Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

Probleme Mit dem Tayhoon H

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Probleme Mit dem Tayhoon H

      Moin
      Habe Probleme mit der Tayhoon H. Die ST16 bindet nur noch die CGO3+
      aber den Copter nicht nach Update. Copter leuchtet nur konstant Blau lässt sich auch nicht aus schalten.
      Der Copter nimmt auch kein Update an über GUI oder SD Karte.
      Woran ligt das ?

      Bin am verzweifeln :cursing:

      über tips wäre ich froh
    • Neuigkeiten!!
      Unsere neue ist eine Ersatzkamera CGO3+. Sie verbindet sich mit dem Controler- man kann sie bewegen, erkennt sie aber nicht- keine Bildübertragung. Anscheinend brauchen wir einen downlink EU (5.8 Ghz), EAN: 81364602600028 . Weiß einer von Euch wo wir diesen downlink her bekommen? Auf der Seite des Verkäufers finden wir ihn nicht.
    • Sie verbindet sich mit dem Controler...
      Meinst Du damit, dass sich der Gimbal stabilisiert und
      Du die Kamera schwenken und neigen kannst?

      Das passiert, sobald die Kamera Strom bekommt, ist
      aber deswegen noch nicht wirklich gebunden.

      Um sie zu binden musst Du unter Systemeinstellungen erst mal
      die richtige Kamera anklicken.
      Wenn die LED der Kamera grün blinkt, unter dem Menüpunkt Binden,
      auf Referesh klicken.
      Nun wird unter Kamera, die CGO3+ angezeigt.

      Diese nun anklicken... der Eintrag wird blau hinterlegt...
      jetzt auf Binden klicken.

      Nun wirst Du nach dem Passwort der Kamera gefragt, welches
      1234567890 ist. Bestätigen und zurück in die Flugapp...
      nun solltest Du das Livebild erhalten.

      Steht eigentlich alles in der Gebrauchsanweisung.
      Beste Grüsse aus der Schweiz, Enrico
    • Berger schrieb:

      Das klingt alles so typisch Yuneec. Krass
      Krass?
      Bei einem neuen Kopter muss das ja nicht gemacht werden... ist ja bereits ab Werk gebunden.
      Dieser Vorgang ist ja nur notwendig, wen man eine ander Kamera... oder eine Austauschkamera verwenden will.
      Das ist bei den meisten Yuneec Vögeln glücklicherweise möglich, ohne das ganue Equipment einzusenden.
    • @Berger: Wieso ist das krass? Es ist doch die normale Standard-Pozedur für alle WiFi-Verbindungen? SSID auswählen, Passwort eingeben, fertig. Wie verbindest du denn dein Mobiltelefon mit dem WLAN zu Hause? Wirfst du es gegen die Wand und es ist verbunden?

      Mit offenen Sytemen bist du ein freier Mensch, musst aber deine Freiheit auch nutzen. Geschlossene Systeme sind oft einfacher zu bedienen, aber du bist Sklave des Systems. Oder mit anderen Worten, mit Bequemlichkeit wird dir die Freiheit abgekauft. Allerorten und in vielen Bereichen zu beobachten. Will ich nicht! Ist aber jeden seine sache.

      Gruß HE
    • h-elsner schrieb:

      Mit offenen Sytemen bist du ein freier Mensch
      Da lob ich mir geschlossene Systeme wie bei Apple und DJI. Das ist alles Logisch und einfach und man kann sogar 3.Hersteller Apps bei DJI nutzen (z.B.Litchi,RC-Pano). Was ja bekanntlich bei dem Pseudo-Offen System von Yuneec nicht möglich ist.
      Das Problem wie es der TE kenne ich aus eigener Erfahrung mit meinem damaligen TH+. Schon die Updateprozedur ist krass Umständlicher geht es nicht. Erst Bindung zum Kopter deaktivieren, dann Update mit W-Lan zur Funke, dann wieder mit Kamera verbinden, erst dann geht das Update zum Kopter. Wenn es irgend wo hakt und nicht weitergeht, dann schickt man den Kopter nach KK und hat so 3-4 Wochen mal Ruhe von der Fliegerei. Das ist Technik von Vorgestern.
      Ich hatte meine Erfahringen mit Yuneec hier aufgeschrieben: Enttäuscht / Verärgert / Unzufrieden von Yuneec
    • Neu

      Perfi schrieb:

      ich fliege meinen TH+ und meine Mavic Air 2 ohne irgendwelche Probleme
      Herzlichen Glückwunsch.

      Wenn du beide Systeme kennst, kannst du ja über Vor- und Nachteile berichten.
      Vergleiche mal folgendes:
      • Stoppe die Zeit vom Einschalten der Funke bis zum Abheben
      • vergleiche die Updateprozedur
      • wenn ein Update über Wlan nicht klappt, geht es über USB-Kabel?
      • kann man 3.-Anbieter-Apps installieren?
      • Entladen sich Akkus selbst wenn sie voll geladen und nicht genutzt werden?
      • Ladestatus anzeige am Akku
      Was du nicht vergleichen kannst ist, dass ein großer Hexa stabiler in der Luft steht als kein kleiner Quad. Das hat aber nichts mit dem Hersteller zu tun. Die Kameras sind auch nicht zu vergleichen.
      Wenn du ehrlich vergleichst, wirst du mir Recht geben, dass einer von beiden auf dem technischen Stand von gestern ist.
    • Neu

      Berger schrieb:

      Stoppe die Zeit vom Einschalten der Funke bis zum Abheben
      Stimmt, die Funke braucht ziemlich lange zum Hochfahren. Die Zeit nutze ich, um die Propeller drauf zu machen. Dann kann man aber sofort starten. Wenn man fliegen kann, braucht man nicht auf das GPS zu warten.

      Berger schrieb:

      vergleiche die Updateprozedur
      Update? Welches Update. Gibt schon lange keins mehr. Ob das nun gut oder schlecht ist, steht auf einem anderen Blatt.

      Berger schrieb:

      wenn ein Update über Wlan nicht klappt, geht es über USB-Kabel?
      Nein, aber über SD-Karte.

      Berger schrieb:

      kann man 3.-Anbieter-Apps installieren?
      Ja, gibt aber nicht allzuviele. Stellt sich noch die Frage, wozu. Gegenfrage: Kannst du Drittanbieter-Firmware auf den Kopter aufspielen?

      Berger schrieb:

      Entladen sich Akkus selbst wenn sie voll geladen und nicht genutzt werden?
      In Gottes Willen!

      Berger schrieb:

      Ladestatus anzeige am Akku
      Das fehlt wirklich. Es gibt aber LiPo-Tester.

      -------------------------------------

      Das musste jetzt sein, weil die Diskussion wirklich immer wieder kommt und sinnlos ist.
      Yuneec hat den Zug der Zeit verschlafen und ist technisch Jahre hinterher. Sie ziehen, ob nun gewollt oder nicht, auf schrittweise aus dem Markt zurück. Eine Zeitlang schien es, als ob man sich auf den professionellen Markt konzentrieren wollte, aber so wie gemacht wird das wohl nicht funktionieren. Da gibt es nix zu diskutieren.


      Auf der anderen Seite muss man sehen, was soll denn an dem Kopter schlecht sein, wenn man Lust zum Fliegen hat? Nicht jeder nutzt einen Kopter als ganz langes Stativ für eine Kamera. Die ganzen automatischen Flugmodi hab ich mal ausprobiert, aber nie wirklich genutzt. Mein Ding, ich weiß. Wie hat mal einer in einem anderen Forum gesagt: "Ich schaue doch auch nicht zu, wie mein Motorrad einen Ausflug macht." Geniale Aussage, die es in etwas trifft.
      Oder man macht es wie Perfi, nutzt beide Systeme, ein Stativ mit besserer Technik und einen Spaßflieger, der besser aussieht.

      Gruß HE
    • Neu

      h-elsner schrieb:

      Die Zeit nutze ich, um die Propeller drauf zu machen.
      Du brauchst aber lange ?(
      Den Mavic muss man auffalten und das Handy in die Funke reinfrickeln, aber Startbereischaft mit GPS gewinnt immer.

      h-elsner schrieb:

      Update? Welches Update. Gibt schon lange keins mehr. Ob das nun gut oder schlecht ist, steht auf einem anderen Blatt.
      Vermutlich ist das Typhoon-System so perfekt, dass man nichts mehr verbessrn muss und auch keine neuen Features hinzufügen muss. (Belichtungsreihen brauch kein Mensch) lol

      h-elsner schrieb:

      Nein, aber über SD-Karte.
      Klappt aber nur wenn Kopter hoch fahren kann, wenn Kopter bei einem mißlungenen Update stecken bleibt (wie damals bei mir) dann kann nur KK helfen.

      h-elsner schrieb:

      Ja, gibt aber nicht allzuviele. Stellt sich noch die Frage, wozu.
      Stimmt, Litchi, RC-Pano. Ich nutze RC-Pano um HDR-Panos mit Belichtungsreihen zu machen. Geniale-APP

      h-elsner schrieb:

      In Gottes Willen!
      Schon mal was von intelligenten Akkus gehört? Ich kann in der App festlegen nach wieviel Tagen sich der/die Akku(s) auf Lagerspannung entladen.

      h-elsner schrieb:

      Yuneec hat den Zug der Zeit verschlafen und ist technisch Jahre hinterher.
      Das ist das was ich meine :thumbsup:

      h-elsner schrieb:

      Oder man macht es wie Perfi, nutzt beide Systeme, ein Stativ mit besserer Technik und einen Spaßflieger, der besser aussieht.
      Die Aussage reduziert sich nur auf die Kamera. Die C23 ansich ist Top. Die software dazu eher Flop.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Berger ()

    • Neu

      -die Zeit zum hochfahren nimmt sich nicht viel ( mit der A version)
      -Update mit SD-Karte ohne Probleme
      -3. Anbieter geht bei der Mavic Air nicht
      -ist bei der Air nicht einstellbar, beim TH+ mit Ladegerät
      -Anzeige im Akku ist schöner wohnen
      -HDR geht bei der MA2 nur im Videomodus

      Übrigens solche Vergleiche dienen nur der Frustbewältigung da man in diesen Fall Äpfel mit Birnen vergleicht.

      Fazit: - die Ma2 ist einfach nur praktisch
      - der TH+ sieht besser aus und hat eine bessere Cam
      - ich finde beide Gut

      Gruß Perfi

      PS: Es ist nur schade das es mit Yuneec den Bach runtergeht.
      Rot ist Blau und Plus ist Minus!
    • Neu

      Was ich sagen will ist, man muss gar nix vergleichen. Auf welcher Grundlage soll man denn vergleichen?

      Belichtungsreihen sind mir Wurscht, weiß gar nicht, was ich damit soll. Dafür sieht mein Typhoon H schöner aus. Ist er nun besser oder schlechter als, ja als was nun eigenlich?
      Verstehst du was ich meine?

      Gruß HE
    • Neu

      Perfi schrieb:

      Nun ja, ich sehe das mal, da Du den Th+ leider auf Grund der Probleme ja fast gar nicht fliegen konntest ist es natürlich schwer eine Bewertung abzugeben.
      Gruss Perfi
      Fliegen konnte ich ihn nach dem er das erste mal in KK war. Am Fliegen ansich konnte ich nichts bemängeln.
      Ich kann sehrwohl den TH+ bewerten. Hardware ist solide, wenn auch auf dem Stand der Technik von Vorgestern.
      Das Brett vor dem Bauch ist, naja gewöhnungsbedürftig. Die Kamera ist ebenfalls gut. Was nützt eine gute Hardware wenn die Software grottenschlecht ist. Warum sind so viele THs einfach runtergefallen? Bei DJI ist auch nicht alles perfekt, mit den kleinen Macken kann ich mich jedoch eher anfreunden.
    • Neu

      Hallo zusammen,
      dann will ich auch mal meinen Senf dazu geben

      Denke es ist viel Geschmacksache, welcher Kopter einem gefällt, wie bei einem Auto.
      Ich finde die Fernsteuerung immer noch mega gut vom Typhoon H, wenn dann mit dem Air fliege, komme ich mir vor wie mit einem Spielzeug, so mikrige Fernsteuerung, was aber für das Packmaß des Air wieder gut ist, so kommt sehr oft der Air mit.
      Wenn ich aber einen echten Flugtag mache, dann ist der Tyohoon H dabei, das ist ein Richtiger Kopter
      Was mir am Typhoon H besser gefällt, das nicht dauernd updates kommen... ist schon manchmal nervig bei DJI.
      Probleme gibt es bei jeden Kopter, hatte ich bei Phantom 4 genau wie bei Air, da habe neue Fernsteuerung kaufen müssen, mit der original hat Er sich dauernd im Kreis gedreht .. trotz mehrfachen kalibrieren.
      aber ich bin mit beiden Koptern zufrieden, wie Sie sind.
      Ich wünsche allen ein schönes Wochende mit schönen Flügen.

      viele Grüße aus Nordhessen

      Normen
    • Neu

      plattfuss26 schrieb:

      Was mir am Typhoon H besser gefällt, das nicht dauernd updates kommen... ist schon manchmal nervig bei DJI.
      Nervig? bei DJI ist das doch Easy und nicht so umständlich wie bei TH. Das hat auch was mit Systempflege zu tun.
      Mir persönlich gefällt weder die Funke vom TH noch vom Mavic. Ich bevorzuge das Display über den Sticks so wie beim Phantom oder Mantis.