Hallo und Herzlich Willkommen im RC-DROHNEN-FORUM.
Wir sind ein unabhängiges, rein privat geführtes Forum zum Thema Multicopter (Drohnen) speziell für Luftbild-Aufnahmen und Technik für den privaten- und gewerbliche Piloten.
Ein lockerer, freundlicher Umgang gepaart mit Know-How, Hilfsbereitschaft und ein respektvolles Miteinander erwarten Dich hier.
Melde Dich kostenlos an, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf Dich!
Viel Spaß wünscht Dir das RCDF-Team.

Offizieller Partner des BVCP - Bundesverband Copter Piloten

Anfängerfrage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anfängerfrage

      Nabend zusammen,
      habe mir die DJI Marvic Mini zugelegt und bin auch schon ein wenig
      geflogen, habe aber noch ein paar Fragen...



      1. Obwohl keine Sperre eingestellt ist komme ich nicht höher als 60m,
      über mir schwebend. Satelliten werden aber genügend erkannt, es bricht
      die Verbindung zwischen Drohne und "Steuerung" ab.


      2. Wenn der Startpunkt gespeichert ist, wie sicher ist es das die Drohne
      bei einem kompletten Verbindungsabbruch wirklich wieder kommt? Es wird
      mir zwar angezeigt das der Startpunkt gesetzt sei aber die Map in der
      App ist einfach nur Schwarz so das ich nicht wirklich prüfen kann ob das
      stimmt.
    • "Über mir schwebend", das ist für die Verbindung recht schlecht. Besser versetzt fliegen.
      Ich bin 200m weit weg geflogen, 50m Höhe, kein einziger Abriss der Verbindung.

      Den Startpunkt speichert sie zuverlässig und landet relativ genau wieder an dem Punkt.
      Du solltest aber mal die Einstellungen in deinem Smartphone checken. Oder den Datenverkehr extra deaktiviert?

      Gruß
      Uli
    • Den Startpunkt (Homepoint) merkt sich die Drohne selbst (nicht das Smartphone oder die Fernbedienung). Die hat dazu ja ihr eigenes GPS-System. Bei Verbindungsverlust kehrt die Drohne automatisch an den Homepoint zurück. 100% Sicherheit gibt es aber bei keiner Technik!!

      Das größte Risiko für "Drohnenverlust" ist eine abrupte Landung bei Akkuproblemen. Da kann es passieren, dass die Drohne selbsttätig landet wo sie gerade ist. Bei einem so kleinen Gerät wie der Mini ist die Gefahr groß, dass sie dann nicht gefunden wird.

      Nachtrag: Wie schon Ulrich schrieb: Beim Smartphone den "Flugmodus" aktivieren! Die Funksignale der Fernbedienung sollen nicht durch das Smartphone gestört werden!!
      Die Karten schon zuhause mit Googlemaps "offline verfügbar machen" !!
      Die meisten Tipps erhalten Schwimmer von Nichtschwimmern.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von hegauer ()

    • Es gibt einen "Anfängermodus" der die Höhe, die Reichweite und die Geschwindigkeit begrenzt.

      Die Höhe ist per Gesetz auf 100m begrenzt (Drohnenverordnung). Die von DJI begrenzte Höhe ist 500m, Die Referenz ist der Startpunkt. Wer höher will, muss sich einen höheren Startpunkt suchen oder die Bestimmungen ignorieren.
      Die meisten Tipps erhalten Schwimmer von Nichtschwimmern.
    • Hört bitte auf mit den Flughöhen und Weiten zu glänzen.
      Hier lesen auch Leute mit (Besucher, Gäste) die nicht immer auf unser Wohl bedacht sind.
      Angaben über Flughöhen und Weiten jenseits des gesetzlich zulässigen, zumindest wenn in D geflogen wird, kommen einer Selbstanzeige gleich und sind zumindest ein gefundenes Fressen für "Besucher" aus Nachbar Foren.
      Die schlachten das dann aus.
      So blöd wird doch wohl hier keiner sein oder?
      Außerdem steht in unseren
      Verhaltensregeln und Bedingungen für die Nutzung des Forums


      teckkopter schrieb:

      Aufgrund unserer Erfahrungen sind Beiträge & Videos von Reichweiten- oder Höhentests oder Fragen dazu, nicht erlaubt.
      rc-drohnen-forum.de/wffaq/
      Uli
    • Okey dann wird es wohl an der Ausrichtung der Antennen liegen das teste ich morgen mal, Handy ist auf "Flugzeugmodus", schon allein weil ich angst habe was passiert wenn ich einen Anruf bekomme... Und was das mit dem Sichtflug angeht, da komme ich auf guten Grund auf 60m. Zu einem weil ich dann genug Luft nach oben habe um unsere 100m nicht zu überschreiten und zum anderen habe ich die Drohne von einem Turm aus gestartet der 20m hoch war, hab sie bei 40m stehen lassen, bin runter und habe festgestellt das man sie noch sehen kann wenn man an der Unterseite eine schöne Neon rote Folie klebt :D

      Mit anderen Worten jede Regel ist eingehalten und ich kann das Maximum beim Filmen raus holen.

      Achja... die Höhenbegrenzung gibt es nicht nur im Anfänger Modus, ich habe die Höhe generell auf max 62m stehen und die Entfernung auf rund 200m, das sind so werte bei denen ich mir sicher sein kann das auch wenn ich mal kurz auf das Display gucke die Drohne sollte sie vom Wind erfasst werden immer noch in meinem Sichtfeld liegt...

      Edit: Wie bekomme ich dieses blöde animierte Gif da weg -.-
    • [b][color=#0000FF]"Wie bekomme ich dieses blöde animierte Gif da weg"[/color][/b]

      Das Programm setzt bei bestimmten Worten leider automatisch ein Smiley.
      Wenn ich Schwitzerland schreibe passiert das nicht.
      aber wenn ich das Land richtig schreibe passiert dieses: schweiz
      Man kann das unter "Einstellungen" unter dem Text abschalten:
      unter:
      Darstellung von Smileys aktivieren Smiley-Code wird in Ihrer Nachricht automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
      Ich probiere es mal
      Uli
    • So jetzt habe ich das mal abgeschaltet:
      Man muss vorher auf "erweiterte Antwort" klicken.
      Dann erscheint unter "Einstellungen" ein Menü, wo man das Häkchen vor Smiley Code wegmachen kann

      Hubsano schrieb:

      aber wenn ich das Land richtig schreibe passiert dieses
      schweiz steht dann als Wort da und nicht der Fahnenschwenker

      Sieht man möglicherweise erst richtig, wenn man "Absenden" gedrückt hat
      Uli
    • jojo schrieb:

      Ich komme halt aus einem Foren-Themen Bereich, wo es solche Missgunst nicht gibt...
      Da habe ich anderes erlebt.
      War in einem Drohnen Forum, dessen Namen ich hier nicht nennen kann.
      Ein Mitglied erzählte, dass er im Urlaub im Irland mit der Drohne die Küste fotografieren wollte.
      Ich habe ihm einen schönen Urlaub gewünscht.
      Der Admin dieses Forums, der mit Vornamen so heißt wie Herr Hitler mit Vornamen hieß, (wenn ich den Vornamen hier ausschreibe wird er blockiert)
      hat mich wie folgt gemaßregelt:

      • Dieser Satz gehört nicht zum Thema
      • 30 Strafpunkte
      • deine Beiträge werden 6 Tage moderiert
      • du darfst 3 Tage keine Beitrage verfassen
      Das war kein Scherz, sondern ist mir dort so passiert grumble dash
      Uli
    • Neu

      Nabend zusammen, habe da nochmal ne frage, habe mir den Post von @Hubsano mit der Stellung der Antenne nun mal genau angesehen da ich dafür Gestern noch nicht die Zeit hatte und hoffe nun einfach mal das "Antenne nach unten, stärkste Abstrahlung nach Oben" nur ein Fallbeispiel ist und anders herum genauso gut Funktioniert wie man es bei dem Bild mit der Strahlung sehen kann. Um genau zu sein bin ich mir fast sicher hätte das aber gerne bestätigt denn bei der Steuerung der Mini kann man die Antennen nicht nach unten ausrichten dafür aber nach oben um wieder auf den 45° Strahlungswinkel zu kommen.

      Wie gesagt ich will nur sicher gehen aber rein Technisch betrachtet spricht eigentlich nix dagegen

    • Neu

      Meine Bilder waren Beispiele

      Wichtig ist, zu wissen, dass die geringste Abstrahlung in Richtung der Antennenspitze erfolgt und man keinen Vorteil hat, mit der Antenne auf den Kopter zu zielen.


      Raider86 schrieb:

      dafür aber nach oben um wieder auf den 45° Strahlungswinkel zu kommen.
      Da ist natürlich genauso gut
      In diesen Richtungen wirkt die Antenne:
      Antenne_FL_2.jpg

      Man nennt diese Form der Abstrahlung auch "DONUT", wie das Teil von Mc Donalds crazy
      Donat.jpg
      Uli