Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

Service und Kulanz von Yuneec

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • josi01 schrieb:

      Hat jemand schon solche Erfahrung gemacht und einen Streit vom Zaun gebrochen ?
      Ersteres ja, zweites nein.

      Angeblich war der Service bei Yuneec Europe mal gut. Durch eigene Erlebnisse und was man jetzt so hört, scheint sich die Servicequalität in Richtung suboptimal zu entwickeln.
      Eigentlich traurig, aber was solls. In der schnellebigen Welt der neueren Technologien haben sich die Produkte bereits überlebt. Da im Consumerbereich nichts Neues kommt, wird zwangsläufig der Support auslaufen. Das ist auch in anderen Bereichen so.
      Ich durfte das in meinem Berufsleben live miterleben, wie der Support zerstört wurde und das nicht im Consumerbereich, sondern bei der Infrastruktur mit Milliardeninvestitionen. Das ist auch für die Mitarbeiter in diesen Bereichen eine sehr unerfreuliche Entwicklung.

      Was ich damit sagen will, es wird wohl auch bei Yuneec keine Verbesserung mehr geben; gefangen in der "downwards spiral".

      Gruß HE
    • Perfi schrieb:

      Das hängt, mit dem seit eine halben Jahr, für alle H Modelle nicht mehr lieferbaren Akkus zusammen.
      Teure Zusatzakkus verkaufen Ist bei anderen Herstellern wie eine Gelddruckmaschine.
      Ich denke die haben kein Geld um die Akkos produzieren zu lassen. Das sieht nach einer ernsten Krise bei Yuneec aus.
      Mein Tipp: alles was Yuneec heißt jetzt verkaufen. Wenn das Unternehmen insolvent ist, dann sind die Teile unverkäuflich.
      Ich habe den Absprung geschafft und bis heute nicht bereut.
      Gruß Andreas
    • Hallo Pixhai,

      ich denke deren Problem wird sein, das u.a. der Hype auf den H520 zur Rehkitzrettung, sie komplett überrollt hat. Desweiteren ist Herr (Super)-Trumpel ja auch nicht so förderlich in Sachen "Fremdprodukten". Drohne lieferbar und Kamera (insbesondere Et, E10t u ..tv) sind ja von einer Firma die auch Rüstungsartikel herstellt und Thermaltechnik kann ja auch gegen …. eingesetzt werden....

      Ich fahre 2-gleisig und die Inspire ist immer noch (seit 2016) das Non-Plus-Ultra … und preislich ist Yuneec ja mit der Thermaltechnik dicht an DJI dran ….
      - von daher kein Grund mehr zu Yuneec zu gehen ….

      Gruß und ne unfallfreie Saison
    • Hallo zusammen,

      kurze Info über den Stand der Dinge.
      Es scheint so zu sein! das der Techniker meine Akku zurück gegeben hat, nur nicht in meine Box getan hat dafür eine dritte Person sich über einen weitern Akku freut
      und die gesparten 89,00 EURO.
      Die Kommunikation, muß ich sagen, man erhält Zeitnah antwort und wischt dies nicht einfach vom Tisch.

      Gruß Jörg
    • Hallo josi01,

      das freut mich für dich - aber da die "Schuld" hier ja eindeutig auf KK-Seite liegt ( deine Akkus ) werden sie nicht den Fehler machen sich dahingehend eine
      "Untätigkeit" andichten zu lassen.
      Aber, wir reden hier teilweise schon bei der Abgabe eines Schadhaften H520 von 14 Tagen bis 3 Wochen angekündigter Wartezeit bis man sich das Teil "ANSIEHT" - und das innerhalb einer max. 10 Wochen dauernder Einsatzzeit ( REHKITZRETTUNG ) - und das geht gar nicht !!!!
      Diese 16 Drohnen sind zu keinem anderen Zweck angeschafft worden - und das wissen und wußten sie - aber beim Handaufhalten hatte keiner den Arsch in der Hose zu sagen " könnte Versorgungsprobleme geben " …
      Mal davon ab, das das Auslesen der Log.-Dateien keine 10 Minuten dauert um "Eigenverschulden" somit Reparatur oder Neukauf bzw. " technisches Versagen " und somit kostenloser Ersatz oder je nach Alter der Drohne evtl. eine "Neuanschaffungsbeteiligung" zu diskutieren ….
      Die Piloten, die die Drohnen fliegen, sind "nur" die Piloten -- jetzt rennt selbiger also 3 Wochen mit dem Manko " war ich Schuld oder nicht " rum … geile Sache, bei 4-7000 € zerstörtem Material … .
      Dann kommt nach 3 Wochen ( in unserem Fall derzeit 8 Wochen ) die Info - Herstellerfehler - Puuh …. Wir informieren euch wenn die Drohne & die Kamera wieder lieferbar sind …. Dann ist die Drohne da, aber die Kamera nicht ….
      Und es starben wieder Rehkitze weil die Bauern bei der Wetterlage April - mitte Juni auch nur begrenzte Möglichkeiten zur Mahd hatten, auf Grund der "neuen Supertechnik" ihre Wiesenabgänger abbestellt hatten … usw.
      Warum gibt es keine " Leihdrohnen " ? Wenn es Pilotenfehler war, dann wird für die Leihzeit eine Leihgebühr bezahlt - und wenn es ein Herstellerfehler war eben nicht …. und ich Wette, das dann die Diagnose-Zeit garantiert keine 3 Wochen dauert.
      Du kannst auch einen Service-Vertrag abschließen ( in der Garantiezeit ???? ich bitte dich ) dann hast du ein Ergebnis und eine Lösung innerhalb von 1-3 Tagen ( 6xx € ) da gibt es dann 50% auf Verschleißteile (Batterie, Propeller usw.) und eine technische Durchsicht / pro Jahr … Welcher Mechaniker macht das … wenn sie so schon 3 Wochen bis zur Ansicht einer Sturzdrohne brauchen … oder wird der eingeflogen oder schnell ausgebildet …. ?
      Wir empfehlen niemandem mehr YUNEEC - so kann man das auf keinen Fall
      Und da sie mittlerweile, in dem Job für den wir die Drohnen brauchen, preislich nicht mehr weit von DJI weg sind man sich die Schweizer Rehkitzrettungsapp von super Programmierern runterladen kann um so die DataPilotapp für die Feldmission zu umgehen bzw etwas ähnliches für DJI zu haben … überlegen wir halt ….
      Wenn also Yuneec nichts ändert war die Vermittlung von weiteren 9 H520 der letzte Deal - bei dem sie "NUR" liefern mußten …..

      Gute Grüße und ne Unfallfreie Saison
    • Hallo zusammen,
      kurzen Info Stand zur Sache.
      Es scheint so zu sein, daß man die Sache aussitzen tut bzw Ablage 17. Wegen 90 EURO wirst Du Kunde, keinen Anwalt finden.
      Die 90 Euro machen mich nicht reicher und nicht ärmer. Nur für einen Fehler nicht zugeben zu können.........
      Gedanken sind Zollfrei.

      Merke: Sollte wer die Dienste der Firma in Anspruch nehmen tut und natürlich Vorauskasse !! Bilder machen vor dem Versand und die Akkus raus.

      Beste Grüße und Unfallfreie Saison