Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und geweblichen Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

Angepinnt CES 2017 Yuneec kündigt H520 an!!

    • Tigertrail schrieb:

      Haut mich jetzt nicht gerade vom Hocker, aber noch weiss man ja nichts Genaues resp keine Details. Auf die neue Kamera bin ich zwar gespannt, bei gleicher Sensorgrösse erwarte ich da allerdings keine grosse Verbesserung. Egal was für da für eine Optik verbaut wird, bei dem Sensor darf man einfach keine Wunder erwarten. Aber vielleicht überrascht uns Yuneec ja diesbezüglich noch positiv. Was mir gut gefällt ist die Idee mit dem SDK, das wurde oder wird auch Zeit. Bis jetzt wurde der H ja vor allem durch die Software eingebremst, das könnte sich damit ändern. Auch wenn man Yuneec zu Gute halten muss dass sich da in letzter Zeit einiges getan hat.
      Sehe ich genauso. Es hat ja jeder Typhoon H Besitzer seine persönlichen wichtigen Kriterien und Vorlieben.
      Was mir wichtig wäre und teilweise schon vorhanden ist: 360 Grad Gimbal, ca. 20 Minuten in der Luft, der Kopter muß zuverlässig zurück kommen, 4k bei 60 fps für Film , 20,2 MP für Fotos, lichtstarkes Objektiv-

      Da wird in den nächsten Jahren noch eine Menge von Yuneec kommen. Also popcorn holen und abwarten. Der Typhoon H fliegt ja munter weiter.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ingo ()

    • Yuneec USA schrieb:

      Larger battery, props and motors on H520.
      Das sind für mich genau die Sachen welche bis jetzt am wenigsten Grund zur Beanstandung gaben resp geben und deshalb kann ich den Schritt resp die Beweggründe von Yuneec zum H520 nicht so recht nachvollziehen. Mir ist klar dass auch Yuneec die Entwicklung vorantreiben muss um zumindest auf Augenhöhe mit den Mitbewerbern bleiben zu können, aber um im professionellen Markt mitzumischen braucht es schon ein bisschen mehr als nur ein grösseres Chassis und mehr Flugzeit. Yuneec hat nach dem "Debakel" (absichtlich überspitzt formuliert) mit dem Q500 und dem Typhoon H offensichtlich immer noch nicht begriffen woran ihre Systeme kranken (Firm- und Software, Zuverlässigkeit, Kamera) resp was es braucht um langfristig erfolgreich zu sein und bestehende Kunden nicht zu vergraulen. Das Traurige daran ist dass es eigentlich sehr wenig brauchen würde damit alle glücklich sind und Yuneec richtig Geld verdienen könnte, darum "schmerzen" solche für mich absolut nicht nachvollziehbaren Schritte umso mehr. Aber wie gesagt, noch gibt es zu wenig offizielle Infos um eine abschliessende Beurteilung abgeben zu können. Ich bin allerdings nicht mehr so optimistisch wie auch schon.
    • Tigertrail schrieb:

      Yuneec USA schrieb:

      Larger battery, props and motors on H520.
      Das sind für mich genau die Sachen welche bis jetzt am wenigsten Grund zur Beanstandung gaben resp geben und deshalb kann ich den Schritt resp die Beweggründe von Yuneec zum H520 nicht so recht nachvollziehen. Mir ist klar dass auch Yuneec die Entwicklung vorantreiben muss um zumindest auf Augenhöhe mit den Mitbewerbern bleiben zu können, aber um im professionellen Markt mitzumischen braucht es schon ein bisschen mehr als nur ein grösseres Chassis und mehr Flugzeit. Yuneec hat nach dem "Debakel" (absichtlich überspitzt formuliert) mit dem Q500 und dem Typhoon H offensichtlich immer noch nicht begriffen woran ihre Systeme kranken (Firm- und Software, Zuverlässigkeit, Kamera) resp was es braucht um langfristig erfolgreich zu sein und bestehende Kunden nicht zu vergraulen. Das Traurige daran ist dass es eigentlich sehr wenig brauchen würde damit alle glücklich sind und Yuneec richtig Geld verdienen könnte, darum "schmerzen" solche für mich absolut nicht nachvollziehbaren Schritte umso mehr. Aber wie gesagt, noch gibt es zu wenig offizielle Infos um eine abschliessende Beurteilung abgeben zu können. Ich bin allerdings nicht mehr so optimistisch wie auch schon.
      Pascal, also ich finde das hört sich insgesamt von Dir nicht sehr positiv an. Es gibt noch zu wenig Infos für ein abschließende Meinung Gerade wir beide sollten das schon etwas anders sehen. Ich habe aktuell 3CGO+ mit jeweils unterschiedlichen Objektiven und habe für Film und Foto eine (sagen wir mal) gute Lösung für mich gefunden. Die Kamera ist für mich wichtig. Andere Ha Besitzer und auch Yuneec können das gerne anders sehen. Wenn sich dieser Weg in den nächsten Wochen bestätigt, kann man folgende Sachen zusammenfassen: Yunnec hat keine gute technische Lösung für die Kamera des Typhoon H einer DJI P4 Pro folgen zu können. Die Folge wird sein, das man mit einem ausgewachsenen Kopter als Zielgruppe in der "Klümpchen"-Fraktion landen wird. Dafür wird der neue Typhoon Ha dann zu teuer sein, und man wird sich wundern warum dann wieder soviele potentielle Yuneec-Fans im DJI-Lager landen könnten. Bezüglich Akku würde mich mal interessieren, ob durch die erhöhte Kapazität, der Kopter dann über 2000 Gramm liegt. Hinsichtlich der zukünftig kommenden Vorschriften in Deutschland wäre das dann voll das Eigentor.

      Das Marketing von Yuneec wird sich schon Gedanken machen, aber hinsichtlich der Technik der Kamera ist das bisher Gelieferte für so ein großes Unternehmen wie Yunnec-China eine schwache Leistung.
    • Da brauchste doch nich lang rechnen.

      Grundgestell bleibt gleich
      + 6x größerer Motor
      + 6x 2 cm mehr Arm
      + Größeres Akkufach
      + Größeres Gehäuse (Akkuöffnung größer)
      + 2-3 cm mehr Landegestell (länger wegen den Armen, auch die Aufsitzlänge ist etwas mehr)
      + größerer Akku

      optional dann noch
      die ET und CI (mehr Linsen) die auch mehr wiegen

      Da kommste definitiv über 2kg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cine ()