Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

Phantom 1 follow me und DJI Go App ??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Phantom 1 follow me und DJI Go App ??

      Hallo,

      Für mich ist das Thema Drohne neu und ich bekomme die Tage eine gebrauchte Phantom 1.

      Bitte nehmt mich nicht auseinander wenn ich evtl. eine komische frage stelle. :rolleyes:

      Kann man mit der P1 auch mit der DJI GO App arbeiten?

      Ich würde mich freuen wenn es eine möglichkeit geben würde, das ich zb. auf dem Feld mit dem Traktor arbeite und die P1 nebenher fliegt und filmt!?

      Oder ist es auch möglich mit der P1 feste koordinaten (Wegpunkte) anzufliegen?

      Ich habe das alles bei Youtube gesehen aber in der verbindung mit einer P3!
      Andere frage die ich in meiner vorstellung schon geschrieben habe,
      wer kennt die AEE Toruk AP10 ?? Was ist an der besser oder schlechter als an der P3?
      Kann man mit irgendeiner Drohne bei Nieselregen fliegen?
      Möchte mit der P1 bißchen üben und dann evtl. eine bessere kaufen.
      Kann denn ja immer nochmal Flugmanöver üben und brauche die neue teurere nicht aufs spiel setzten!

      Danke schon mal für die Antworten!


      Gruss Heiko
    • Nein, die DJI GO App geht nicht für die P1
      Und wie in Deiner Vorstellung bereits geschrieben:
      Was nun besser und schlechter ist kannst Du sehr gut in einem Vergleichstest ablesen den Du z.B. hier findest: AEE Toruk AP10 – Test / Vergleich / Bewertung
      oder auch hier: Drei Drohnen | Alles was ich über Hobby Drohnen wissen muss
    • Hallo Dirk,

      Ja, genau! Ich habe es ja auch gleich nachdem ich es in meinen Vorstellung Thread gelesen habe angeguckt!
      Denn Testbericht der "AEE" hatte ich schon mal gelesen.
      Irgendwie machen die AEE´s eine guten eindruck finde ich aber andererseits können die ja einiges nicht und der Test war ja nicht unbedingt positiv.

      Drei DRohnen .... finde ich auch eine tolle Seite aber da lese ich nichts von AEE , oder habe ich was übersehen?

      Ich wüsste halt gerne von Anwendern (Drohnebesitzern) ihre erfahrung speziell der AEE und der P3 und evtl. noch andere wie Yuneec usw.

      Halt so ähnlich wie:" Bei Drohne "XY" hat mir besonders die Flugeigenschaft gefallen!"
      Oder : "Bei Drohne"XY" hat mir nicht gefallen das..... !"

      usw. halt
      Irgendwie haben ja alle stückweit vor und nachteile oder nicht?

      Gruss Heiko
    • Ja, Heiko das ist je nach Anforderung eben anders.
      Ich kann aus meiner Erfahrung sagen, eine Phantom3 Advance ist ein hervorragender Einstieg, da relativ einfach und dennoch vielfältig.
      Das Teil bekommst Du schon für 600-700€ und kannst die DJI GO und Litchi usw. verwenden.
      Noch einfacher geht es mit der Q500, da fehlen aber einige Möglichkeiten die eine P3 bereits im Standard hat.
      Ich kann leider keinen Vergleich zu der AEE ziehen, Glaube aber dem was man so schreibt und sagt: "Die AEE Toruk hat zu viele Macken und Kanten und schlechtem Gimbal"
      Ich denke bei dem Preis was die AEE kostet, sollte es dann lieber eine P3 Adv. sein.

      Wenn Dein Geldbeutel jenseits der 1000 - 1800€ belastbar ist, dann kaufe Dir entweder eine Mavic, P4Pro oder einen Typhoon H.
      Hier kurz umrissen: Die Mavic für gute Bilder und wenn es klein und kompakt sein muss.
      Die P4Pro für Top Sicherheit, sehr gute Bilder und Videos. Oder der Typhoon H für gute Bilder mit 360 Grad drehbarer Kamera und einer Interessanten Optik mit Spaß beim fliegen.
    • Hallo Dirk,

      Danke für deine antwort! Im ersten moment machte die AEE auf mich einen stabileren eindruck als die P3 oder Q500, aber halt auf dem Bild! ;)

      Wie ist es denn mit dem Wetter und einer Drohne?

      Übersteht eine P3 oder Q500 hohe Luftfeuchtigkeit oder Nieselregen?

      Andere frage:
      Macht es bei der P1 (aber auch bei anderen) sinn andere Propeler ran zu bauen,
      z.b. die von Graupner.
      Bringen andere Propeler tatsächlich mehr Flugzeit oder besseres Bild (stabilen Flug)?

      LG Heiko
    • Hallo Heiko,

      nicht bei Hoher Luftfeuchtigkeit oder Nieselregen fliegen.
      Nein andere Propeller machen keinen spürbaren Sinn.
      Selbst Karbonpropeller sind weder leiser noch leistungsfähiger.
      Im Gegenteil, mit Karbonpropeller ist der Finger schneller ab als mit herkömmlichen Propeller.

      Noch vor ein paar Jahren hätte ich Dir aber Graupner empfohlen, ist aber eine andere Geschichte.
    • Hallo Dirk,

      und danke ! Schreibst eigentlich nur du hier im Forum? :)

      Noch eine frage zu Akku´s -- Flugzeit.

      Habe schon paar Threads gelesen aber die sind ja auch schon älter und die technik ist weiter
      naja und die P1 ist auch evtl. schon älter!?

      Ich habe immer so gelesen das die P1 8-12min Flugzeit hat.
      Gibs denn nicht akkus wo sie eher 20min hat?
      Oder kann man noch einen 2ten Akku an die P1 kleben?
      Was macht sinn??
      Wenn ich zb. lese bei Conrad zb. ein akku mit mehr mAh kostet 50€ und denn möchte ich evtl. 2, brauche aber für die ein anderes ladegerät........
      sind ja schnell mal 120-150€ weg.
      Was lohnt sich und was passt überhaupt rein in die P1?

      Aus jetztiger sicht werde ich sie wohl länger fliegen wollen, auch zum Flugmanöver fliegen und halt alles so ausprobieren.
      Aber wie schon geschrieben denke ich das ich mir im nächsten halben Jahr noch eine P3 zusätzlich hole.

      Was macht da an akkus sinn so für die Zweitdrohne aus heutiger sicht?
      Für die P3 brauche ich denn später ja sicher eh einen zweiten akku damit ich 40-50min fliegen kann, oder?
      So währe es wohl ganz gut wenn zukünftig beide so 40 min könnten!

      Entschuldigung für den langen Text!

      LG Heiko