Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

DJI Mavic Air 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe gestern, für mich terminlich sehr überraschend, meine Mavic Air 2 Fly More Combo erhalten. Überraschend deshalb weil zwischen Versand aus China und Lieferung gerade mal 2 Tage vergangen sind und ich offensichtlich als einer der ersten überhaupt beliefert wurde.
      Abgesehen von den ganzen „Bad Influencern“ natürlich

      Wie immer bei DJI wird das Ganze in einem schicken Karton verpackt geliefert. Da steht DJI Apple in nichts nach. Das Paket ist gemessen am Inhalt sehr klein was sich eins zu eins auf die Grösse der Drohne übertragen lässt. Ansonsten ist bezüglich Inhalt halt das drinnen was man kennt und auch erwarten durfte.

      Die Mavic Air 2 ist wie erwartet und man es von anderen Drohnen dieses Herstellers gewohnt ist top verarbeitet. Grösse, Gewicht, Haptik, Optik... alles top. Mir gefällt das neue, windschnittige Design des jüngsten Mavic Sprosses. Was mir auch sofort gefällt ist die neue Fernbedienung. Sie liegt einerseits aufgrund des neuen Designs (für mich) besser in der Hand. Andererseits ist die Drohne resp der Controller nun dank der neuen Smartphone Halterung auch schneller und einfacher einsatzbereit. Gefällt mir persönlich sehr gut!

      Vor dem ersten Flug müssen erst mal die Akkus geladen und somit aktiviert werden. Die Akkus lassen sich sonst nicht einschalten und können unter Umständen nicht mehr in Betrieb genommen werden. Natürlich kann man das erst mal mit nur einem Akku machen. Aber man kann nicht die Drohne aus der Verpackung nehmen und gleich loslegen, was ich eigentlich sehr vernünftig finde.

      Nach dem ersten einschalten des Kopters und dem aufrufen der DJI Fly App wird die Drohne auch gleich registriert, resp zuerst muss ein Konto bei DJI erstellt werden sofern man noch keines hat. Bei mir gab es dann auch gleich ein Firmware Update, was schnell und zuverlässig durchgelaufen ist. Natürlich sollten bei einem Update jeweils schnell alle vorhandenen Akkus in die Drohne eingesetzt und diese gestartet werden damit auch die Akkus die neue Firmware aufgespielt bekommen.

      Nach den üblichen Einstellungen in der App (GeoFence, RTH Höhe usw) ging’s dann auch gleich raus auf einen Probeflug. Wie nicht anders erwartet und schon in anderen Videos gesehen fliegt sich die neue Mavic Air 2 absolut top und problemlos. Ich hatte sofort Vertrauen in die Drohne und habe sie gleich auf eine mehrminütige Hyperlapse Runde in 80 Metern Höhe geschickt. Das Resultat ist ohne Nachbearbeitung absolut top, kann aber aktuell nur auf meinem Facebook Profil bestaunt werden. Sobald ich mehr Material habe schneide ich sicher ein kleines Video zusammen. Fototechnisch schlägt sie die Mini aber sicher um Längen, das kann ich jetzt schon sagen. Aber wir reden hier natürlich auch von einem anderen Preissegment.


      Zwei, drei kleine Sachen die mir nicht so gefallen, resp welche ich vermisse weil ich sie von den anderen Drohnen kenne.
      - Nach ein paar Jahren und unzähligen Flugstunden mit der DJI Go App bin ich kein Fan der neuen Fly App
      - Die Geschwindigkeit mit der man den Gimbal resp die Kamera nach unten neigt kann lässt sich leider nirgends mehr einstellen
      - Fokus Peaking fehlt
      - Gerade im hervorragenden Hyperlapse Modus sollte man wie bei den Mavic 2 Modellen einstellen können dass sich die Drohne von selbst vorwärts bewegt. So muss ich während der ganzen Zeit (je nachdem über eine Viertelstunde) den Finger auf dem rechten Steuerknüppel lassen damit sich die Drohne vorwärts bewegt, was eigentlich stupid und unnötig ist.

      Aber das sind alles kleine und relativ unwichtige Sachen welche für den Preis der Drohne akzeptabel sind. Abgesehen von der Geschichte mit der Gimbalneigung.

      Kleines Fazit bis jetzt: Mit der Mavic Air 2 hat DJI wieder mal ein tolles Stück Technik abgeliefert. Tatsächlich ist sie für mich aktuell die interessanteste und vielseitigste Drohne in meinem Kopterpark. Wie sie sich auf Dauer schlägt wird sich natürlich erst noch zeigen müssen. Aber ich bin da sehr zuversichtlich.

      Auf jeden Fall eine klare Kaufempfehlung von meiner Seite... D
      Kopter UND Hirn einschalten beim fliegen...
    • Tigertrail schrieb:

      Die Geschwindigkeit mit der man den Gimbal resp die Kamera nach unten neigt kann lässt sich leider nirgends mehr einstellen
      - Fokus Peaking fehlt
      Hallo,
      das ist doch die gleiche App wie bei der Mini.

      Dort kann man unter Steuerung (zwischen Sicherheit und Kamera) in den "erweiterten Gimbal-Einstellungen" festlegen wie schnell sie sich neigt, wie abrupt es aufhört und ob sie 20° nach oben schwenken darf.

      Ich habe nur die Mini wenn das in der MA2 tatsächlich nicht geht, wäre das echt schade.

      Gruß
      Stefan
    • Stefan Buchwald schrieb:

      Tigertrail schrieb:

      Die Geschwindigkeit mit der man den Gimbal resp die Kamera nach unten neigt kann lässt sich leider nirgends mehr einstellen
      - Fokus Peaking fehlt
      Hallo,das ist doch die gleiche App wie bei der Mini.

      Dort kann man unter Steuerung (zwischen Sicherheit und Kamera) in den "erweiterten Gimbal-Einstellungen" festlegen wie schnell sie sich neigt, wie abrupt es aufhört und ob sie 20° nach oben schwenken darf.

      Ich habe nur die Mini wenn das in der MA2 tatsächlich nicht geht, wäre das echt schade.

      Gruß
      Stefan
      Vielen Dank für deinen Hinweis. Es hätte natürlich absolut sein können dass ich was übersehen habe, trotz langer Erfahrung mit DJI Drohnen. Wobei ich vor allem die DJI Go 4 App in- und auswendig kenne. Aber es ist tatsächlich so dass diese Einstellung bei der Mavic Air 2 fehlt, während sie bei der Mini dort zu finden ist. Habe soeben nochmal beide Drohnen in Betrieb genommen und das gecheckt. Hoffe dass DJI das nachreicht, ist fürs Filmen doch nicht ganz unwichtig.
      Kopter UND Hirn einschalten beim fliegen...
    • @Tiegertriail
      Gerade im hervorragenden Hyperlapse Modus sollte man wie bei den Mavic 2 Modellen einstellen können dass sich die Drohne von selbst vorwärts bewegt. .................................................................... den Finger auf dem rechten Steuerknüppel lassen damit sich die Drohne vorwärts bewegt, was eigentlich stupid und unnötig ist.

      Dafür kann man den Fixed Wing Modus nehmen. Dann steuert man nur mit einem stick die Richtung und lässt die Hyperlapse-Funktion arbeiten. Habs versucht. Klappt bestens! Man braucht halt Platz da der Kopter eine Grundgeschwindigkeit, schätze mal 20 Km/h, hat!

      Die Gimbalgeschwindigkeit lässt sich mit dem sehr präzisen Drehregler ziemlich exakt steuern.

      Das DJI 4 Go App war völlig konfus, überladen und wirr programmiert. Gott sei Dank ist die Fly App wesentlich klarer programmiert und vermutlich sehr viel erweiterunsfähiger als die komplett überladene DJI 4Go. Die war am Ende!

      An Funktionen vermisse ich rein gar nichts.

      Im übrigen nehme ich stark an dass da noch jede Menge an Nachbesserungen kommen werden. Ist doch erst 15 Tage alt das Teil. Die MM hatte am Anfang auch einige Kamerafunktionen nicht. Jetzt ist das alles zur vollständigen Zufriedenheit gelöst und das wird ziemlich sicher auch die MA2 bekommen. Ich hatte bis vorgestern noch die MM und hab bis zuletzt ordentlich foto und videografiert. Hat bis zuletzt sehr viel Spass und Freude gemacht.
      Jetzt gerade bin ich fertig geworden mit dem Setup für die Inbetriebnahme und hab zwei Akkus leergeflogen. Insgesamt ist die MA2 eine völlig andere (Top)Klasse. Nicht vergleichbar! Die Kamera ist um mindestens zwei Klassen besser, vor allem bei Dunkelheit, als die der MM. Fast Hollywoodmäßig!!!!! Auch dass der Saft fürs Handy abschaltbar gemacht wurde ist ein Hammer. Vorher haben sich die beiden (Sender und Handy) gegenseitig entladen.
      Ich glaub in diesem Fall hat DJI wirklich ordentlich nachgelegt und die wichtigen Dinge krass vereinfacht und verbessert.

      Gruß Heinz

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von pro021 ()

    • In der europäischen Version, welche auch ich zu Hause stehen haben, ist leider kein AirSense Modul verbaut. Dies ist den amerikanischen Modellen vorbehalten, warum auch immer.

      Auszug von einer anderen Seite (drone-zone.de):
      Beide Varianten sind bis auf eine kleine Platine identisch. Diese trägt alle wichtigen Komponenten für den ADS-B Empfänger. Anstelle der Platine verfügt die Version ohne AirSense über eine entsprechende elektromagnetische-durchlässige Abschirmung.
      Rein äußerlich unterscheidet sich die Mavic Air 2 mit AirSense somit nicht von der Mavic Air 2 ohne AirSense. Das einzige was Aufschluss über das genaue Modell gibt, ist die DJI Modellnummer der beiden Varianten:
      • Mavic Air 2 mit AirSense: MA2UE3W
      • Mavic Air 2 ohne AirSense: MA2UE1N
      Kopter UND Hirn einschalten beim fliegen...
    • Wer noch ein bisschen Kleingeld übrig hat... ab sofort ist die Mavic Air 2 mit dem Smartcontroller von DJI kompatibel. Das bedeutet man muss nicht mehr mit dem Smartphone steuern resp fliegen, sondern kann den Smartcontroller verwenden. Bedeutet halt ein zusätzliches Gerät im Gepäck. Handy hat man halt eh immer dabei.

      Neue Smartcontroller Firmware
      DJI Smart Controller Release Notes
      Date: 2020.09.22
      Smart Controller Firmware: v01.00.0820
      DJI GO 4 App: v4.3.36
      DJI Pilot App: v1.8.0
      DJI Fly App: V1.1.6
      DJI Assistant 2: DJI Assistant 2 For Mavic v2.0.14

      What’s New?
       Added support for DJI Mavic Air 2. Under Aircraft Management, Mavic Air 2 can now be added and managed.

      https://www.dji.com/ch/smart-controller ... e&from=nav



      Bin gerade am upgraden und die Mavic Air 2 Akkus am laden.
      Kopter UND Hirn einschalten beim fliegen...
    • Neu

      Sind sowohl der SC wie auch die MA2 auf dem neusten Stand sprich mit der neusten Firmware ausgestattet? Das ist die Grundvoraussetzung, ansonsten funktioniert das nicht. Das heisst dass auf dem Smartcontroller mit dem neusten Firmware Update die DJI Fly App vorhanden sein muss, denn nur mit dieser lässt sich die MA2 verbinden und steuern.
      Kopter UND Hirn einschalten beim fliegen...