Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

Drohne startet nicht ATTI Fehler ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Drohne startet nicht ATTI Fehler ?

      So ich habe alles vorbereite, APP installiert, Firmwareupdate geladen, Verbindung zur Drohne hochgefahren, Drohne kalibriert und der erste Flug sollte starten. Leider ging das nicht ! Fehler ATTI. Heißt das keine oder zu wenig GPS Sateliten ? Als 2. Meldung folgt VPU Mode. Was ist das ?
    • Findet man bei google.

      Gibt es bei nahezu jeder GPS Drohne. Im Innenraum gibt es z.B. kein GPS. Alle Sensoren zur Flugstabilisation sind ohne GPS inaktiv. Die Drohne hoovert z.B. nicht und muß per Stick gehalten werden.

      Normalerweise findet die Drohne im Freien in weniger als 1 Minute mehr als 7 Satelliten. Ab da wird oben mittig GPS Modus angezeigt und die Drohne macht was sie soll.
    • Neu

      heiko.niehus schrieb:

      Ok muss ich also ein wenig warten, bis genügen Sateliten gefunden wurden. Aber was heiß ATTI Modus ? Und welche Folgen hat das ?
      Hallo,

      der "ATTI"-Flugmodus bedeutet Attitude-Mode = Attitude = Höhe.
      In diesem Flugmodus wird ausschließlich die Höhe des Flugobjekts vom Flightcontroller korrigiert. Alle andere unterstützenden Flugkontrollsysteme sind deaktiviert.

      Das bedeutet, dass Du als Pilot die bis auf die Höhenkorrektur durch den Barometer die vollständige Kontrolle über das Flugverhalten des Flugobjektes hast.
      Wenn man sich damit nicht auskennt sollte im Atti-Mode größte Vorsicht geboten sein.

      Ich würde empfehlen, auch das fliegen in diesem Modus auf einer großen, weiten Freifläche zu üben, um den Copter notfalls im Atti-Mode fliegen zu können.

      Gruß
      Fan Tho Mass
      Hier meine neuste Videosreihe:
      NEU: Yuneec - Typhoon H Plus
    • Neu

      Der Modus kommt bei der Fimi automatisch, sofern keine GPS Empfang besteht....also z.B. im Gebäude.

      Deine Beschreibung passt übrigens nicht auf Fimi, sondern z.B. DJI. Bei Fimi wird im ATTI jegliche Positionshaltung deaktiviert, auch die Höhe. Im sogenannten VPU Modus wird die Höhe durch die Bodenkamera und Sensoren auf Höhe gehalten...ßso steht es zumindwst innden Beschreibungen von Fimi Drohnen

      Der Fragesteller wollte den Modus überhaupt nicht nutzen und dachte das wäre eine Fehlermeldung. Ein Erklärung wurde schon vor 4 Wochen geschrieben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von holgi71 ()

    • Neu

      Fan Tho Mass schrieb:

      Alle andere unterstützenden Flugkontrollsysteme sind deaktiviert.
      Das ist nicht ganz richtig. Im Atti-Modus ist nur das GPS abgeschaltet. Alle anderen Kontrollsysteme sind eingeschaltet wie Kompass und Gyros zur Stabilisation. Im Gegensatz zum Acro-Modus bei Racern.
      Schade, dass der Atti-Modus bei DJI nicht mehr schaltbar ist.
      Aber das wollte der TE garnicht wissen.
    • Neu

      Koptermaxx schrieb:

      Fan Tho Mass schrieb:

      Alle andere unterstützenden Flugkontrollsysteme sind deaktiviert.
      Das ist nicht ganz richtig. Im Atti-Modus ist nur das GPS abgeschaltet. Alle anderen Kontrollsysteme sind eingeschaltet wie Kompass und Gyros zur Stabilisation. Im Gegensatz zum Acro-Modus bei Racern.Schade, dass der Atti-Modus bei DJI nicht mehr schaltbar ist.
      Aber das wollte der TE garnicht wissen.
      Auch das ist falsch !! Hier geht es um die Fimi Drohne....und da ist alles aus. Und da wird garnichts stabilisiert. Die Drohne schwirrt unkontrolliert durch die Gegend.

      Und wenn ich die die Beschreibung des ATTI Modus bei DJI Drohnen lese, hat Fan Tho Mass den Modus für DJI Drohnen vollkommen korrekt erklärt. Guckst Du
    • Neu

      holgi71 schrieb:

      Auch das ist falsch
      Was ist daran falsch? Ist nur eine Berichtigung zu Fanthomas seiner falschen und überflüssigen Antwort. Sowas hilft dem TE nicht.

      holgi71 schrieb:

      Fan Tho Mass den Modus für DJI Drohnen vollkommen korrekt erklärt
      Eben nicht! Wie man in dem Link lesen kann ist nur GPS und Glonas deaktiviert und nicht alle andere unterstützenden Flugkontrollsysteme!
      Der Kompass und die Gyros zur Fluglagenstabilisierung sind weiterhin aktiv.
      Wahrscheinlich auch beim Fimi, sonst würde er seitlich kippen und abstürzen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Koptermaxx ()

    • Neu

      coole geschichte von dji
      Wenn das Gps modul abgeschaltet wird bekomme ich dann weiter daten vom kompass
      Ich wollte immer schon mal wissen. wie die das machen damit die drohne dann weis in welcher richtung sie schaut
      Kann mir das einer der schlauen köpfe hier mal erklären
    • Neu

      Robodrone schrieb:

      coole geschichte von dji
      Wenn das Gps modul abgeschaltet wird bekomme ich dann weiter daten vom kompass
      Das ist nicht nur bei DJI so. Kompass und GPS sind zwei verschiedene Dinge. GPS empfängt Signale von Satelliten und der Kompass reagiert magnetisch auf den magnetischen Nordpol.
      Wenn der Satellitenempfang gestört ist, warum soll dann auch das Magnetfeld nicht mehr vorhanden sein?
      Im Atti-Modus bleibt die Drohne ausgerichtet und dreht sich nicht wild um die eigene Achse.
    • Neu

      Kompass wird nur im Zusammenspiel mit GPS-Daten gebraucht. Wird GPS aus der Flugsteuerung genommen, dann werden auch die Kompassdaten ignoriert. Deshalb ist GPS aus (so man es manuell machen kann) auch die Rettung bei fly-aways, die meist von Kompassfehlern hervorgerufen werden.
      Gyro und Accelerometer sind (wie oben schon gesagt) immer in der Flugberechnung drin, auch im Acro oder Rate Mode. Nur sind da die einstellbaren Winkel nicht begrenzt.
      Flugmodi mit Winkelbegrenzung sind Stabilized, Angle oder ATTI oder Altutude hold. Wie die Hersteller das nennen, ist oft irritierend. Winkelbegrenzte Fugmodi sind einersets ATTI oder Altitude hold - das ist der Throttlestick die Höhensteuerung. Stabilized oder wie immer das heißt bedeutet, der Throttlestick ist wirklich Throttle. Wenn der Kopter gerade steht, ist das dann auch hoch und runter, aber der Unterschied zeigt sich dann, wenn man einen Anstellwinkel hat (vorwärts, rückwärts, seitwärts). Dann geht es schneller, aber um die Höhe muss man sich dann selber kümmern.
      Auch bei GPS-stabilisierten Flugmodi sind die Anstellwinkel natürlich auch mehr oder weniger begrenzt. Inwieweit der Winkel begrenzt ist, auch dafür gibt es verschiedene Marketingnamen bei den Herstellern. Es gibt noch allerlei Kombinationen und Spielereien wie headless, Missions, Tasks etc. die nur mit GPS in der Rechnung gehen. Wer sich in dem Dschungel zurechtfindet, kann stolz sein. Ich rate da nur, was sich wohl dahinter verbergen könnte ...

      Dass bei der Fimi bei GPS-Ausfall auf Stabilized anstatt auf Altitude hold geschaltet wird, wage ich zu bezweifeln.

      Gruß HE
    • Neu

      h-elsner schrieb:

      Kompass wird nur im Zusammenspiel mit GPS-Daten gebraucht. Wird GPS aus der Flugsteuerung genommen, dann werden auch die Kompassdaten ignoriert.
      Das ist nicht ganz richtig. Der Kompass wir nicht ignoriert. Bei GPS-Ausfall stehen keine autonome/automatische Flugmodie zur Verfügung für die auch ein Kompass notwendig ist.
      Jedoch wird die Gierachse vom Kompass stabilisiert, wären die Nick- und Rollachse von den Gyros stabilisiert wird.
      Man sieht oft, dass billige Spielzeugkopter sich leicht um die Gierachse drehen. Wenn man das trimmt hort das drehen auf, beim nächsten Start ist es wieder da. Da fehlt der Kompass.
    • Neu

      Das Magnetfeld ist schon noch da, aber die Kompassdaten werden in den nicht-GPS Modi trotzdem nicht benutzt. Kompass funktioniert übrigens in allen drei Dimensionen, nicht nur für die Richtung.
      Dass die Kompassdaten bei nicht-GPS Modi nicht genommen werden ist ein Glück, sonst gäbe es bei Fly-aways wegen magnetischen Störungen keine Rettung mehr.

      Gruß HE