche meine ST16 nach KK geschickt. Hatte nicht nur das hier beschiebene Problem, sondern auch noch, dass der T2 gar nicht funktionierte und die Kühlung der ST16 sehr unangenehm laut wurde. Mal schaun, was die aus der Geschichte machen.
    • @Daddy1962, das hätte ich auch so gemacht. Zum Glück haben es jetzt auch diejenigen verstanden, die solche Videos wie Chanelsettings oder andere fehlerhaften Videos und Fummelarbeiten verbreiten.
      So wie ich leider auch, wurden durch solche Videos viele zum Support nach KK getreiben und blieben dann auf Ihren Kosten sitzen.
      Ich habe leider auch den Fehler gmacht und an der St16 Hand angelegt.

      Ich hoffe ich darf das hier posten?

      eos_warnung.PNG

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Coptermen ()

    • Coptermen schrieb:

      @Daddy1962, das hätte ich auch so gemacht. Zum Glück haben es jetzt auch diejenigen verstanden, die solche Videos wie Chanelsettings oder andere fehlerhaften Videos und Fummelarbeiten verbreiten.
      So wie ich leider auch, wurden durch solche Videos viele zum Support nach KK getreiben und blieben dann auf Ihren Kosten sitzen.
      Ich habe leider auch den Fehler gmacht und an der St16 Hand angelegt.

      Ich hoffe ich darf das hier posten?

      eos_warnung.PNG
      was das den?

      meint der "Verlust der Garantie"? zu schnell getippt?

      auf seite 27 des manuals steht doch der haftungsausschluss, was ist jetzt neu?

      klar ist auch das wenn man an den settings rumbastelt, einen chrash dadurch hat, keiner zahlt, so what?

      ist doch bei jedem hersteller so 8|
      free holzi!
    • Du darfst alles machen was Du willst, ST16 aufschrauben, Klebeband an Poti-Verbindungskabel kleben, wie wild die ST16 Kalibrieren, Channel-Settings verändern, Kanäle anders belegen, anderen Anleitung dazu geben, Videos darüber machen, etc...

      Du musst im Falle eines Absturzes/Schadens nur eines machen; Dafür die volle Verantwortung übernehmen und bitte nicht meckern wenn Dich die Versicherung eventuell in Regress nimmt, der Hersteller die Garantie oder Kulanz ablehnt, dich irgendjemand aufgrund Deiner Handlungen anzeigt.

      Das ist so üblich.
      LG

      Steini
    • So aus dem Zusammenhang gerissen, klingt das natürlich sehr restriktiv.
      Aber was da oben gepostet wurde, ist ja nur ein winziger Teil einer Hetzkampagne gegen Yuneec und neuerdings auch gegen Händler, die nicht mehr genehm sind. ("verbotene Akkus usw")
      Wenn ich Yuneec wäre, würde ich solche Anfragen auch nicht anders beantworten.
      In der Praxis hat Yuneec Kaltenkirchen schon tausend Mal bewiesen, dass sie mehr als kulant sind.
      Sogar bei nachgewiesenen Pilotenfehlern, wurde sehr vielen Kunden kostenlos geholfen.

      Wenn jetzt einer ankommt: " BEI MIR aber NICHT", dann kann ich nur den alten Spruch bringen, wie man in den Wald reinruft..... und manche, die gegen Yuneec hetzen, rufen in der Regel immer Hohn, Spott und Denunziation in den Wald.

      Durch einige Menschen in dieser Szene wird durch Gerede sehr viel kaputt gemacht. Und dann macht auch irgendwann die kulanteste Firma die Schotten zu!
      Gruß Fritz

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Fritz () aus folgendem Grund: Dieses ist SELBSTVERSTÄNDLICH nur meine persönliche Meinu8ng zu den Geschehnissen in den Kopterforen und Fb Gruppen

    • Morjen,

      ob jetzt Garantieverlust oder Verlust der Garantie ist für mich eine Wortspielerei weil eigentlich jeder weiß was damit gemeint ist.
      Viel wichtiger finde ich die Dinge die dahinterstecken.
      Als alter Modellbaumann kenne ich Fernsteuerungen vieler Hersteller und mit Einführung der Digitalisierung konnte jeder Besitzer einer solchen digitalen Fernsteuerung Kanäle frei belegen, tauschen, mixen und und und .... Die Hersteller bewarben mit solchen Dingen ihre Produkte und wer eine solches Produkt nicht im Sortiment hatte, fiel vom Wagen. Was aber diesem neumodischen Kram betraf: Es waren und sind auch heute noch so genannte "Offene Systeme" denn an solche Einstellungen soll der Endkunde ja herankommen. Von einem Verlust der Garantie weil ein Pilot dort Einstellungen vorgenommen hat, ist mir nichts bekannt.
      Da bei der Yuneec ST16 die Cannelsettings ohne Probleme erreichbar sind, handelt es sich auch hier um ein "offenes System" und kann vom User nach Gutdünken genutzt werden. Hier dann von Seiten Yuneec von einem Verlust der Garantie zu sprechen halte ich für sehr gewagt. Wenn der Endkunde an solche Dinge nicht kommen soll/darf wäre min. ein Passwort angebracht. Solche Passwörter machen dank YT zwar schnell die Runde aber dann ist der Missbrauch sehr eindeutig und ich bin dann in der Argumentation völlig bei Yuneec.

      Mein PC ist übrigens auch ein offenes System denn nur weil ich den Arbeitsspeicher selber erweitert habe erlischt die Garantie nicht.

      Gruß Bernd
    • Bernd, ich mache es selten und äußerst ungern, aber da muss ich Dir widersprechen.
      Meine Erfahrung ist: Machst Du einen falschen, nicht vorgeschriebenen RAM in deinen PC, da dieser eventuell 25€ günstiger ist, oder Du verursachst bei der Montage eine Überspannung, dann bekommst Du auch kein neues Motherboard oder RAM auf Garantie.

      Genauso, ist es bei der ST16. Wenn jemand etwas verstellt und es passiert etwas, dann schließe ich mich Steinis Aussage an und der Verursacher muss eben mit den Konsequenzen leben.

      Was aber in diesem Fall etwas völlig anderes ist, ist die Tatsache, dass Du mit dem PC keinen wirklichen Schaden wie mit einer Drohne anrichten kannst.
      Daher finde ich die Vergleiche von Kopter zu PC nicht ganz passend.
      Wenn wir aber schon bei Vergleiche sind. Ich kann an der PKW-Steuerung mit einem Gerät ohne Passwort, offen an das Steuerungssystem gelangen und das Auto tunen.
      Aber nur, weil etwas offen ist, ist es noch lange nicht erlaubt.

      Ich bin der Meinung man sollte sich bei den fertigen Koptern von der denke Modellbau verabschieden, wo man überall rum schrauben kann und durfte,
      Der Typhoon H ist kein Modellbaukasten und die meisten Kopterpiloten hatten nie etwas mit Modellbau zu tun.

      Ich gebe Dir aber in einem Punkt dennoch völlig Recht.
      So etwas wie die Cannelsettings überhaupt offen zu lassen und so offensichtlich zugänglich zu machen und dann die Garantie abzusprechen ist wirklich nicht glücklich.
      Dennoch wie schon geschrieben ist das kein Freibrief und keiner muss etwas verstellen, nur weil es zugänglich ist.
      Kling dämlich und ist es leider auch. crazy
    • Hallo Bernd,

      "aus dem Modellbau" wird häufig zitiert. Ich habe auch eine Zeitlang Modellbau betrieben. Dies in einem Verein und geflogen immer auf dem Modellflugplatz. Natürlich stürzten meine Modelle auch ab. Einmal weil ein Servo kaputt ging, einmal weil ich eine falsche Mischung verwendete und der Motor festfrass.

      Ich flog aber nicht in Wohngebieten, oder in der Nähe davon, nicht in der Nähe von Strassen usw...auch konnte ich meine Modelle nicht für Fotos-Videos usw. nutzen - früher - heute ist einfach eine andere Welt und andere Möglichkeiten.

      Wenn Yuneec sagt ein Garantieverlust steht an wenn.... dann gehe ich davon aus, das die Firma das rechtlich darf und sich vorher Gedanken darüber gemacht hat. Ob und in welchem Umfang dies bei einem Schaden von Relevanz ist, wird im Zweifelsfall der Richter bestimmen.

      Ich finde es gut das die Firmen Ihre Kunden aufklären. Ich finde es gut das die Informationen von den Firmen in den Foren transportiert werden. Ob man dies sachlich oder emotional macht, bleibt jedem selbst überlassen.

      So kann sich jeder Teilnehmer die Informationen die er selbst für wichtig und richtig hält aus den Beiträgen ziehen und da wir alle mündig sind, für sich entscheiden was er macht - oder halt nicht. Die Konsequenzen für sein tun trägt immer der Steuerer des Multikopters selbst. Jedweder Hersteller wird durch die Haftungsausschlüsse dafür sorgen, das er im Fall der Fälle eben nicht haftbar gemacht werden kann.
      LG

      Steini
    • Ich hatte anfangs das Problem einer schlecht focussierten Linse an der CGO3+.Hier gab es nun 2 Möglichkeiten,entweder auf Garantie zu tauschen,oder im Selbstversuch etwas nachzubessern.Da ich keine 2 linken Hände habe,kam die 2. Möglichkeit in Betracht.Selbstverständlich habe ich mich damit von der Garantie verabschiedet.Wer sowas macht,muss auch die Konsequenzen tragen.Nun fliegt mein H seit über eineinhalb Jahren einwandfrei,macht tolle Aufnahmen und bereitet jede Menge Vergnügen.Kein Fly-away,kein Absturz!Wie übrigens auch mein Q500+ oder Mavic.Bisher war Kulanz obsolet :thumbup: Aber schön,daß es sie gibt :thumbsup:
    • Mike 59 schrieb:

      Ich hatte anfangs das Problem einer schlecht focussierten Linse an der CGO3+.Hier gab es nun 2 Möglichkeiten,entweder auf Garantie zu tauschen,oder im Selbstversuch etwas nachzubessern.Da ich keine 2 linken Hände habe,kam die 2. Möglichkeit in Betracht.Selbstverständlich habe ich mich damit von der Garantie verabschiedet.Wer sowas macht,muss auch die Konsequenzen tragen.Nun fliegt mein H seit über eineinhalb Jahren einwandfrei,macht tolle Aufnahmen und bereitet jede Menge Vergnügen.Kein Fly-away,kein Absturz!Wie übrigens auch mein Q500+ oder Mavic.Bisher war Kulanz obsolet :thumbup: Aber schön,daß es sie gibt :thumbsup:
      100% getroffen. "Faber est suae quisque fortunae." Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied.
      Mich ärgern nur die Videos die nicht darauf Hinweisen welche Konsequenzen daraus entstehen können.
    • + Dirk,
      dass ich hier einen gewissen Widerspruch bekomme war mir schon klar, ist nicht schlimm, ist er doch eigentlich wie das Salz in der Suppe.

      Ein Beispiel ist ein Beispiel und kann niemals zu 100% passen, von daher gebe ich dir Recht, PC war etwas falsch gewählt aber dort habe ich eigentlich Fachwissen und richtige Auswahl der RAMs vorausgesetzt allerdings nicht geschrieben. Aber lassen wir mal die Sache mit dem PC, war wirklich ein schlecht gewähltes Beispiel.
      Bei einem PKW kannst du natürlich mit einem geeigneten Gerät an der Steuereinheit schrauben aber du brauchst eben ein Gerät und (wenn auch vielleicht wenig) Fachwissen dazu. Ein kleiner aber wie ich finde feiner Unterschied zur ST16. Hier brauche ich kein geeignetes Gerät und die nötigen Schritte sind recht einfach und im Grunde genommen logisch. Nicht viel anders ging das damals auf meiner Funke von Graupner.

      + Dirk und Jürgen,
      und da ich gerade wieder bei Modellflug bin:
      Wenn ich mir heute überlege welchen Dampf meine KWIK Fly MK3 hatte und mir damit einen Flyaway vorstelle, dann wären die 2 Km bis zur nächsten Wohnsiedlung sicher kein Problem gewesen und was dann bei einem Modellgewicht von 3,4 Kg (gerade nochmal nachgeschaut) passiert wäre, möchte ich mir heute nicht mehr vor Augen führen und darum gilt der Spruch "Da konnte ja nichts passieren" wenig.

      Wenn die Funke in der Garantiezeit/Gewährleitungszeit einen Schaden hatte wurde sie zur Reparatur eingeschickt und dort ohne Ansehen der veränderten Settings kostenlos instandgesetzt.
      Natürlich ging das geschrottete Modell auf die eigene Kappe denn Funke, Empfänger, bildeten die eine Einheit (wurden auch gemeinsam eingeschickt) und das jeweilige Modell war die andere Einheit.
      Und genau da liegt für mich der gedankliche Unterschied begraben. Die heutigen RTF Multikopter bilden eine Einheit und wenn ich mit Hilfe der Cannelsettings böse Dinge anrichten kann, gehören die für mich ganz klar gesperrt. Sind diese Dinge offen/frei zugänglich und ich handele nach bestem Wissen, Gewissen und mit dem nötigen Sachverstand, kann eine Garantie nicht ausgeschlossen werden.
      So meine Ansicht die ich Yuneec gegenüber auch klar vertreten würde.

      Und sorry aber ich bin eben ein alter Modellflieger der den Spritgeruch noch immer in der Nase hat.

      Gruß - Bernd

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bernd Q ()

    • Warum kommt eigentlich die Diskussion immer wieder hoch, wann verliere ich Garantieansprüche, wann verletze ich Gesetze?

      Normalerweise verlässt der Mensch morgens sein Haus und bis er abends wieder zurückkommt hat er unzählige Möglichkeiten, Gesetze, Verordnungen zu verletzen. Hat unzählige Möglichkeiten, dass etwas "passiert". Da machen wir uns weniger Gedanken, denn wer darüber ständig nachdenkt, kann nicht mehr in Ruhe leben.

      Wo liegt nun der Grund, dass beim Kopterhobby immer und immer wieder unterschiedliche "Meinungen" zu all diesen Themen herrschen?

      - Es macht die Masse der Kopter, die Medienberichterstattung und die paar "schwarzen Schafe", die Missbrauch treiben

      Es mag noch andere Gründe gegen: Unsicherheit und Angst

      Aber EINEN besonderen Grund sehe ich. Es gibt in unserem schönen Hobby inzwischen mehrere "Lager". Ansammlungen von Menschen, die sich wie in einem zerstrittenen Kegelverein partout nicht mehr riechen können. Da wird gestritten, verleumdet, denunziert und verhöhnt.

      Gesetze und Verordnungen (UND GARANTIEbedingungen) sollen bei diesem Kaspertheater als "Schiedsrichter" herhalten.

      - DU hast ein Video gemacht, da schlägst Du etwas vor, was aber die Garantie erlöschen lässt
      - DU aber auch!
      - Du bist zu dicht an Menschen herangeflogen
      - Du warst in dem Video aber höher als 100m
      - Du verkaufst Fremdakkus - das verliert die Garantie
      - Du hetzt ständig nur gegen eine Firma!
      - usw usw

      Hier soll auf einer "sachlichen" Ebene nach Garantiebestimmungen, Gesetzestexten usw "diskutiert" werden.
      In Wirklichkeit ist es ein Streit auf unterstem Niveau - wie im Kindergarten, wo sich im Sandkasten gegenseitig Dreck in die Augen geworden wird.

      Das wird nicht immer offen gemacht. Meistens "hinterrücks"

      All diese Themen wären in diesem "Kegelverein" kaum vorhanden. Man hätte gemeinsam Freude am Hobby und würde nicht den ganzen Tag über "GARANTIE" streiten, wenn es nicht auf menschlicher Ebene so kaputt wäre.

      Aber das geht leider nicht, weil Menschen eben egoistische Ziele haben und sie je nach Charakter mehr oder weniger "menschlich" durchzusetzen versuchen. Einige gehen dabei äußerst raffiniert vor und fühlen sich dann noch besonders gut.

      Ich denke, weil man sich auf menschlicher Ebene immer mehr entfernt, müssen nun die Paragraphen "beweisen" wer der "bessere" Mensch ist - wer "Recht" hat, wer mehr Freude am Hobby haben darf.

      [edit] in diesem Beitrag wurde oben ein Beitrag aus einem anderen Forum zitiert. Lest Euch dort das gesamte Thema durch, dann wisst Ihr mit welchem "Respekt" über Andersdenkende gesprochen wird. (bei Yuneec haben alle einen Knall usw...)


      no further comment
      Gruß Fritz

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Fritz ()

    • Fritz schrieb:

      Warum kommt eigentlich die Diskussion immer wieder hoch, wann verliere ich Garantieansprüche, wann verletze ich Gesetze?


      Fritz vielleicht weil es regnet rofl

      Nein mal im Ernst, solange es so extrem unsichere und erschrockene User gibt wie den "SadChoice", den wir nun leider durch unsere Diskussion total verunsichert haben, solange müssen wir Aufklärung betreiben. Zumindest solange bis auch er versteht, dass er nicht erschrocken sein muss, wenn er eben nichts an der ST16 verändert.
    • Die Diskutieren unser Thema Garantie in einem Herstellerunabhäniges Forum weiter.
      Wer dort mal am lesen ist, wird feststellen, dass vor allem der Admin Yuneec beschimpft wo es nur geht. Die haben dort auch einen DJI Shop ;) Naja Geld regiert die Welt. Aber uns alle eine hörige Randgruppe die ausschließlich Pro Yuneec handelt zu bezeichnen ist schon frech.
      Dass man in Foren so über andere schreibt, dass kannte ich so zumindest bisher noch nicht.

      Kennt den Reneer_Yune hier jemand. Ist mir hier noch nie aufgefallen.

      IMG_1691.PNG
    • Hallo zusammen,

      auch ich habe mir den Text im KDF Forum komplett durchgelesen und kann nur den <kopf schütteln und Fritz mit seiner obigen Aufassung nur zustimmen.

      Zu Diner Frage Coptermen, ich vermute ganz stark daß es sich hierbei um die diversen multiplen Persönlichkeiten ein und derselben Person handelt. Hier werden sich ganz rege die Bälle zugespielt ;) Wer's nötig hat hmm

      Und ich wette mit Dir, das Thema ist dort drüben noch lange nicht erledigt ... es werden sich weiterhin die Bälle zugespielt und umgewandelt ...

      A propos "hörige Randgruppe" ... zu dieser würde ich ja auch gehören ... ich sach mal so ... Es gibt Leute, die können mich beleidigen und es gibt andere rofl
      Hund und Mond Prinzip totolachen

      Also lesen, Kopf schütteln, sich seinen Teil denken und nicht darauf eingehen.

      Gruß

      Marc
      Analog zum Segel: Kamera und Rotorbruch rofl rofl